14 Wochen der Schwangerschaft

So endete die schwierigste Zeit für die zukünftige Mutter. Viele Frauen in der 14. Schwangerschaftswoche erleben eine echte Blüte - sie sehen gut aus und fühlen sich gut an.

Was passiert in der 14. Schwangerschaftswoche im Körper einer Frau

Über der Unterarmartikulation hat die zukünftige Mutter eine kleine Rundheit und man kann fühlen, wie stark die Gebärmutter gewachsen ist. In der 14. Schwangerschaftswoche gibt es bereits einen Bauch, obwohl klein. Bei dünnen Frauen kann eine Schwangerschaft ziemlich unbemerkbar sein.

Die Belastung der Wirbelsäule nimmt weiter zu, so dass die zukünftige Mutter im Rückenbereich leichte Schmerzen verspürt.

Blut im Körper zirkuliert und sein Volumen steigt, dies führt zu einer Gewichtszunahme. Wenn die zukünftige Mutter wieder schwanger ist, kann sie die gehegten Empfindungen im Bauch spüren - schon in der 14. Schwangerschaftswoche beginnt sich das Baby zu bewegen.

Wie entwickelt sich der Fötus in der 14. Schwangerschaftswoche?

Das Kind wächst weiter und entwickelt sich mit Hilfe der Plazenta - es versorgt die Krume vollständig mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Das Baby erhält die Eigenschaften eines Neugeborenen. Er hat eine Nasenbrücke, Wangen sind gebildet. Ein Kind in der 14. Schwangerschaftswoche sieht sehr dünn aus, aber das ist normal. Jetzt ist es nicht mehr notwendig, Fettgewebe zu lagern. Gegenwärtig konzentriert sich alles auf die Entwicklung innerer Organe, und das Gewicht der Krume wird immer noch zunehmen können.

Die Haut des Babys bleibt transparent. Es ist mit Fett und weichem Flaum bedeckt. Die Krume ist gut entwickelte Gesichtsausdrücke, es gibt Augenbrauen und Wimpern.

Bis jetzt sieht oder hört das Kind nicht, sondern fühlt nur. Wenn meine Mutter Süßes isst, mögen Krümel es, und es verschluckt das Fruchtwasser intensiver. 14 geburtshilfliche Wochen der Schwangerschaft - die Zeit des ersten unbewussten Lächelns des Babys.

Jetzt wird ein Stimmapparat gebildet, der nach der Geburt für die Arbeit bereit ist. Allmählich werden die Knochen des Kindes stärker, die Muskeln werden verbessert. Kroha kontrolliert zunehmend seine Bewegungen, er bewegt sich schnell, sodass die Mutter in der 14. Schwangerschaftswoche ein schwaches Gefühl im Bauch spüren kann.

Der Darm wird allmählich zu Schlingen, der Verdauungsprozess beginnt. Am Ende dieser Woche werden sich äußere Geschlechtsorgane entwickeln, und Ultraschall kann das Geschlecht des Kindes bestimmen.

Wenn das Baby gereizt ist, drückt es seine Finger in eine Faust, so dass sein Nervensystem funktioniert. Wenn die Woche 14 zu Ende geht, erreichen die Hände der Krümel die richtige Proportionalität zum Körper. Die Größe des Fötus in der 14. Schwangerschaftswoche beträgt 12-13 cm.

Empfindungen der Mutter in der 14. Schwangerschaftswoche

In der Zeit von 14 geburtshilflichen Wochen hat die Brust der Frau bereits zugenommen, und der Körper bereitet sich allmählich auf die Geburt des Babys vor. Zuteilungen sind normalerweise geringfügig, haben einen sauren Geruch. Ihre Farbe ist weiß, gelblich oder transparent.

Jetzt kann es Veränderungen im Aussehen geben, wenn es vorher nicht passiert ist: Zunahme der Nase und der Lippen, Verlust der Klarheit der Gesichtszüge. Dies ist auf eine Erhöhung der Menge an Wachstumshormon im Körper einer zukünftigen Mutter zurückzuführen. Jetzt haben ihre Wangen ein Erröten, das für schwangere Frauen charakteristisch ist, Schwitzen nimmt zu.

Eine zukünftige Mutter kann eine verstopfte Nase oder eine laufende Nase bekommen. Dies ist aufgrund der Wirkung von Progesteron.

Im Allgemeinen ist die Woche günstiger als der vorherige Zeitpunkt der Schwangerschaft. Eine zukünftige Mutter kann in der 14. Schwangerschaftswoche manchmal schmerzhafte Bauchschmerzen verspüren, die schnell vorübergehen. Wenn sie jedoch Angstzustände verursachen, sollten Sie so schnell wie möglich einen Frauenarzt aufsuchen.

Empfehlungen

Jetzt ist der gefährliche Begriff vorbei, aber das ist kein Grund zur Entspannung. Die zukünftige Mutter sollte sich daran erinnern, dass sie für ihre Krümel verantwortlich ist. Daher muss es immer noch bestimmten Empfehlungen folgen.

Stromversorgung

In der 14. Woche wird der Knochen in der Krume gebildet, was bedeutet, dass die werdende Mutter viele Spurenelemente benötigt, insbesondere Kalzium. Wenn die Mutter mit ihrem Inhalt keine Nahrungsmittel zu sich nimmt, bekommt das Baby immer noch Kalzium, aber schon von den Zähnen und Knochen meiner Mutter. Dementsprechend wird dies zu Problemen mit der Gesundheit von Frauen führen.

Daher muss die zukünftige Mutter Hüttenkäse, Milchprodukte, Fisch essen. In der Diät sollten Eier und Fleisch (Kalbfleisch, Geflügel) sein. Es ist wichtig, Nüsse und getrocknete Früchte zu essen. Die Speisekarte verlangt frisches Gemüse und Obst, das die werdende Mutter in großen Mengen essen sollte.

Sie müssen immer noch Kaffee, Alkohol, Süßigkeiten und Mehlprodukte vergessen. So kann Schokolade mit Nüssen oder Trockenfrüchten und Kaffeesaft oder Cranberry Mors ersetzt werden.

Vitamine

Viele zukünftige Mütter in der 14. Schwangerschaftswoche bluten Zahnfleisch. Es wird durch den Mangel an Ascorbinsäure im Körper erklärt.

Wenn eine Frau Probleme mit Haut, Haaren oder Nägeln hat, braucht sie Vitamin A. Am Ende dieser Woche wird die werdende Mutter die Folsäure einnehmen und anfangen, einen Vitaminkomplex zu trinken, wenn der Geburtshelfer / Gynäkologe es für angebracht hält. Heutzutage versuchen viele Spezialisten, die Einnahme von Vitaminen über einen längeren Zeitraum zu verweigern, und raten ihnen, nützlichere Produkte zu verwenden.

Sex in der 14. Schwangerschaftswoche

Jetzt sprechen viele Frauen über die Verbesserung des intimen Lebens. In den meisten Fällen ist dieser Zeitraum nicht kontraindiziert.

Geburtshelfer-Gynäkologe wird bestimmen, wie möglich Geschlechtsverkehr für die zukünftige Mutter. Bei Zwillingsschwangerschaften oder drohendem Schwangerschaftsabbruch wird der Arzt höchstwahrscheinlich empfehlen, in der 14. Schwangerschaftswoche auf Sex zu verzichten.

Die zukünftige Mutter fühlt wie kein anderer ihr Baby. Daher ist es für sie leichter zu verstehen, wann sie sich enthalten muss. In jedem Fall sollte das intime Leben ruhig sein und keine gefährlichen Positionen einnehmen.

Körperliche Aktivität

In der 14. Wochenmitte sollte die Frau weiter trainieren. In Ermangelung von Kontraindikationen für die zukünftige Mutter ist nützlich Schwimmen und regelmäßige Wanderungen.

Vergessen Sie nicht die spezielle Gymnastik, die zu dieser Zeit empfohlen wird. Um Müdigkeit zu vermeiden, lohnt es sich jedoch nicht. Wenn während des Trainings Schwäche auftritt, legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus.

Medikamente und medizinische Verfahren

Die Verwendung von Medikamenten für die zukünftige Mutter wird immer noch nicht empfohlen. Wenn eine Frau wegen eines Problems besorgt ist, müssen Sie eine Fachberatung bekommen.

Sie können medizinische Präparate für Kräutersud ersetzen, wenn diese Behandlung von einem Arzt unterstützt wurde.

Mögliche Probleme

In der 14. Schwangerschaftswoche kann eine Frau Kopfschmerzen haben. Einige zukünftige Mütter sind immer noch krank, sie haben weiterhin eine Toxikose. Jetzt sollte jedoch jedes Unbehagen von einer Konsultation mit einem Arzt begleitet werden. Sowie Erkältungs- oder Viruserkrankungen. Zum Beispiel ist Röteln gefährlich für die Entwicklung des Babys, und nur der Spezialist wird die richtige Behandlung verschreiben.

Bei starken Schmerzen in der Seiten- oder Bauchregion in der 14. Schwangerschaftswoche ist es notwendig, sich an einen Gynäkologen zu wenden - das sind Symptome einer Fehlgeburt. Bei blutigen oder braunen Ausfluss ist es auch notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Sollte durch grünliche oder geronnene Entladung alarmiert werden. Wenn Blutung dringend ist, rufen Sie einen Krankenwagen. Eine Frau sollte keine starke Gewichtszunahme zulassen, da sie eine Fehlgeburt hervorrufen kann.

Es ist notwendig, einen vorsichtigen Ansatz auch wenn die Zeichen der Toxikose scharf verschwunden sind, hat die Brust aufgehört zu schmerzen, in der 14. Woche der Schwangerschaft das Gefühl im Bauch der Frauen, die bereits begonnen haben, Störungen zu fühlen verschwunden.

Alle diese Symptome im Komplex können in Woche 14 über eine eingefrorene Schwangerschaft sprechen. Wenn Sie eine Pathologie vermuten, müssen Sie Ihren Arzt zeigen und durch Ultraschall gehen.

Untersuchung in der 14. Schwangerschaftswoche: Ultraschall, hCG

Mit 14 Wochen sollte die zukünftige Mutter bereits in der Frauenkonsultation registriert sein. Wenn dies noch nicht geschehen ist, sollten Sie so schnell wie möglich den Frauenarzt aufsuchen. Er wird einen Test verschreiben und ihn zu allen notwendigen Tests schicken.

Wenn die Schwangerschaft normal ist, müssen Sie nach 14 Wochen keine Tests mehr durchführen. Der Arzt wird die zukünftige Mutter ins Labor schicken, wenn sie letzte Woche weder Blut noch Urin gespendet hat.

Die hCG-Rate beträgt zu diesem Zeitpunkt ungefähr 6140-10300 mU / ml. Es ist notwendig, in der Dynamik zu beobachten. Der Prolaktinspiegel in der Schwangerschaft beträgt zwischen 34-386 ng / ml. Die Norm von Progesteron zu dieser Zeit ist 30,2-40 ng / ml.

Ultraschall in der 14. Schwangerschaftswoche kostet auch nicht. Ultraschall kann jedoch für einzelne Indikationen verschrieben werden.

Merkmale der IVF-Schwangerschaft

Nach 14 Wochen ist die drohende Schwangerschaftsunterbrechung nicht so akut wie in den vorherigen Fristen. Jetzt wird die werdende Mutter weniger sorgfältig beobachtet, aber es wird ihr dennoch geraten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Ansonsten ist der Verlauf der IVF-Schwangerschaft zu dieser Zeit der gleiche wie bei der normalen Schwangerschaft.

Mehrlingsschwangerschaft

Wenn die Zwillinge mit dem Wachstum der Gebärmutter geboren werden, erfährt die werdende Mutter eine doppelte Last. Im übrigen verläuft ihre Schwangerschaft normal.

Jetzt entwickeln und wachsen Babys genauso wie Kinder in der normalen Schwangerschaft. Bei Ultraschall in der 14. Schwangerschaftswoche kann sich die Größe eines Feten jedoch geringfügig von der anderen unterscheiden. Meistens fürchten sich Mütter vor dieser Nachricht und vergebens. Auch wenn ein Kind vor der Geburt nicht mit einem anderen "aufholt", wird es nach der Geburt aufholen.

Video der vierzehnten Schwangerschaftswoche

Wir empfehlen Ihnen, in der 14. Schwangerschaftswoche zu lesen:

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz