2 Wochen der Schwangerschaft

Die zweiten sieben Tage im Zyklus einer Frau sind eine der wichtigsten Perioden, es hängt von ihm ab, ob eine zukünftige Schwangerschaft kommen wird. Erst am Ende der zweiten Schwangerschaftswoche erfolgt eine Verschmelzung von weiblichen und männlichen Geschlechtszellen - Konzeption. Zuvor bereitet sich der Körper noch auf ein günstiges Ergebnis vor - den Beginn der Schwangerschaft. Lassen Sie uns herausfinden, was sich in der 2. Schwangerschaftswoche entwickelt und was passiert.

Natürlich ist es in dieser Woche nicht einmal sinnvoll, Tests durchzuführen oder eine HCG-Analyse durchzuführen, weil der Embryo noch nicht gebildet wurde und im Mutterleib, wie am Ende der ersten Woche , das Ei reift - der Prototyp des Babys.

Was passiert im Körper einer Frau

Der Organismus der zukünftigen Mutter bereitet sich auf die Mutterschaft vor. Die Follikel in den Eierstöcken wachsen und füllen sich mehr und mehr mit Flüssigkeit. Bereits in der Mitte der zweiten Woche wird der Anführer bestimmt - er kann bis zu 2 cm groß sein, ein solcher Anführer wird "Graafov-Blase" genannt.

Zu dieser Zeit gibt es Veränderungen in der Gebärmutter - der Aufbau des Endometriums (Innenfutter) beginnt. Der Gebärmutterhals ist immer noch fest verschlossen, aber am Ende der zweiten Schwangerschaftswoche öffnet sie ihren Rachenraum, damit die Spermatozoen ihres Vaters zum Ei gelangen.

Bei einem Zyklus von 28 Tagen, am Ende der zweiten Woche, am 13.-14. Tag, kommt es zum Eisprung: Der Graafa platzt und das Ei verlässt die Bauchhöhle. Sofort beginnen die Zotten der Eileiter, sie in die Röhre zu "treiben", und mit diesen Zotten zu wackeln wird das Ei zum Ziel bringen - die Ampulle der Eileiter. Dort wird das Ei auf die "gleiche" männliche Geschlechtszelle warten. Der Eisprung tritt nur auf, wenn die Hypophyse genug Luteinisierendes Hormon (LH) produziert hat, manchmal kann eine Frau wegen ihrer unzureichenden Produktion nicht lange schwanger werden.

Die Vitalität des Eies ist kurz und im Durchschnitt nach 24 Stunden stirbt es: Vorbereitung für Menstruationsblutungen beginnt. Spermatozoen sind "zäher" - innerhalb von 3-5 Tagen bleiben sie aktiv und können das Ei befruchten. Das günstigste für die Empfängnis ist der Sexualakt 1-2 Tage vor und am Tag des Eisprungs.

Einige Frauen spüren den Beginn des Eisprungs gut - auf die veränderten und erhöhten Sekretionen aus dem Genitaltrakt, Kurzzehenschmerzen im Unterbauch, Schwellung der Brust, erhöhte Libido. Bei anderen tritt der Eisprung völlig unbemerkt auf, und wenn es gewünscht wird, ein Kind zu bekommen (besonders mit mehreren erfolglosen Versuchen), können Sie Ovulationstests oder Ultraschall-Kontrollmethoden verwenden.

Empfehlungen und Verbote für die zweite Woche

In der zweiten Schwangerschaftswoche lautet die Hauptregel: Tu keinen Schaden. Das Ei sollte richtig reifen, so dass der Chromosomensatz "perfekt" ist und kein Abbau auftritt. Um dies zu tun, ist es wichtig, alle schädlichen Faktoren auszuschließen: Rauchen, Alkohol, toxische Drogen, Lebensmittelkarzinogene. Alle Empfehlungen und Verbote für die erste Woche gelten weiterhin.

Wenn Sie keinen Gynäkologen besucht haben, ist es Zeit, es zu tun - Sie müssen alle Arten von Krankheiten und Infektionen ausschließen. Wenn sie gefunden werden, wird die Konzeption am besten einem oder mehreren Zyklen überlassen.

Ernährung bei 2 Wochen der Schwangerschaft

Eine gesunde Ernährung mit genügend Kalorien und Fetten. Trinken Sie täglich 2 Liter sauberes Wasser - dies hilft dem Körper, unnötige Substanzen rechtzeitig loszuwerden und das Wasser-Salz-Gleichgewicht in der Norm zu halten.

Bewegung und Sport

Es gibt keine Einschränkungen. Komplexe werden nützlich sein, um den Blutfluss zu den Beckenorganen zu erhöhen, zu schwimmen oder draußen zu gehen.

Sex in 2 Wochen der Schwangerschaft

Auch hier ohne Einschränkungen. Am Ende der zweiten Woche ist es Zeit, sich zu lieben - das wird wahrscheinlich in 38 Wochen zur Geburt des Babys führen.

Merkmale der IVF-Schwangerschaft

In der zweiten Woche wird eine Follikulometrie durchgeführt - mit dem Ultraschallgerät wird die Größe und Anzahl der Follikel, die zur Eifreisetzung bereit sind, gemessen. Wenn sie das erforderliche Volumen erreicht haben, verschreiben Sie Medikamente HCG für die endgültige Reifung und ernennen einen Tag, wenn sie Eier für die Befruchtung nehmen werden.

Es ist sehr wichtig, die Empfehlungen des Arztes sowohl dem Mann als auch der Frau zu befolgen. Dann wird das Protokoll der IVF in die richtige Richtung gehen und das lang erwartete Ergebnis geben.

Merkmale von Mehrlingsschwangerschaften

Eine Mehrlingsschwangerschaft kann auftreten, wenn:

  • IVF (wenn mehrere Embryonen gepflanzt werden);
  • wenn mehrere Ovarien in einem oder zwei Ovarien (zweieiige Zwillinge) reif sind;
  • wenn das befruchtete Ei später in 2 Teile (eineiige Zwillinge) geteilt wurde.

Heute gibt es keine Möglichkeiten, Zwillinge zu 100% zu vermeiden oder zu provozieren. Es gibt Hinweise darauf, dass die Einnahme der ersten 1-2 Zyklen oraler Kontrazeptiva die Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsschwangerschaften signifikant erhöht. Die Chancen, Zwillinge zu bekommen, sind erhöht, wenn die Frau in der Familie bereits ähnliche Fälle hatte.

Laut Statistiken für 1000 Gattungen sind etwa 4 eineiige Zwillinge, 80 oder mehr sind Zwillinge.

Video 2 Wochen Schwangerschaft

Wir empfehlen Ihnen, in der zweiten Schwangerschaftswoche zu lesen:

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz