37 Schwangerschaftswochen

Die Hauptnachrichten dieser Woche sind die Information, dass das Baby bereit ist, geboren zu werden. Die Geburt in der 37. Schwangerschaftswoche gilt als rechtzeitig, aber nicht obligatorisch. Deshalb sollten Mütter sich selbst noch mehr zuhören.

Was passiert bei 37 Wochen der Schwangerschaft im Körper einer Frau

Zu dieser Zeit möchte fast jede schwangere Frau früher gebären. Dies ist nicht überraschend, da es nicht einfach ist, ständige Veränderungen in Ihrem Körper während einer solchen Periode zu erfahren, zusätzlich zu den Rippen (und nicht nur) ständig zu erhalten und ein wachsendes Baby vor Ihnen zu tragen.

Zum Zeitpunkt des Beginns der 37. Geburtswoche der Schwangerschaft ist die weibliche Brust vollständig bereit, das Baby zu füttern. Seine Größe nahm zu, und die geschwollenen Brustwarzen nahmen eine ausgedehnte Form an. Vielleicht hat das Kolostrum angefangen, aufzufallen.

Die Frau hat bereits gelernt, mit falschen Kämpfen fertig zu werden (Kontraktionen für Brexton-Hicks), hat sich daran gewöhnt, in der 37. Schwangerschaftswoche regelmäßig ihren Bauch zu stempeln. Eine große Anzahl von werdenden Müttern beginnen, Gewicht zu verlieren. Dies gilt als die Norm.

Wenn zu diesem Zeitpunkt eine Geburt stattfindet, ist es klar, dass jetzt einige Menschen ihren Magen verlieren können. Unmittelbar danach wird es leichter zu atmen sein, wahrscheinlich wird Sodbrennen passieren. Sie werden sich weniger an Verstopfung erinnern (wenn sie es wären).

Aber gleichzeitig wird der abgesenkte Uterus beginnen, mehr Druck auf die Blase auszuüben und wird wieder häufige Ausflüge zur Toilette machen müssen. Und wenn das tagsüber noch erträglich ist, dann beginnt es nachts zu irritieren. Die Frau beginnt sich an schlaflose Nächte zu gewöhnen, und selbst nach der Geburt werden sie sich schon unwohl fühlen. Aber du musst dich in den Schlaf zwingen, um vor der harten Arbeit Kraft zu gewinnen.

Entwicklung und Gewicht des Fötus in der 37. Schwangerschaftswoche

Das Kind ist nicht nur aufgewachsen, er hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert. Er sieht aus wie ein Neugeborenes und in der Geburtswoche 37 ist er komplett auf die Geburt vorbereitet. Jetzt muss er warten bis alles anfängt.

Der Körper des Kindes ist fast nicht mehr mit Fellhaaren bedeckt, und auf dem Kopf haben viele einen anständigen Haaransatz. An den Fingern wuchsen lange Nägel. Oft kratzt sich das Kind selbst, noch nicht geboren.

Die Krume wird mollig, dank des angesammelten Fettes unter der Haut. Das Gewicht des Fötus beträgt in der 37. Schwangerschaftswoche bereits rund 2820 Gramm. Den größten Teil des Tages schläft er, und wenn er aufwacht, fängt er an, alles zu saugen, was rüberkommt. Es können sowohl Finger als auch Nabelschnur sein.

Das Kind reagiert spürbar auf das, was neben seiner Mutter passiert. Sein Gehör und seine Vision sind voll ausgereift (aber sie werden auch nach der Geburt verbessert). Er weiß schon, wie man sich an Stimmen erinnert. Zukünftige Mütter bemerken, dass das Baby in dieser Woche 37 weniger bewegt ist. Er hat die richtige Position eingenommen und wartet auf seine Freilassung. Trotzdem muss er sich mindestens 10 Mal am Tag von sich selbst in Kenntnis setzen.

Schwangerschaftszeichen und Gefühl der Mutter

Die meisten Mütter erscheinen in der 37. Schwangerschaftswoche Vorboten der Geburt:

  • Die Frau fühlt zunehmend Schmerzen im Unterbauch. Höchstwahrscheinlich ist dies auf den Unterbauch zurückzuführen. Aber hier kann man auch ein zur Geburt vorbereitetes Becken zuschreiben.
  • In den letzten Wochen nimmt das Volumen zu, so viele fühlen die innere Hitze und Steifheit, es gibt ein starkes Schwitzen.
  • Gewöhnliche falsche Kämpfe werden. Aber die schwangere Frau sollte vorsichtig sein, um den Anfang der Gegenwart nicht zu verpassen.
  • Kann zusammen mit der Entlassung aus der Vagina den Pfropfen verlassen, der den Eingang zum Uterus verschließt. Zuteilungen in der 37. Geburtswoche werden wässrig oder mit Blutgerinnseln.

Keine Panik, wenn Sie mindestens eines dieser Zeichen bemerken. Nervös mit einer schwangeren Frau ist nicht erlaubt, aber Sie können und sollten einen Arzt um Rat fragen. Wenn es um die zweite Geburt geht, ist 37 Schwangerschaftswoche die Zeit, aus der Ihr zweites Kind jederzeit legal geboren werden kann.

Empfehlungen

Um sicherzustellen, dass die letzten Wochen der Schwangerschaft leicht und ohne große Beschwerden verlaufen, sollten einige Regeln befolgt werden.

Stromversorgung

Für 37 Wochen sollte der Körper eine große Menge an nützlichen Kohlenhydraten erhalten. Nun richtet sich das Essen nicht auf die Entwicklung des Fötus, sondern auf die Vorbereitung der Mutter auf die Geburt. Die Diät sollte Brot aus Vollkornmehl, Gemüse, Käse enthalten.

Vergessen Sie nicht die Menge an Wasser, die Sie trinken - etwa 2 Liter pro Tag, wenn der Arzt keine andere Behandlung empfohlen hat.

Vitamine

Und schon jetzt erinnern Ärzte an Vitamine. Eine Frau trägt ein Baby in ihr, ernährt zwei, so dass niemand ihr Kalzium, Eisen und andere Elemente, die aus Gemüse und Früchten gewonnen werden können, abgesagt hat. Vergessen Sie nicht Fleisch und Milchprodukte.

Sex in der 37. Schwangerschaftswoche

Das sexuelle Leben sollte vollständig aufhören, wenn die schwangere Frau bemerkte, dass sie einen schleimigen "Plug" hatte. Nun, wenn mit Mummy alles in Ordnung ist und der Arzt in der 37. Schwangerschaftswoche kein Sexverbot verhängt hat, dann sollte man sich des Vergnügens nicht berauben. Vor allem Sperma hilft dem Gebärmutterhals, elastischer zu werden.

Körperliche Aktivität

Bei so einem Bauch kann nicht jeder wie ein Schmetterling hüpfen, so dass in der Regel alle körperlichen Übungen auf die Atemgymnastik reduziert werden. Schließlich ist richtiges Atmen während der Geburt so wichtig.

Es ist gut, ein paar Übungen zu lernen, um Muskelgruppen zu entspannen. Wenn es dir gut geht, sollte eine Frau nicht draußen bleiben.

Medikamente und medizinische Verfahren

Es wird nicht empfohlen, Medikamente ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt zu nehmen.

Mögliche Probleme

Wie wir bereits festgestellt haben, treten Geburtsvorstufen in der 37. Geburtswoche der Schwangerschaft auf, die schon jetzt reibungslos in die Arbeitstätigkeit übergehen kann. Die Hauptsache ist, diesen Moment nicht zu verpassen.

Gefühl, dass der Magen steinig ist, in der 37. Schwangerschaftswoche begleitet auch oft zukünftige Mütter. Höchstwahrscheinlich ist dies der Tonus der Gebärmutter oder der Trainingskämpfe. Es lohnt sich, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Ebenso sollte eine Frau ins Krankenhaus gehen, wenn sie in der 37. Schwangerschaftswoche Übelkeit, Erbrechen und Durchfall ohne besondere Gründe hatte.

Untersuchung: Ultraschall, Analysen

Am Ende der Schwangerschaft müssen Sie eine Analyse von Urin und Blut durchführen. Darüber hinaus erhalten schwangere Frauen Anweisungen für einige wiederholte Tests.

Ultraschall muss wahrscheinlich nicht mehr gehen, aber in einigen Fällen muss es auch getan werden.

Ultraschall in der 37. Schwangerschaftswoche zeigt, dass die Körperparameter des Kindes wie folgt sind:

  • BPR: 94 mm;
  • OG: 339 mm;
  • Kühlmittel: 311 mm;
  • PJ: 100 mm;
  • SJ: 98 mm;
  • Oberschenkel: 71 mm;
  • Schienbein: 60/62 mm;
  • Schulter: 63 mm;
  • Unterarmknochen = 51/58 mm.

Aber jedes Kind ist ein individueller Organismus und seine Parameter können von den Standards abweichen.

Merkmale der IVF-Schwangerschaft

Wenn eine Frau mit dem IVF-Verfahren schwanger wird, dann hatte sie wahrscheinlich einige Anomalien im Körper. Und so braucht jeder dieser Patienten zu jeder Zeit einen speziellen Ansatz.

Wenn alle Beschwerden vorüber sind, besucht die schwangere Frau nach 37 Wochen einmal wöchentlich den Arzt. Am häufigsten werden Frauen jedoch bereits hospitalisiert, um den Zustand von Mutter und Kind ständig im Auge zu behalten.

Merkmale von Mehrlingsschwangerschaften

Bei Mehrlingsschwangerschaften sind die Geburten in der 37. Geburtswoche ideal. Und wenn der Körper einer schwangeren Frau die Arbeitstätigkeit nicht selbstständig begonnen hat, werden die Ärzte Ihnen wahrscheinlich raten, ins Krankenhaus zu gehen.

Denn wenn die Mutter während einer normalen Schwangerschaft ein knapp 3 Kilogramm schweres Baby vor sich trägt, erhöht sich das Gewicht in diesem Fall um das Zwei- bis Dreifache.

Video der siebenunddreißigsten Schwangerschaftswoche

Wir empfehlen Ihnen, in der 37. Schwangerschaftswoche zu lesen:

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz