Das Auftreten von Akne während der Schwangerschaft: Was tun?

Eine schwangere Frau wird immer umgewandelt. Für neun Monate in ihrem Körper gibt es viele Veränderungen, alle Organe und Systeme arbeiten anders und passen sich an die neue Position an. Und das beeinflusst natürlich das Aussehen der zukünftigen Mutter: ein gerundeter Bauch, Brustvergrößerung, Glanz in den Augen. Aber oft gibt es keine sehr angenehmen "Überraschungen". Akne während der Schwangerschaft ist einer von ihnen.

Einem populären Beispiel zufolge ist ein Ausschlag auf dem Gesicht einer schwangeren Frau ein Zeichen, dass ein Mädchen geboren wird, also nimmt sie "Schönheit von ihrer Mutter". Tatsächlich stellt sich heraus, dass dieses unangenehme Symptom nicht vom Geschlecht des Kindes abhängt und sich nicht nur an Stirn, Nase und Kinn, sondern auch an anderen Körperteilen manifestiert. Warum erscheinen Pickel während der Schwangerschaft und wie man sie los wird?

Die Ursachen von Akne bei einer zukünftigen Mutter

Akne während der Schwangerschaft erscheint unerwartet und erfordert sorgfältige und vor allem konstante Behandlung. Es gibt mehrere Gründe, die ihre Verbreitung provozieren:

  1. Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Progesteron, das im Körper der zukünftigen Mutter intensiv entwickelt wird, trägt nicht nur zur Erhaltung der Schwangerschaft bei, sondern fördert auch die Funktion der Talgdrüsen. Als Ergebnis werden ihre Gänge schnell verstopft und entzündet, wobei der Haarfollikel dabei beteiligt ist. Es ist der hormonelle Mechanismus, der erklärt, warum viele Frauen direkt nach der Geburt Akne bekommen.
  2. Verstoß gegen den Wasserhaushalt Häufiger treten Hautprobleme bei schwangeren Frauen auf, die nicht genug Flüssigkeit trinken. Die Wassermenge, die eine Person pro Tag benötigt, wird auf Basis des Körpergewichts berechnet. Alle Stoffwechselvorgänge im Gewebe finden auf seiner Grundlage statt. Dehydration verlangsamt die Entfernung von Toxinen aus dem Blutstrom und erhöht die Konzentration von Progesteron in ihm.
  3. Stress. Sowohl emotionaler als auch physiologischer Stress verändert die Produktion von Hormonen im Körper. Daher haben Frauen, die oft wegen einer Schwangerschaft (und aus anderen Gründen) lange Zeit Angst haben, Hautprobleme, die sich in Form von Hautausschlägen manifestieren.
  4. Vererbung. Wenn Frauen, die in enger Beziehung zu einer schwangeren Frau stehen (Mutter, Schwester, Großmutter), mit dem Tragen von Kindern Akne hatten, steigt die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens.


Akne tritt während der Schwangerschaft in den frühen Stadien häufiger auf, da der Körper während dieser Periode die meisten hormonellen Veränderungen durchmacht. Im zweiten und dritten Trimester macht sich dieses Problem weniger Sorgen, und nach der Geburt verschwindet es oft vollständig.

Was provoziert das Auftreten von Pickel an verschiedenen Orten?

Um zu wissen, wie man Akne während der Schwangerschaft behandelt, müssen Sie ihre Ursache genau bestimmen und den provozierenden Faktor beseitigen oder mindestens seine Wirkung verringern. Hautausschläge können an verschiedenen Stellen auftreten.

Akne auf dem Gesicht während der Schwangerschaft ist das häufigste Phänomen. Sie betreffen vor allem Frauen, da sie das Erscheinungsbild erheblich beeinträchtigen. Die Gründe können sowohl spezifisch, charakteristisch für die Dauer des Tragens des Kindes als auch allgemein sein.

Pickel am Kinn während der Schwangerschaft werden durch erhöhte Aktivität der Talgdrüsen, unsachgemäß ausgewählte Kosmetika, gynäkologische und gastrointestinale Erkrankungen hervorgerufen. Auch beeinflussen den Zustand der Haut ist die Angewohnheit, das Kinn mit der Hand zu stützen, oft berührt es.

Akne auf der Stirn während der Schwangerschaft entstehen aus den gleichen Gründen: die Aktivität der Talgdrüsen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, unangemessene Kosmetika. Der Zustand verschlimmert sich, wenn man einen langen Knall trägt oder die Kopfhaut reizt. Überall dort, wo die Hautausschläge lokalisiert sind, ist es wichtig, sich an die Regeln der Hygiene zu erinnern: ein abgestandenes Handtuch oder ein Kissenbezug, unvollständige Hautreinigung - die wichtigsten Provokateure der Aknebildung.

Schwangere Hautausschläge können auf verschiedenen Teilen des Körpers auftreten: auf dem Rücken, Bauch, Schultern, Brust und sogar Gesäß.

Ihre Lokalisierung wird von internen und externen Faktoren bestimmt. Akne auf dem Rücken während der Schwangerschaft kann durch das Tragen von synthetischer Kleidung, übermäßiges Schwitzen in Verbindung mit der Aktivität der Talgdrüsen, schlechte Hygiene und Leberprobleme auftreten.

Pickel auf der Brust während der Schwangerschaft erscheinen oft aufgrund von hormonellen Veränderungen. Darüber hinaus können die allgemeinen Ursachen auch eine Wirkung haben: die Aktivität der Talgdrüsen, Unterernährung und Hygiene, Reizung durch Kleidung. Im Sommer, wenn der Dekolleté-Bereich offen bleibt, werden die Pickel aufgrund des Eindringens von Staub auf die Haut und Verstopfung der Poren ausgegossen.

Der Bauch und das Gesäß sind weniger anfällig für dieses Problem. Die Ursachen von Hautausschlägen in diesen Bereichen können alle oben aufgeführten Faktoren sowie allergische Reaktionen, unzureichende Luftzirkulation an die Oberfläche der Haut und Unterkühlung sein.

Behandlung von Akne während der Schwangerschaft

Akne im ersten Trimester der Schwangerschaft wird von den meisten werdenden Müttern besorgt. Aber diese Zeit ist am gefährlichsten für die Einnahme von Medikamenten. Das Problem der Hautausschläge muss in diesem Fall mit Hilfe von sorgfältig ausgewählten Kosmetika und Volksrezepten gelöst werden.

Kosmetische Produkte

In den Regalen von Apotheken und Geschäften gibt es eine breite Palette von Produkten zur Bekämpfung von Akne, aber nicht alle von ihnen können während der Schwangerschaft verwendet werden. Vor dem Kauf sollten Sie die Zusammensetzung und die Anweisungen sorgfältig lesen.

Für zukünftige Mütter sind Kosmetika (Cremes, Gele, Flüssigkeiten, Salben usw.), die eine der folgenden Komponenten enthalten, verboten:

  • Salicylsäure;
  • Peroxide;
  • Retinoide (Derivate von Vitamin A);
  • Benzol;
  • Antibiotika;
  • Alphasäuren;
  • Steroide;
  • Roaccutane und Accutane;
  • Isotretinoin.

All diese Substanzen können Defekte in der Entwicklung der Organe des ungeborenen Kindes verursachen. Die Verfahren der chemischen und Laser-Peeling, Phototherapie sind ebenfalls kontraindiziert. Unvorhersehbare Folgen können dazu führen, dass Peelings, mechanische Reinigung und Soja-Bergamotte-Öle die Pigmentflecken verstärken.

Volksheilmittel

Akne in den frühen Stadien der Schwangerschaft kann mit Volksmedizin behandelt werden, die, wenn sie sie nicht vollständig beseitigen, dann verringern Sie mindestens die Menge. Um das Ergebnis zu erhalten, müssen alle diese Methoden für eine lange Zeit angewendet werden:

  1. Honig und Zimt. Eine Spot-Maske dieser Zutaten wird die ganze Nacht vor dem Schlafengehen aufgetragen. Zu seiner Herstellung ist es notwendig, Honig und Zimtpulver in gleichen Mengen zu mischen. Mit warmem Wasser am Morgen abwaschen.
  2. Kamille und Ringelblume. Diese Pflanzen sind seit langem für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Sie können sie mit einer Abkochung waschen und den restlichen Brei als Maske auftragen. Für einen Vorgang von 1 TL. Kamille und Ringelblume müssen mit einem Glas kochendem Wasser gebraut werden. Verwenden Sie nach 15 Minuten.
  3. Meerrettich und Äpfel. Zutaten zu gleichen Teilen raspeln, mischen und auf die von Pickel betroffene Haut auftragen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 30 Minuten.
  4. Kürbis. Dieses Gemüse kann das Stärkungsmittel leicht ersetzen. Es ist notwendig, den rohen Kürbis von der Platte abzuschneiden und ihn mit der Stelle des Ausbreitens der Ausschläge zu reiben. Die Hauptsache ist, dass ein Schnitt frisch sein muss, damit der Saft aus dem Fruchtfleisch kommt.
  5. Mama und Honig. Wird in Form einer Maske verwendet, die einmal täglich für 25-30 Minuten aufgetragen werden muss. Zum Kochen in 1 EL. l. abgekochtes Wasser muss gelöst werden 10 g Mumie, 2 TL hinzufügen. Vorgewärmter flüssiger Honig und gut mischen.

Der Ablauf der Anwendung für jedes Verfahren beträgt mindestens 2 Wochen. Bevor Sie Akne während der Schwangerschaft mit Hilfe von Volksmedizin behandeln, müssen Sie auf eine allergische Reaktion testen oder einen Arzt aufsuchen.

In welchen Fällen ist eine Konsultation eines Arztes notwendig?

Wenn es Akne während der Schwangerschaft gab, dann müssen Sie in jedem Fall vor diesem Geburtshelfer-Gynäkologen warnen. Selbst traditionelle, weit verbreitete Mittel in diesem Zeitraum könnten sich als inakzeptabel erweisen.

Entzündungen auf der Haut sind ein Zeichen dafür, dass Veränderungen im Körper stattfinden. Relativ sicher sind Akne im Gesicht, Rücken, Schultern und Bauch.

Bei Hautausschlägen auf den Schleimhäuten von Mund, Nase und Augenlidern ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch - sie können ein Zeichen für eine virale oder andere Infektionskrankheit (zum Beispiel Herpes) sein. Mehr über die Symptome und Behandlung von Herpes während der Schwangerschaft →

Gefahr eines Hautausschlages an den Genitalien, wenn es auf jeden Fall erscheint, können Sie nicht zögern und sich selbst behandeln, immer auf einen Spezialisten bezogen.

Prävention von Akne während der Schwangerschaft

Verhindern Sie Pickel früh in der Schwangerschaft ist viel einfacher als mit ihrer Beseitigung zu tun. Dazu müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  • die Ernährung im Gleichgewicht halten: sich auf Gemüse, Obst, Getreide konzentrieren, auf fettige, süße, salzige und aromatisierte Gerichte verzichten;
  • versorgen Sie den Körper mit der Flüssigkeit in der erforderlichen Menge (konsultieren Sie den Arzt über das Volumen);
  • Wenn der Pickel ihn nicht ausquetscht, um die Infektion nicht über die Haut auszubreiten;
  • regelmäßig waschen und duschen, mit den Mitteln, die während der Schwangerschaft erlaubt sind;
  • Zeit, Bettwäsche (vor allem Kissenbezüge) und Handtücher zu wechseln;
  • Wählen Sie Kleidung aus Baumwolle, Leinen und anderen natürlichen Stoffen.

Wenn Akne noch auftritt, müssen Sie sicherstellen, dass es keine Verschlimmerung von chronischen Krankheiten gibt. In jedem Fall ist eine ärztliche Beratung nicht überflüssig.

Akne während der Schwangerschaft tritt oft genug auf. In den meisten Fällen werden sie durch Veränderungen im hormonellen Hintergrund hervorgerufen und gehen nach der Geburt von selbst weiter.

Um sie zu beseitigen, können Sie Kosmetika, die keine gefährlichen Komponenten enthalten, sowie Volksmedizin verwenden, aber Sie müssen verstehen, dass Sie das Problem erst nach der Geburt des Babys vollständig beseitigen können. Wenn Schleimhäute oder Genitalien betroffen sind, ist medizinische Versorgung obligatorisch.

Autor: Olga Khanova, Ärztin,

Nützliches Video: Wie beseitigt man Pickel während der Schwangerschaft?

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz