Die Gründe für die Verzögerung des Monats, vom Klimawandel zum Myom

Mindestens einmal im Leben hatten die meisten Frauen Unregelmäßigkeiten in der Menstruation. Meistens können Sie Beschwerden über die Verzögerung der Menstruation hören, aber dies geschieht nicht immer wegen der Schwangerschaft.Was kann der Grund für die Verzögerung der Menstruation sein, ist es Wert, sich Sorgen zu machen und sofort zum Arzt zu laufen, wenn der Test negativ ist und die Menstruation nicht auftritt? drehen.

Lassen Sie uns die elementare Physiologie aufrufen, deren Grundlagen in der Schule studiert werden: warum die Menstruation auftritt, wie sie geschieht und ob sie benötigt wird. Leider ist das Niveau der Alphabetisierung der Bevölkerung unseres Landes merklich lahm, was oft zu lächerlichen Gerüchten und Aberglauben führt.

Physiologie und Menstruationszyklus

Dieser kontinuierliche, komplexe Prozess wird in der Großhirnrinde ausgelöst, von wo Informationen in die Hypophyse (die für Wachstum, Entwicklung, Stoffwechsel verantwortliche Drüse der inneren Sekretion) und den Hypothalamus (ein Teil des Gehirns, dessen Aktivität die höheren Funktionen des Gehirns und die Aktivität des Organismus als Ganzes beeinflusst) eintreten.

Nachdem die Drüsen das Signal erhalten haben, beginnen sie, Hormone zu produzieren, die im ganzen Körper durchblutet werden. Das Hauptziel sind die Eierstöcke, die beginnen, ihre eigenen Hormone zu produzieren, die die Reifung eines Eies aus dem Vorrat verursachen, das das Mädchen bereits bei der Geburt erhält. Jede Eizelle befindet sich in einem speziellen Follikelsack, der zu wachsen beginnt und zum Eierstock vorragt. Dann platzt der Follikel und schickt das Ei bereit für die Befruchtung in den Eileiter, der Eisprung erfolgt. Mehr zum Eisprung →

Gleichzeitig findet die Vorbereitung auf eine mögliche Empfängnis in der Gebärmutterhöhle statt: Die Dicke ihrer Schleimhäute (Endometrium) nimmt signifikant zu, es bilden sich zusätzliche Blut- und Lymphgefäße. Dieser Prozess weist auf die Bereitschaft des Körpers zur Empfängnis hin, die die natürliche Ursache für die Verzögerung der Menstruation ist. In diesem Fall wird der Zyklus nach der Geburt des Kindes und nach der aktivsten Laktationszeit wiederhergestellt.

Wenn die Schwangerschaft nicht eingetreten ist, werden nicht beanspruchte Schalen vom Körper abgestoßen und zerstören gleichzeitig die fragilen Blutgefäße. Das fließende Blut wird zusammen mit den Partikeln des Endometriums, der Sekretion der Drüsen des Gebärmutterhalses, Enzymen freigesetzt.

Der erste Tag der Menstruation gilt als der erste Tag des Zyklus , der für eine gesunde Frau von 21 bis 35 Tagen normal ist. In diesem Fall ist seine Regelmäßigkeit wichtiger als die Dauer. Der Eisprungprozess teilt den Kreislauf in zwei Teile: In der ersten Hälfte reift das Ei, der Körper wird für eine mögliche Empfängnis vorbereitet. Wenn keine Befruchtung stattfindet, nimmt der Gehalt an produzierten Hormonen (insbesondere Progesteron) ab, wonach die Abstoßung der Epithelschichten des Uterus erfolgt.

Normen und Eigenschaften

Normalerweise sind die ersten Monate bei Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren und können für eine Weile unregelmäßig sein. Dies liegt am Wachstum des Kindes und der Instabilität des hormonellen Hintergrunds, die nicht nur den physiologischen, sondern auch den psychischen Zustand beeinflussen kann. Für 1-1,5 Jahre sind die Dauer des Zyklus und der Menstruation (von 3 bis 7 Tagen) und die Fülle von Sekreten (50-150 ml pro Tag) festgelegt. Diese Indikatoren sind ungefähr gleich, scharfe Veränderungen sollten eine Gelegenheit für den Verweis auf den Arzt werden.

Die Ursache von Verzögerungen in der Menstruation kann ein Versagen bei der Arbeit eines der Organe sein, die an dem Prozess beteiligt sind: das Gehirn, endokrine Drüsen, Eierstöcke, Gebärmutter. Verzögerung bis zu 5 Tagen gilt nicht als pathologisch, es kann mit Stress, Unterkühlung, etc. assoziiert werden Regelmäßige Verzögerungen, Veränderungen in der Menge der Sekrete und ihre Konsistenz, Schmerzen sind die ersten Signale der Pathologie.

Muss ich den Zyklus überwachen?

Ein regelmäßiger, stabiler Zyklus weist auf die Gesundheit einer Frau hin. Strikte Überwachung der kritischen Tage ermöglicht es Ihnen, Schwangerschaft, die wichtig ist, wenn Sie planen oder wenn eine Frau an chronischen Krankheiten leidet, schnell zu identifizieren. Schon ein kleiner hormoneller Ausfall mit der Zeit kann zu schwerwiegenden Folgen führen, zum Beispiel zur Tumorentwicklung, zu psychischen Störungen, zur Verschlechterung des Allgemeinbefindens. Es ist nicht notwendig, die Situation auf die kritische Seite zu bringen, in diesem Fall ist es besser, sicher zu sein als Risiken einzugehen.

Mögliche Ursachen für die Verletzung des Zyklus

Das Leben eines Menschen und seines Körpers wird von vielen Faktoren beeinflusst, vom Zustand des Nervensystems bis zu den klimatischen Bedingungen der Umwelt. Die Tatsache des Menstruationszyklus bestätigend, diagnostiziert der Arzt in den meisten Fällen "Dysfunktion der Eierstöcke". Tatsächlich ist dies eine Tatsachenaussage, die von Pathologie spricht, aber das Wesen des Problems nicht offenbart.

Der Komplex von Maßnahmen wird helfen, zu diagnostizieren: ein Bluttest für den Inhalt von Hormonen, Planung Änderungen der Basaltemperatur, Untersuchung auf dem Gerät von Ultraschall, MRI. In einigen Fällen ist ein Psychotherapeut, ein Endokrinologe, ein Ernährungsberater an der Diagnose und weiteren Behandlung beteiligt.

Die Liste der möglichen Krankheiten ist nicht zu weit, unter den möglichen Gründen für die Verzögerung der monatlichen unter den ersten heißen:

  • Schwangerschaft;
  • Probleme mit dem Gewicht (sein Mangel oder Fettleibigkeit von 3 Grad);
  • Pathologie des endokrinen Systems;
  • Störungen der Gehirnfunktion;
  • Myome der Gebärmutter , Zysten, Krebs;
  • PCOS (polyzystisches Ovarialsyndrom);
  • schwere körperliche Arbeit;
  • geistige Arbeit, belastet durch ständigen Stress;
  • Einnahme bestimmter Medikamente und oraler Kontrazeptiva;
  • scharfer Klimawandel;
  • Tumorerkrankungen;
  • Endometritis ;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • die Verhütungsspirale ;
  • Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln;
  • Abtreibung, Fehlgeburt.

Je schneller die Faktoren identifiziert werden, die die Verzögerung verursachen, desto schneller wird eine angemessene Behandlung verordnet, um ernsthafte Konsequenzen zu vermeiden.

Es kann festgestellt werden, dass die Ursachen der Amenorrhoe in physische und psychische unterteilt sind. Wie unterschiedlich sind die Wege ihres Auftretens, wie unterschiedlich sind die Wege, sie los zu werden. Es gibt oft Fälle, in denen zwei oder mehr Probleme kombiniert werden, deren Symptomatik vor der Verordnung der Behandlung zu verstehen ist.

Gewichtsprobleme

Das erste, worauf der Spezialist achtet, ist die Konstitution des Körpers. Übermäßige Fettleibigkeit oder Dünnheit verursacht oft eine Fehlfunktion des Fortpflanzungssystems, die nur durch die Normalisierung des Körpergewichts beseitigt werden kann.

Wenn wir von Übergewicht sprechen, wirkt Fettgewebe als eine Art Depot, Östrogen ansammelnd, das ein häufiger Grund für die Verzögerung der Menstruation wird. Neben der Erhöhung des Körpergewichts und der Störung des Zyklus kann eine Frau eine Reihe anderer Veränderungen beobachten: übermäßiges Haarwachstum am Körper, Haarausfall am Kopf, Seborrhoe, Akne. Hormonelles Versagen beeinträchtigt den Charakter, Nervenzusammenbrüche, Psychosen sind möglich.

Eine viel gefährlichere Situation entwickelt sich bei Frauen mit unzureichendem Körpergewicht. Eine harte, schlecht ausgewogene Ernährung oder langanhaltender Stress kann zu einem Gewichtsverlust unter der 45-Kilo-Marke führen, der den Körper automatisch in eine extreme Funktionsweise versetzt, sodass ein vollständiges Funktionieren aller Organe und Systeme unmöglich wird.

Im besten Fall wird der Zyklus innerhalb von 2-3 Monaten nach der Erneuerung der angemessenen Ernährung, im schlimmsten Fall das vollständige Verschwinden des Monats, die Bedingung durch den medizinischen Begriff Amenorrhoe angezeigt erholen. Symptome der Anorexia nervosa: eine Verletzung der Essgewohnheiten, organische Ablehnung von Lebensmitteln, Verschlechterung der Haut, Haare, Nägel, eine Abnahme der körperlichen Aktivität, eine verlängerte Verzögerung der Menstruation.

Im Kampf um die Normalisierung des Gewichts helfen eine speziell ausgewählte Diät, Outdoor-Sport, Gymnastik und Hormontherapie.

Stress

Langfristiger Stress, insbesondere begleitet von einem Gefühl von Müdigkeit und Schlafmangel, stürzt den Menschen in einen depressiven Zustand, jene Teile des Gehirns, die für die sexuelle Aktivität verantwortlich sind, sind depressiv, der allgemeine Tonus und die schützenden Eigenschaften des Immunsystems sind reduziert. All dies führt zu einer Verringerung der sexuellen Aktivität und kann für eine lange Zeit zum völligen Verschwinden der Menstruation beitragen.

Dies ist auf den ständigen psychologischen Druck zurückzuführen, der vom Gehirn als eine extreme Situation wahrgenommen wird, die für das Kind inakzeptabel ist, der Körper bemüht sich selbst zu schützen. Wenn sich der weibliche Zyklus für 2 Wochen oder mehr verirrt hat, geht der Zustand der langdauernden Ermüdbarkeit nicht über, die nervöse Erregbarkeit ist erhöht - man muss ins Krankenhaus gehen. Manchmal kann man in dieser Situation nicht ohne die Hilfe eines Psychotherapeuten auskommen.

Körperliche Aktivität

Auch wenn eine Frau in Harmonie mit ihrem inneren "Ich" lebt, körperlich aber hart arbeitet, kann dies auch der Grund für die Verzögerung in den Monaten sein. Dies betrifft vor allem "männliche" Sportarten, an denen Mädchen beteiligt sind.

Hebegewichte, regelmäßige Lasten an der Grenze ihrer Fähigkeiten führen oft zu Problemen mit dem Zyklus und verhindern eine Empfängnis. Dies ist aufgrund der Erhöhung der Menge an männlichen Hormon Testosteron im Körper. Bei erhöhten Belastungen verschwindet die Menstruation selten lange, meist bleiben sie für mehrere Tage, ihre Dauer und Intensität ändern sich.

Körperliche Aktivität ist notwendig und sehr nützlich, aber im Sport ist die Hauptsache eine Maßnahme. In einer solchen Situation empfehlen Ärzte, die Belastung zu reduzieren, in einigen Fällen, Gewicht um mehrere Kilogramm zu erhöhen.

Veränderung der klimatischen Bedingungen

Scharfer Klimawandel ist nicht immer vorteilhaft für den Körper. Der Übergang vom Winter zum Sommer ist reibungslos, ein Flug von einem Kontinent zum anderen kann eine echte Prüfung für den Körper sein. Die Situation kann durch die heiße Sonne und die Verstopfung ernsthaft verschlimmert werden, weil die kritischen Tage vor der Frist für 5-7 Tage beginnen oder sich im Gegenteil verzögern.

Gynäkologische Ursachen von Zyklusversagen

Bei der Frage, wo es den Grund der Verzögerung des Monats geben kann, ist nötig es sich vor allem an den Gynäkologen zu richten. Ein häufiges Problem unserer Zeit kann PCOS (polyzystisches Ovarialsyndrom) genannt werden. Die Erkrankung ist durch Störungen in der Arbeit der Nebennierenrinde und der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet, die Menge des Hormons Estragon und Androgene steigt deutlich im Blut, die Kopfhaut auf der Brust, über der Oberlippe erscheint das Haar wächst in der Leistengegend, Beine und Übergewicht erscheint. Der Zustand wird durch die Einnahme von Hormonpräparaten korrigiert, nach denen sich die Veränderungen normalisieren.

Arzneimittelverabreichung

Verzögerung kann eine Nebenwirkung der Einnahme von einigen Arten von starken Drogen sein: Antidepressiva, anabole, Anti-Tuberkulose, Diuretika. In diesem Fall verschreibt der behandelnde Arzt ein Medikament mit ähnlichem Wirkungsspektrum, mit dessen Hilfe unangenehme Folgen vermieden werden.

Höhepunkt

Im Leben jeder Frau kommt eine Zeit, in der der Eierbestand zu Ende geht. In der Regel passiert das mit 50 Jahren. In diesem Alter ist die Ursache für die Verzögerung der Menstruation Veränderungen der hormonellen Umstrukturierung, die Entwicklung von weiblichen Hormonen ist deutlich reduziert, schwere physiologische Veränderungen auftreten. Die Menstruation wird unregelmäßig, der Ausfluss wird knapper, dann reichlich, Schwindel, Schwindel, Verschlechterung des Wohlbefindens sind nicht selten. Reduzieren Sie die klinischen Manifestationen wird die Verwendung von hormonellen Medikamenten helfen, die den Körper mit dem Aussterben der Fortpflanzungsfunktion unterstützen.

Die Gründe für die Verzögerung der Menstruation sind sehr unterschiedlich. Einige sind völlig harmlos, andere sind eine direkte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben einer Frau. Eine Sache ist sicher, Selbstmedikation ist inakzeptabel, nur ein Arzt kann eine vollwertige Untersuchung durchführen und die richtige Behandlung verschreiben.

Autor: Julianne Fry, Arzt,

Nützliches Video über einen unregelmäßigen Zyklus

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz