Ein Zertifikat für Mutterschaftskapital kann aus der Ferne ausgestellt werden

In naher Zukunft kann ein Zertifikat für das Matkapital elektronisch über das Internet bezogen werden. Dienstleistungen für die Dokumentenverarbeitung werden vom Portal der Staatsdienstleistungen und der Seite der Pensionskasse Russlands zur Verfügung gestellt. Zertifikate für das matkapital werden derzeit nur in Papierform ausgegeben.

Zuvor hatte das russische Arbeitsministerium eine Initiative zur Einführung geeigneter Änderungen des fünften Artikels des Gesetzes "Über die staatliche Unterstützung von Familien mit Kindern" vorgeschlagen, der die Möglichkeit vorsieht, eine bestimmte Kategorie von Personen des oben genannten Dokuments zu erhalten. Laut den Vertretern der Abteilung wird die Fernregistrierung des Rechts auf Kapital eine gute Hilfe für Eltern sein, weil das Äußere eines Babys sie in der Freizeit stark einschränkt und es nicht erlaubt, es in den Behörden auszugeben.

Gleichzeitig gibt es keine Pläne, den Geldbetrag zu ändern: Alle Gelder werden von der Pensionskasse auf das persönliche Konto bei der Bank überwiesen. In dem auf der FIU-Website geöffneten persönlichen Konto können Familien die Überweisung und Verwendung des Betrags verfolgen.

Erinnern wir uns, das Programm маткапитала hat im Januar 2007 angefangen zu arbeiten. Im Jahr 2016 hat der Betrag der Zahlung auf dem Zertifikat 453 tausend Rubel erreicht. Seit 2012 hat das Geld matkapitala begonnen, Banken als eine Anzahlung zu akzeptieren, wenn sie eine Hypothek ausstellt.

Basierend auf den Materialien der russischen Zeitung

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz