Erhalt der Schwangerschaft mit Ablösung des fetalen Eies

In den ersten Schwangerschaftswochen sollte jede Frau auf ihre Gesundheit achten, da es in dieser Zeit am häufigsten zu Fehlgeburten kommt. Wenn es bestimmte Abweichungen im weiblichen Körper gibt, wie die Instabilität des hormonellen Hintergrunds, eine Abnahme der Immunität, eine Infektion oder die Notwendigkeit, Medikamente einzunehmen, kann es zu einer Ablösung des fetalen Eies kommen.

Gegenwärtig kann die Medizin die Schwangerschaft sogar im Stadium einer drohenden Fehlgeburt aufrechterhalten. Die Hauptsache ist, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Ablösung des fetalen Eies zu stoppen. Andernfalls kann der Tod des Embryos und der Verlust der Schwangerschaft nicht vermieden werden.

Was ist die Ablösung des fetalen Eies?

Ablösung des fetalen Eies ist das primäre Stadium der spontanen Fehlgeburt. Der Ausdruck "retrochorisches Hämatom" ist bei Gynäkologen üblich. Es bedeutet, dass das fötale Ei begann, vom Chorion wegzureißen.

An der Stelle, wo dies geschieht, werden die kleinsten Blutgefäße geschädigt und die Wundoberfläche gebildet, das Blut sammelt sich hinter der fetalen Membran, das Hämatom erscheint. Je mehr Hämatome, desto höher ist das Risiko einer Ablösung des fetalen Eies.

Was ist gefährlich für diesen Zustand?

Wenn das Hämatom bei Ablösung des fötalen Eies 40% erreicht hat, führt dies zu einer Störung des Wachstums und der Entwicklung des Embryos, wobei dieser Zustand in der Regel zu einem Spontanabort führt. Das Hauptrisiko einer Abstoßung besteht somit in dem Risiko, eine Schwangerschaft zu verlieren. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, das Hämatom rechtzeitig zu diagnostizieren und alles zu tun, um den Fetus zu erhalten.

Je nach Stadium des retrochoralen Hämatoms werden folgende Bedingungen, die eine Schwangerschaft bedrohen, klassifiziert:

  • drohende Fehlgeburt: Ablösung des fetalen Eies ist kaum bemerkbar;
  • Fehlgeburt begann: Es gab Schmerzen und Spotting aus dem Genitaltrakt;
  • Abtreibung im Verlauf: schmerzhafte Empfindungen und Blutabgang verstärken sich, das Hämatom nimmt zu, meist wird die Schwangerschaft nicht mehr aufrechterhalten;
  • unvollständige Abtreibung: aus dem Genitaltrakt, Partikel des fetalen Ei verlassen;
  • Gebärmutterhalskrebs: Entwicklung eines Embryos im Gebärmutterhals, ein chirurgischer Eingriff ist notwendig;
  • septitscheskije die Abtreibung: die schwerste aller vorhergehenden, kompliziert nach dem Beitritt der Infektion;
  • späte Abtreibung: tritt ab dem 2. Trimester auf;
  • Fehlgeburt: Der Fetus stoppt die Entwicklung, wird aber vom Uterus nicht abgestoßen.

Ursachen

Für jede Frau wird die Ursache der Ablösung des fetalen Eies individuell sein, da es keinen universellen Begriff gibt, der erklärt, warum die Abstoßung des Embryos begann. Prädisponierende Faktoren, die diesen pathologischen Prozess beeinflussen können, sind:

  • erhöhter Uterustonus ;
  • unzureichende Progesteronproduktion;
  • Anomalien in der Gebärmutterstruktur;
  • Infektionen und Viren;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • gutartige und bösartige Tumoren in den Organen des kleinen Beckens;
  • ernsthafte Stressfaktoren;
  • Rhesus-Konflikt zwischen Mutter und Kind;
  • Abtreibungen und Schaben in der Geschichte;
  • Süchte (Rauchen, Alkoholismus, etc.);
  • Missbrauch von Koffein;
  • ungünstige ökologische Situation;
  • schwere oder schädliche Arbeitsbedingungen usw.

Fortsetzung dieser Liste für eine lange Zeit, aber häufiger auf die Frage: "Warum besteht eine drohende Fehlgeburt?", Ärzte kurz und klar antworten: "Blame Hypertonie der muskulären Muskulatur der Gebärmutter." Deshalb bestehen Experten darauf, dass die zukünftige Mutter mit Beginn der Schwangerschaft und während ihrer gesamten Dauer versucht hat, ruhig zu bleiben, sich vor unnötigen Gefühlen zu schützen und, falls erforderlich, Medikamente zu nehmen, die den Tonus der Gebärmutter reduzieren.

Symptome

Mit dem Beginn der Ablösung, wenn das fötale Ei von der Gebärmutterwand abzureißen beginnt, besteht eine unmittelbare Bedrohung für sein Leben. Außerhalb der Gebärmutter kann der Embryo seine Existenz nicht fortsetzen.

Wenn das fötale Ei zurückgewiesen wird, erscheint ein Hämatom, das jeder Spezialist unabhängig von seinem Stadium im Ultraschall sieht. Aber in der Regel wird ein Ultraschall später durchgeführt, nachdem die Frau die ersten Symptome der drohenden Schwangerschaftserscheinung bemerkt hat. Nach Ablösung des fetalen Eies kann sie nicht unbemerkt für ihr Wohlbefinden durchgehen.

Das Hauptsymptom der drohenden Schwangerschaftsunterbrechung sind Befleckungen aus dem Genitaltrakt.

Wenn sie wie braunes Blut aussehen, bedeutet das, dass das Hämatom früher gebildet wurde und in dem Moment, in dem es seinen Inhalt verlässt. Meistens werden diese Ausscheidungen auf der Tatsache der Ablösung des fötalen Eies beurteilt.

Wenn die Sekretionen einem Sakral ähneln, kann dies auf die Heilung einer eingetretenen Träne hindeuten, jedoch ist es unmöglich, mögliche Rückfälle dieses Zustands auszuschließen. Wenn das Spotting eine satte scharlachrote Farbe angenommen hat, werden diese als kritisches Signal angesehen. Dies erfordert einen dringenden Krankenhausaufenthalt einer Frau in einem Krankenhaus.

Symptome - Vorläufer einer bedrohlichen Erkrankung sind ziehende und krampfartige Schmerzen im Unterbauch und in der Lendengegend. Sie können von einem Gefühl der Spannung in der Gebärmutter begleitet werden, verbunden mit einem erhöhten Tonus.

Diagnose

Wenn eine Frau auf ihre Gesundheit achtet, dann wird es für sie nicht schwierig sein, die Symptome der angeblichen Pathologien zu verfolgen, insbesondere den Zustand einer drohenden Fehlgeburt. Wenn eines der oben genannten Symptome gefunden wird, sollten Sie sofort einen Frauenarzt kontaktieren.

Die endgültige Diagnose wird von einem Spezialisten gestellt, nachdem der Patient auf einem gynäkologischen Stuhl untersucht und eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt wurde.

Behandlung

Wenn der Arzt bei der Ultraschalluntersuchung eine Ablösung des fetalen Eies und Hämatoms feststellt, schlägt er der Frau vor, ins Krankenhaus zu gehen. Mit ihm darüber zu streiten wird nicht empfohlen, da diese Bedingung eine absolute Indikation für einen Krankenhausaufenthalt ist. Die Ablösung des fetalen Eies zu Hause ohne Kontrolle des Arztes ist unmöglich und unsicher.

Natürlich kann niemand eine Frau zwingen, gegen ihren Willen ins Krankenhaus zu gehen. Aber wenn sie sich weigert ins Krankenhaus gebracht zu werden, übernimmt sie die Verantwortung für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft und ihrer Gesundheit.

Für eine kurze Zeit wird empfohlen, dass eine Frau ein Quecksilberthermometer ins Krankenhaus bringt. Mit seiner Hilfe kann sie die Basaltemperatur messen, die während der Schwangerschaft nicht unter 37 Grad liegen sollte.

Im Krankenhaus müssen Sie alle ärztlichen Verordnungen erfüllen und Bettruhe einhalten. Beine in der horizontalen Position, ist es wünschenswert, ein wenig über den Körper zu heben, für diesen, unter ihnen können Sie ein kleines Kissen oder Kissen legen.

Im Krankenhaus muss die Frau erneut die notwendigen Tests bestehen, während der Arzt die genaue Ursache für die Ablösung des fötalen Eies bestimmen und eine geschätzte Prognose hinsichtlich der Beibehaltung der Schwangerschaft geben wird. Zum Beispiel, wenn es einen Mangel an Progesteron gibt, wird der zukünftigen Mutter hormonhaltige Drogen Dufaston oder Utrozestan verschrieben werden. Mehr Details über Utrozhestan Anwendung in der Schwangerschaft →

Außerdem erhält jeder Patient einen obligatorischen Komplex in Form von üblichen Medikamenten, die für die Schwangerschaft benötigt werden: Folsäure, Vitamin E und Papaverin Zäpfchen. Gewöhnlich wird diese Liste von Arzneimitteln mit Antispasmodika in Form von Magne B6, No-shpy ergänzt, und später wird eine ernsthaftere Zubereitung von Ginipral hinzugefügt. Darüber hinaus können zukünftige Mütter empfohlen werden pflanzliche Heilmittel auf der Grundlage der Motherwort und Baldrian, Multivitamin-Komplexe für schwangere Frauen.

Die Behandlung im Krankenhaus dauert in der Regel mehr als eine Woche. Nach der Entlassung, wenn die Schwangerschaft anhält, muss die Frau häufiger den Gynäkologen aufsuchen, ihre körperliche Aktivität einschränken und die sexuelle Ruhe beobachten.

Prävention

Um eine Ablösung des fetalen Eies in den ersten Schwangerschaftswochen zu verhindern, müssen Sie sich mit der Konzeptionsplanung genau auseinandersetzen. Dies ist ein verantwortungsvoller Schritt und bevor Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie Spezialisten besuchen und Ihre Gesundheit auf mögliche Pathologien überprüfen. Es ist genau nicht erkannt und nicht rechtzeitig behandelt Krankheiten können Spontanaborte in der frühen Phase verursachen.

Es ist wichtig, während der Schwangerschaft auf die eigene Gesundheit zu achten, physischen und psychoemotionalen Stress zu vermeiden sowie Medikamente und alkoholische Getränke einzunehmen. Es ist erwiesen, dass Stressfaktoren für das zukünftige Baby sehr gefährlich sind.

Ärzte erkennen, dass in der modernen Welt die Gefahr des Schwangerschaftsabbruchs keineswegs eine Seltenheit ist. Dies ist auf die Verschlechterung der Umweltbedingungen, eine Verletzung des Lebensrhythmus, chronische Krankheiten zurückzuführen. Glücklicherweise konnte die Medizin ernsthafte Fortschritte in der Diagnose und Behandlung der Ablösung des fötalen Eies machen, was es ermöglicht, eine größere Anzahl von Schwangerschaften zu retten.

Autor: Olga Rogozhkina, Ärztin,

Nützliches Video: Wie kann man eine Schwangerschaft aufrechterhalten, wenn eine Fehlgeburt droht?

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz