Etwa 1,5 Tausend Uralier haben den Teich am vergangenen Wochenende "umarmt"

Am vergangenen Samstag, dem 8. April, war die zweite Aktion gegen die Errichtung des Tempels auf dem Wasser.

Menschen, die kamen, um die Aktion zu unterstützen, wie zufällige Passanten: Teich "umarmte", hält Roller, Fahrräder und andere Transportmittel. Viele Stadtbewohner kamen mit ihren Kindern.

Die Teilnehmer der Aktion standen in einer Kette um den Stadtteich und hielten sich an den Händen. Organisator Dmitry Moskvin, hat auf seiner Facebook-Seite bemerkt, dass, während in Jekaterinburg es Leute gibt, die die Stadt verteidigen, er leben wird.

Die erste Aktion gegen den Bau war im Februar, dann gab es viel weniger Aktivisten. Die Organisatoren der Aktion erklärten, dass sie jetzt eine Reaktion der Initiatoren des Baus erwarten. Wenn es nicht existiert, wird der Ural vielleicht den Teich noch einmal "umarmen" müssen.

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz