Grüner Durchfall bei einem Kind ist ein Symptom, das nicht ignoriert werden kann.

Ein solcher Zustand, wie ein grüner Durchfall bei einem Kind, verursacht Angst bei den Eltern. Leider weiß nicht jeder, was diese Pathologie verursacht und wie man damit umgeht. Die Gründe, die zu Durchfall führen, sind wenige und jeder von ihnen erfordert Aufmerksamkeit vom Arzt.

Meistens verursacht die Krankheit pathogene Bakterien und Viren. Wenn das Fieber des Kindes gestiegen ist, sein Magen schmerzt und grüner Durchfall auftritt, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Ursachen

Die Ursachen von grünem Durchfall:

Grüner Durchfall tritt bei vielen Neugeborenen in den ersten Tagen nach der Geburt auf. Da ist nichts Gefährliches daran, denn aus dem Organismus des Kindes wird für mehrere Tage Mekonium ausgeschieden - der ursprüngliche Kot.

Bei älteren Kindern ist grüner Durchfall oft eine Folge von Darminfektionen. Dies kann die Temperatur erhöhen, es gibt Schwäche und Schmerzen im Bauch, Übelkeit und Erbrechen. Dies sind die charakteristischen Symptome einer Organismusintoxikation mit einer pathogenen Mikroflora - Protozoen, Viren, Bakterien und Pilzen. Mehr zu diesen Symptomen →

Ähnliche Zeichen mit grünem Durchfall treten bei einem Kind auf dem Hintergrund einer Lebererkrankung auf, nur können sie Unbehagen in der Oberbauchregion und im rechten Hypochondrium hinzufügen.

Die Dysbakteriose ist durch einen flüssigen, grünlich gefärbten Stuhl gekennzeichnet, bei dem in vernachlässigten Fällen Schleim und Blutadern vorhanden sind. In diesem Fall kann Durchfall regelmäßig durch Verstopfung ersetzt werden.

Symptome der Dehydration bei einem Kind

Stellen Sie fest, dass das Kind eine große Menge an Feuchtigkeit verloren hat, können Sie nach folgenden Kriterien:

  • ausgeprägte Lethargie und Ruhe;
  • Verringerung des Urinierens, dunkle Farbe des Urins;
  • trockene Haut anfühlt, Risse auf den Lippen;
  • das Erscheinen von Kreisen unter den Augen;
  • springender Fontanell bei kleinen Kindern.

Jedes dieser Anzeichen erfordert eine dringende Behandlung für medizinische Hilfe. Andernfalls kann Dehydration ernstere Komplikationen beim Kind verursachen.

Wie gefährlich ist grüner Durchfall bei einem Kind?

Die folgenden Bedingungen können Komplikationen von grünem Durchfall werden:

  • Dehydration - je jünger das Kind, desto mehr ist er von diesem Zustand betroffen;
  • Verlust von Mineralien und Salzen, gegen die Anfälle auftreten können;
  • Hypovitaminose und Mangelernährung;
  • Risse und Hämorrhoiden, Prolaps des Rektums.


Durchfall bei einem Kind kann nicht ignoriert werden. Verstöße gegen Wasser, Elektrolyt- und Salzhaushalt im Körper können nicht durch regelmäßiges Trinken ausgeglichen werden, der Arzt sollte mit geeigneten Medikamenten (zB Glucose, Regidron, etc.) behandelt werden.

Wie kann ich dem Baby helfen?

Der Durchfall und die Temperatur des Kindes sind zwei häufige Begleiter der Pathologie, die mit Dehydrierung zunehmen kann. Dieser Zustand ist für Kinder unter einem Jahr am gefährlichsten. Aufgrund des ernsten Flüssigkeitsverlustes erhöht sich der Trinkbedarf, daher wird die erste Hilfe darin bestehen, das Kind mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Wenn das Baby stillt, kann man ihm vor der Fütterung 50 mg eines absorbierenden Medikaments geben, das von einem Kinderarzt verschrieben wurde. Absorbenten zerstören Toxine und entfernen aus dem Körper pathogene Mikroflora, qualitativ die Schleimhaut des Verdauungstraktes erweichen und erleichtern die Aufnahme von Lebensmitteln. Künstlichen Babys werden Absorptionsmittel zu der Mischung hinzugefügt (zum Beispiel Enterosgel).

Ältere Kinder, zusätzlich zu den absorbierenden Drogen, können Reis-Abkochung geben, die auch die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper erhöht und die Funktionen des Darms wiederherstellt.

Die Temperatur mit Durchfall, nicht mehr als 38,5 °, können Sie versuchen, sich selbst niederzuschlagen. Um dies zu tun, solltest du oft ein Kind gießen und keine warme Kleidung an ihm tragen. Antipyretika sind nur für die Verschreibung des Arztes erlaubt.

Was kann nicht kategorisch gemacht werden?

Wenn das Baby einen grünen Durchfall hat und sich sein Zustand verschlechtert, sollten Sie sich nicht selbst behandeln und ihm anbieten:

  • Schmerzmittel (Nurofen, Ibuprofen), die in der Lage waren, das Bild der Krankheit, deren Symptom Durchfall war, zu schmieren;
  • Tetracyclin-Antibiotika, die häufig bei Erwachsenen bei Durchfall eingesetzt werden, aber in der Kindheit stark toxisch sind;
  • Arzneimittel für Jugendliche und Erwachsene (Imodium, Loperamid);
  • um das Kind zum Essen zu zwingen;
  • Begrenzen Sie die Flüssigkeitsaufnahme, neue Durchfälle oder Erbrechen zu fürchten;
  • bieten rohes Gemüse und Obst, sowie schwere Nahrung, die den Verdauungstrakt reizen;
  • Eis auf den Bauch oder ein Heizkissen legen.

Selbstmedikation bei Durchfall in der Kindheit kann die Situation verschlimmern. Es ist notwendig, medizinische Hilfe von einem Arzt zu suchen.

Wann ist ein dringender Anruf eines Arztes notwendig?

Durchfall ist grün in dem Kind - das ist ein verdächtiges Zeichen, auf das Sie achten müssen, aber nicht in Panik geraten. Bevor Sie einen Arzt anrufen, ist es wichtig, das Wohlergehen des Babys zu beurteilen. Erhöhte Körpertemperatur und Bauchschmerzen sind eine unmittelbare Ursache für einen Krankenwagen, besonders wenn es sich um ein Kind unter 3 Jahren handelt.

Der Arzt wird nicht nur die Ursache der Erkrankung feststellen, sondern auch einen umfassenden Behandlungsablauf vorschreiben. In der Regel besteht es aus Medikamenten, die das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper normalisieren (Regidron), Sorbentien (Smecta) und Wirkstoffen, die die Darmmikroflora wiederherstellen (Lineks, Bifidumbacterin usw.).

Außerdem werden Medikamente verschrieben, die die Ursache des grünen Durchfalls eines Kindes beseitigen. Zum Beispiel, wenn die Pathologie vor dem Hintergrund der Darminfektion entstand, wären es die Antibiotika (Sumamed, Levomycetin, usw.). Außerdem wird der Spezialist die Ernährung für das Kind bestimmen, die für mehrere Tage beobachtet werden muss.

Wenn der Gesundheitszustand des Kindes normal ist, können Sie sich darauf beschränken, einen Kreiskinderarzt anzurufen, aber der Durchfall hört nicht auf - höchstwahrscheinlich ist es ein Symptom einer Dysbiose. Nachdem der Arzt die Diagnose bestätigt hat, werden dem Baby Medikamente zur ambulanten Behandlung verschrieben, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken und Dysbiose zu bekämpfen (Maxilak Baby, Hilak Forte, etc.).

Komplikationen

Die Liste der Komplikationen ist:

  • Austrocknung des Körpers;
  • konvulsives Syndrom bei hoher Temperatur;
  • Dysbiose, die wiederum zu Bronchialasthma , Dermatitis , Gastroduodenitis und anderen chronischen Krankheiten führen kann;
  • Neurotoxikose, Hirnödem, toxischer Schock, Sepsis , Koma als Folgen einer unbehandelten Darminfektion.

Prävention

Vorbeugung von Durchfall mit einer grünen Färbung bei einem Kind ist das Folgende:

  1. Eine stillende Frau sollte die Diät strikt befolgen und, wenn möglich, keine Medikamente einnehmen, insbesondere keine Antibiotika.
  2. Der Säugling, der künstlich gefüttert wird, mit häufigen Diarrhörückfällen, sollte von einem Kinderarzt oder Kindergastroenterologen auf die Diagnose der Pathologie und die Wahl einer geeigneten Mischung untersucht werden.
  3. Der erste Köder sollte nach und nach vorsichtig eingeführt werden. Grüne Farbe von Durchfall kann eine individuelle Reaktion des Babys auf jedes Nahrungsmittel sein. In diesem Fall sollten die Gerichte aus der provozierenden Pathologie verworfen werden und warten, bis der Verdauungstrakt stärker wird.
  4. Kinder, die älter als 3 Jahre sind, sind wichtig, um vollständig und richtig zu füttern, und vermeiden übermäßige Mengen von kohlenhydratreicher Nahrung und Grüns in der täglichen Ernährung.
  5. Sie können ein Baby nicht in einem Schnuller oder einem Löffel nehmen. Im Speichel eines erwachsenen Menschen können Erreger von Darminfektionen vorhanden sein.

Wenn ein Baby einen grünen Durchfall hat, müssen Sie zuerst die Ursache der Pathologie herausfinden und dann anfangen zu handeln. Es ist am besten, sofort einen Arzt zu konsultieren, der die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen reduziert. Um grünen Durchfall bei einem Kind nicht zu wiederholen, ist es wichtig, Zeit zu nehmen, um zu verhindern.

Autor: Olga Rogozhkina, Ärztin,

Nützliches Video zur Behandlung von Darminfektionen bei einem Kind

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz