In Jekaterinburg kontrolliert die Staatsanwaltschaft massiv Kindergärten

In Jekaterinburg begann die Staatsanwaltschaft eine massive Inspektion von Kindergärten. Sie beschlossen, es wegen der Tatsache zu beginnen, dass Fälle von Missbrauch von Kindern häufiger wurden, und sie häufiger mit schlechter Qualität der Nahrung gefüttert wurden. Außerdem begannen die Kinder, die Kindergärten selbständig zu verlassen - ein solcher Fall wurde neulich im Kindergarten auf der Straße der Uraler Arbeiter aufgenommen.

Es sollte angemerkt werden, dass in der Stadt Treffen stattfinden, in denen Sicherheitsfragen für Kinder und Kindergartenpersonal diskutiert werden. Vor nicht langer Zeit wurde klar, dass in einem der Kindergärten der Stadt eine Frau ohne pädagogische Ausbildung als Lehrerin arbeitete. Nach einigen Berichten hat sie Babies mit Löffeln auf den Lippen, Händen und Füßen geschlagen und auch psychisch auf sie gedrückt. Derzeit führen Ermittler in diesem Fall eine Untersuchung durch.

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz