Kinderbetreuung für sechs Monate

Die Hauptbedingung für die volle Entwicklung und Erziehung des Kindes ist die Einhaltung der Tagesordnung.

Das Regime des Kindertages sollte einen vollwertigen Schlaf (Nacht, den ganzen Tag), regelmäßige Fütterung, eine aktive Periode, Spaziergänge im Freien, Temperierverfahren usw. umfassen.

Tagesschlaf eines Kindes ist in der Regel 1,5-2 Stunden, im Durchschnitt 3-4 mal am Tag. Es ist wichtig, dass mindestens einer von ihnen an der frischen Luft organisiert ist. Die Dauer des Nachtschlafs sollte 10-11 Stunden betragen. Ein halbjähriges Kind hat eine längere Wachphase.

Es ist ungefähr zwei Stunden nach einer täglichen Mahlzeit und eine Stunde nach der letzten Fütterung.

Während dieser Zeit erhöht sich die Aktivität des Babys signifikant, was eine entsprechende Steigerung der Aufmerksamkeit auf Spiele, Spaziergänge im Freien, körperliche Entwicklung, hygienische Verfahren erfordert.

Die Zeit des Wachzustandes des Kindes sollte durch Massage, Gymnastik, Ausbildung der Fähigkeiten des Krabbelns, Umdrehens und Erreichens von Spielzeug ergänzt werden. Die meiste Zeit ist es notwendig, die Organisation von Spielen mit dem Kind zu widmen. Spielzeug sollte so vielfältig wie möglich in Form, Farbe und Klang sein.

Eine wichtige Voraussetzung für die körperliche Entwicklung ist die Einhaltung des Temperaturregimes. Die Temperatur im Kinderzimmer sollte 20-21 ° C betragen. Es ist auch notwendig, die Art der normalen und Durchlüftung des Raumes zu beobachten. Während des Sommers, während des Tages, sollte das Fenster so oft wie möglich geöffnet werden.

Bei einer Lufttemperatur von mindestens -12 ºС und nicht höher als +30 ºС ist es notwendig, so oft wie möglich frische Luft mit einem Baby zu besuchen. In der Sommerzeit - es sind mindestens 2-3 Spaziergänge für 2-3 Stunden, im Winter - 1-2 Spaziergänge für 2 Stunden.

Obligatorisches Verfahren ist das tägliche Baden des Babys. Die Dauer der Badeverfahren sollte 9-10 Minuten betragen, bei einer Wassertemperatur von 35-36ºC. Ein guter Löscheffekt ist, das Babywasser ein oder zwei Grad unter das Ende des Bades zu gießen.

Zusätzlich zum täglichen Baden sind die obligatorischen hygienischen Verfahren Waschen (morgens und den ganzen Tag), Reinigen der Tülle und der Ohren. Intime Hygieneverfahren sollten nach jedem "Besuch auf der Toilette" durchgeführt werden. Für ihre Implementierung ist es notwendig, warmes fließendes Wasser zu verwenden.

Obligatorische Verfahren sind Gymnastik und Massage.

Ihr Komplex kann folgende Übungen beinhalten:

  • Bewegungen der Hände mit einem Körper umarmend,
  • Biegen und Lösen der zusammengelegten Beine,
  • Wendet sich mit Hilfe der rechten oder linken Hand vom Rücken zum Bauch
  • alternierende Streckung und Beugung der Hände,
  • Massage von Rücken und Bauch,
  • Übungen, die das Krabbeln nachahmen und stimulieren.

Die Dauer des Komplexes beträgt 10 Minuten, die Wiederholung jeder Übung ist 5-6 mal.

In sechs Monaten kann das Kind bereits vollständig sitzen und macht die ersten Gehversuche. Es lohnt sich jedoch nicht, in diesem Alter mit Laufen zu laufen, da die Becken-, Hüft- und Unterschenkelmuskulatur nicht ausreichend ausgebildet ist. In sechs Monaten sind "Tanzen" und "Springen" mit Hilfe eines Erwachsenen nützlich, ebenso wie das Gehen mit dem Gebrauch von Wanderern. Gleichzeitig sollte gebührend darauf geachtet werden, dass die Sicherheit des "Reisens" des Babys gewährleistet ist.

In diesem Alter sollte das Kind so viel Zeit wie möglich mit Erwachsenen verbringen, die sich um Mutter, Vater, Großmutter usw. kümmern. Ein begrenzter Raum, wie eine Arena, wird nicht in der Lage sein, die Entwicklung und Erziehung des Kindes sicherzustellen. Dem Kind muss geholfen werden, maximale Freiheit zu erlangen und seine kleinen Entdeckungen zu realisieren.

Das Spielen mit einem geliebten Kind ist eine Lieblingsbeschäftigung. Es ist notwendig, so viel wie möglich den Wunsch des Kindes zu kommunizieren zu unterstützen: Mimik, Geräusche, Bewegungen, Augen.

Ein großes Betätigungsfeld für Erziehung und Entwicklung bieten Spaziergänge im Freien. Das Kind betrachtet alles gerne, und vieles von dem, was er sieht, interessiert ihn sehr. Es ist notwendig, dem Kind die Möglichkeit zu geben, zu fühlen, zu berühren, zu schmecken.

Lassen Sie das Kind die Rinde des Baumes, den Eiszapfen, den Handlauf der Bank, den Fichtenzweig usw. fühlen. Die Vervollkommnung der Sprechfertigkeiten und die Erhöhung des passiven lexikalischen Bestands des Babys wird durch seine Bekanntschaft mit dem Namen vieler Subjekte der umgebenden Realität mit Hilfe seiner Mutter erleichtert.

In sechs Monaten kann das Baby einfache Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung herstellen: den Ball drücken - es rollt, wir drücken auf den Knopf - die Glocke läutet, wir ziehen die Mutter für Teile des Gesichts - sie schreit. In dieser Zeit ist es wichtig, dem Kind das Maximum an Material für die Forschung zur Verfügung zu stellen. Das Kind wie ein Schwamm wird alles aufnehmen, was er verstehen und fühlen darf.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass es bei korrekter Pflege des Kindes obligatorisch ist, die Klinik regelmäßig zu besuchen, um eine rechtzeitige Impfung und angemessene medizinische Untersuchung sicherzustellen.

Autor: Zagudaylova Galina
Speziell für die Website

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz