Milchpumpe. Brauchen Sie es oder nicht?

Viele Mütter, die Einkäufe für das zukünftige Baby tätigen, treffen sich in der Ladenmilchpumpe. Und natürlich haben sie eine Frage, was ist es und wofür ist es?

Die Brustpumpe ist ein Gerät mit einer Kapazität und einer Vakuumdüse, die zum Ausdrücken der Muttermilch bestimmt ist. Dieses Gerät hilft bei der Normalisierung der Stillzeit, um das Stillen zu etablieren.

Arten von Instrumenten und das Prinzip der Operation

Das Prinzip der Milchpumpe ist sehr einfach. Durch Drücken der Klemme wird Luft herausgedrückt. Dadurch entsteht Druck im Gerät und die Milch kann die Brust verlassen. Dieses Prinzip wird jedoch auf verschiedene Arten umgesetzt. Und abhängig davon sind die Brustpumpen in die folgenden Typen unterteilt.

  1. Die günstigste Option ist eine Pumpe Pumpe Milchpumpe. Aber neben den Kosten anderer Vorteile tut er das nicht. Es ist nicht für den regelmäßigen Gebrauch geeignet, unpraktisch zu bedienen, bricht schnell. Milch damit auszudrücken, wird lang und langwierig sein.
  2. Kolben ist die beliebteste Option bei Müttern. Es kombiniert Einfachheit, Zuverlässigkeit und relativ niedrige Kosten. Hände müssen natürlich arbeiten, aber in 10 Minuten können Sie bis zu 200 ml Milch ausdrücken. Darüber hinaus simuliert es das Saugen des Babys und bietet eine leichte Massage, die die Laktation stark stimuliert.
  3. Elektrisch - ist für Mütter, die wenig Zeit haben, von unschätzbarem Wert. Er drückt unabhängig und sehr schnell beide Brüste gleichzeitig aus. In diesem Fall kann die Mutter die Intensität des Prozesses anpassen. Aber er hat auch Nachteile. Erstens sind seine Kosten um eine Größenordnung höher als die eines Kolbens. Zweitens, ziemlich viel Lärm beim Arbeiten. Drittens funktioniert es nur vom elektrischen Netzwerk.
  4. Elektronisch - das ist mehr eine professionelle Option. Es kann oft in Entbindungsstationen als zu Hause gefunden werden.

Und ob es notwendig ist, eine Milchpumpe zu benutzen?

Wenige Dinge von einer Mitgift verursachen so eine Kontroverse wie eine Milchpumpe. Viele sind sicher, dass es notwendig ist, es zu kaufen und je früher, desto besser. Andere glauben, dass dies der unbrauchbarste Kauf von allen ist.

Sie können lange darüber streiten, ob Sie eine Milchpumpe kaufen müssen. Alles hängt jedoch von der spezifischen Situation ab. Es kann passieren, dass Sie nicht ohne sie auskommen können.

  1. Die häufigste Situation ist, wenn eine Brustpumpe benötigt wird - die Mutter kommt zur Arbeit und will nicht aufhören zu stillen. Dann ist der beste Weg, Milch am Morgen auszugeben, bevor Sie gehen. So kann das Kind während des Tages Muttermilch genießen, und Laktation wird nicht aufhören. Aber es braucht mehr Zeit für manuellen Ausdruck und Zeit, und in der Regel ist es unmöglich, die Milch vollständig auszudrücken.
  2. Dieses Gerät wird benötigt und wenn die Mutter noch nicht arbeiten will, muss sie das Haus noch lange und lange verlassen. Es gibt Fälle, in denen die Mutter oder das Kind ins Krankenhaus muss oder die Mutter starke Medikamente nimmt.
  3. Das Kind lehnt die Brust ab. Es kommt vor, dass das Kind kategorisch nicht die Brust nehmen will. Vielleicht aß er gern mehr aus der Flasche oder die Brust ist zu voll und unbequem zu nehmen, oder das Baby selbst ist schwach. Dies ist jedoch nicht der Grund, mit dem Stillen aufzuhören. Im Gegenteil, das Kind sollte ein Maximum an nützlichen Substanzen erhalten. Und dann ist die einzige Möglichkeit, ihn mit Milch zu füttern, es mit einer Milchpumpe auszudrücken und aus einer Flasche zu geben.
  4. Viele zukünftige Mütter, die im Voraus wissen, dass, um das Baby auf eigene Faust zu gebären, nicht arbeiten werden, stellen die Frage: Brauchen Sie eine Brustpumpe nach dem Kaiserschnitt? In diesem Fall spielt keine absolute Rolle - ob die Operation oder Lieferung natürlich war. Es ist möglich, dass die Laktation einfach und schnell angepasst wird und in der Milchpumpe wird es absolut keine Notwendigkeit geben.
  5. Getrennt davon können wir sagen, ob eine Brustpumpe im Krankenhaus benötigt wird. In der Regel bekommen die Mütter in den ersten Tagen nach der Geburt Kolostrum und dann eine ziemlich kleine Menge. Die vorliegende Milch kommt nur für 3-5 Tage. Zu dieser Zeit sind Sie am wahrscheinlichsten zu Hause. Wenn Sie noch im Krankenhaus bleiben müssen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Im Krankenhaus gibt es immer ein Gerät, mit dem Sie die Milch ausdrücken können. Daher wird die Brustpumpe im Krankenhaus mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht benötigt.
  6. Aber wenn Sie dieses Gerät kaufen, um überschüssige Milch auszudrücken, dann tun Sie dies nicht. Im Gegenteil, Sie stimulieren überschüssige Laktation und Milch wird jedes Mal mehr und mehr.

Selbst wenn Sie, nachdem Sie alle Vor- und Nachteile abgewogen haben, entschlossen sind, dieses Gerät zu kaufen, überlegen Sie, ob es notwendig ist, eine Milchpumpe im Voraus zu kaufen. Plötzlich brauchst du es nicht? Es wird äußerst beleidigend sein, wenn ein teures Ding keine Anwendung findet. Und wenn es nötig ist, gibt es glücklicherweise viele 24-Stunden-Apotheken und Kinderläden, wo Sie es jederzeit kaufen können. Allerdings sollten Sie sich im Vorfeld mit dem Modell entscheiden, um sich nicht in einem großen Sortiment zu verlieren, sondern genau zu wissen, welches für Sie das Richtige ist.

Autor: Uschik Anastasiya

HW-Berater Beratung

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz