Monatlich während der Schwangerschaft - was ist das wirklich?

Vor allem möchte ich, dass sich Frauen verfestigen, dass die Menstruation während der Schwangerschaft im wörtlichen Sinn per definitionem nicht möglich ist . Ja, es gibt Situationen, in denen Blutungen während der Schwangerschaft um die Zeit auftreten, in der eine Frau mit der Menstruation begonnen haben sollte, aber erstens ist ihr Charakter sehr unterschiedlich von der normalen Menstruation, was darauf hindeutet, dass etwas nicht stimmt und zweitens In jedem Fall ist dies eine Abweichung von der Norm und erfordert daher die Konsultation eines Arztes.

Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass die Schwangerschaft während der Schwangerschaft in den frühen Stadien der Fehlinformation einer Frau, aufgrund dessen, was sie möglicherweise nicht einmal über ihre Schwangerschaft wissen. Vor allem wenn die Menstruation während der Schwangerschaft und der negative Test kombiniert werden. Deshalb gibt es von Zeit zu Zeit Situationen, in denen Frauen bis 3-4 Monate nichts über ihre interessante Situation wissen. Aber es ist nicht ungewöhnlich für eine Situation, in der die frühe Diagnose der Schwangerschaft ein entscheidender Faktor für ihre Erhaltung ist.

Was ist der Monat? Ob es bei der Schwangerschaft monatlich sein kann?

Um zu verstehen, warum die Monatszeitschrift in der üblichen Interpretation und Schwangerschaft nicht kompatibel ist, genügt es, an das elementare Wissen der Anatomie zu erinnern, das wir alle in der Schule gegeben haben, aber die meisten Frauen haben sie bereits vergessen, wie sie denken, als nutzlos.

Der Uterus besteht aus drei Schichten: der äußeren Schleimhaut, der mittleren Schicht aus glatten Muskeln und der inneren Schleimschicht. Jede dieser Schichten erfüllt ihre Funktion. Zum Beispiel schützt das Myometrium, die Muskelschicht, den Fötus vor äußeren Einflüssen und nimmt auch aktiv am Geburtsprozess teil, wobei seine Kontraktionen das Baby herausdrängen.

Die mobilste und variable Schicht des Uterus wird als Endometrium bezeichnet. Es wächst während der ersten Hälfte des Zyklus. Ziel der Verdickung des Endometriums ist es, die Schwangerschaft bis zum Auftreten der Plazenta aufrechtzuerhalten. Die Implantation des fetalen Eis erfolgt in der Schleimhaut.

Monatlich - das ist eine komplette Abstoßung des Endometriums für den Fall, dass die Schwangerschaft nicht auftritt. Schleim mit Blut aus beschädigten Blutgefäßen kommt aus dem Körper und der Prozess wiederholt sich von Anfang an. Die einfachsten logischen Berechnungen führen zu der natürlichen Schlussfolgerung, dass eine vollständige Abstoßung des Endometriums während der Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt führen wird, da es das neu implantierte fetale Ei einfangen wird.

So stellt sich heraus, dass die Fragen "Gibt es Perioden in der Schwangerschaft?" Und "Wie gehen sie monatlich in der Schwangerschaft?" Einfach keinen Abstrich haben, da die Menstruation während der Schwangerschaft nicht möglich ist. Es ist viel logischer, über Blutungen während der Schwangerschaft zu sprechen, und dies ist in den meisten Fällen ein Alarmsignal.

Ist es immer Zeit für eine Schwangerschaft gefährlich zu sein?

In den meisten Fällen, aber zum Glück nicht immer. Ja, die Menstruation während der Schwangerschaft in den frühen Stadien ist immer abnormal, aber nicht immer gefährden sie die Gesundheit der Mutter und des Kindes, in einigen Fällen ist die Situation absolut sicher. Der einfachste und sicherste Grund für eine Blutung über mehrere Wochen ist die Einnistungsdauer des fetalen Eies . Dieser Prozess kann von einer Beschädigung der Blutgefäße und somit auch von einem Ausfluss aus der Vagina begleitet sein. Implantation kann jedoch passieren und ohne ein Symptom in Form einer Blutung.

Spärliche Zeiten während der Schwangerschaft können in einer Reihe anderer Fälle auftreten, die den Körper nicht schädigen. Zum Beispiel, wenn eine befruchtete Eizelle vor Einsetzen der Menstruation keine Zeit hat, in die Schleimschicht implantiert zu werden . Dieser Vorgang dauert 7 bis 15 Tage, daher ist die Verzögerung durchaus möglich, obwohl es extrem selten ist. Es gibt keine hormonellen Veränderungen in diesem Stadium, was bedeutet, dass es keine Menstruationsblutungen gibt. Und die Verzögerung passiert nur für den nächsten Zyklus. Einen Monat später als es sein sollte. In seltenen Fällen, zur gleichen Zeit oder fast gleichzeitig 2 reifen Eierstöcke in verschiedenen Eierstöcken. Wenn einer von ihnen befruchtet wird und der zweite abgelehnt wird, dann sind die monatlichen während der Schwangerschaft.

Ein weiterer Grund, wenn möglich während der Schwangerschaft: verschiedene hormonelle Störungen . Zum Beispiel, ein Mangel an Progesteron oder ein Übermaß an Androgenen, männliche Hormone. Das und das andere bis zum bestimmten Moment bedroht Schwangerschaft nicht, wenn es konkrete Grenzen nicht passiert. In komplexeren Fällen können die Konsequenzen schwerwiegender sein. Zum Glück können beide leicht durch die Einnahme von hormonellen Medikamenten korrigiert werden, aber es erfordert einen rechtzeitigen Anruf beim Arzt. Es ist gefährlich, sich diese Medikamente selbst zu "verschreiben".

Pathologien, die eine Schwangerschaft verursachen

In welchen Monaten während der Schwangerschaft, können Sie eine Vielzahl von Diagnosen stellen, und nicht immer sind sie unbedeutend. In den frühen Stadien zeigt Blutung am häufigsten die Ablösung des fetalen Eies und als Folge die Gefahr einer Fehlgeburt .

Wenn die Ablösung klein ist, wird der Körper höchstwahrscheinlich allein mit der Situation fertig werden, indem er die Produktion von Progesteron erhöht, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. In diesem Fall wird die Zuweisung eher dürftig sein. Andere Symptome können nicht sein. In komplexeren und gefährlicheren Fällen können während der Schwangerschaft schmerzhafte, profuse Perioden auftreten. Solche Symptome sollten Anlass für die sofortige Behandlung eines Arztes sowie für die Einhaltung der Bettruhe und der vollständigen Ruhe sein. Die Einhaltung oder Nichteinhaltung der letzten Regel kann entscheidend sein, um eine Schwangerschaft zu retten, damit Sie sie nicht vernachlässigen können.

Leider sind viele Frauen nach dieser Empfehlung nachsichtig, wenn man die leichte Eitelkeit um das Haus herum betrachtet, analog zur Bettruhe: und tatsächlich, wie man im Bett liegt, wenn abends ein hungriger Mann von der Arbeit kommt? In der Tat kann sogar ein leichtes Joggen mit einem Besen eine kritische Last im Falle einer drohenden Fehlgeburt sein. Deshalb versuchen Patienten mit dieser Diagnose ins Krankenhaus zu gehen, was sicherstellt, dass Frauen die Bettruhe einhalten.

Ablösung des fetalen Eies kann eine Vielzahl von Gründen verursachen. Zum Beispiel, Neoplasmen auf Myometrium, die Muskelschicht des Uterus oder der Fokus der Endometriose, wenn die Befestigung genau in dem betroffenen Bereich stattfindet. Dies verursacht einen Sauerstoffmangel im Fötus und Tod.

Genetische Störungen oder signifikante pathologische Veränderungen im Fötus als Folge von intrauterinen Erkrankungen, meistens infektiös, können auch Fehlgeburten verursachen. In diesem Fall, um die Schwangerschaft zu retten, höchstwahrscheinlich, wird es nicht gelingen, es bleibt nur, die zurückgewiesenen Früchte zu untersuchen und zu versuchen, solche Situationen in der Zukunft zu vermeiden.

Eine andere sehr bedauerliche Diagnose, aufgrund derer einige Frauen während der Schwangerschaft menstruieren, ist eine Eileiterschwangerschaft . In diesem Fall findet die Implantation eines befruchteten Eies nicht in der Gebärmutter, sondern im Eileiter statt. Wenn der Embryo wächst, beginnt er zu wenig Raum zu haben, und in der Folge ist ein Rohrbruch möglich, der das Leben der Frau bedroht, da innere Blutungen auftreten. Selbst wenn der Tod vermieden werden kann, was sehr wahrscheinlich ist, werden die Fortpflanzungsfunktionen der Frau abgeschnitten sein, da die gebrochene Mutterröhre nicht wiederhergestellt werden kann.

Wenn eine Frau und ihr Gynäkologe eine Eileiterschwangerschaft vermuten, wird der Patient sofort zu einer Ultraschalluntersuchung geschickt, um die Diagnose zu klären, und wenn dies bestätigt wird, ist eine dringende chirurgische Intervention notwendig. Früher handelte es sich um eine kavitäre Operation, jetzt wird eine Eileiterschwangerschaft durch Laparoskopie entfernt. Dieses Verfahren beinhaltet drei kleine Löcher, von denen eine eine Videokamera in die Bauchhöhle führt, der Rest - Manipulatoren, mit ihrer Hilfe das fetale Ei zu entfernen.

Laparoskopie ist viel sanfter als eine kavitäre Operation. Die Rehabilitationszeit nach diesem Eingriff ist ungefähr 2 mal kürzer. Am zweiten Tag kann die Frau alleine aufstehen. Die Zeit der erzwungenen Abstinenz von Nahrung nimmt ebenfalls ab. Ja, und rein ästhetisch ist drei kleine, fast nicht wahrnehmbare Narbe aus der Laparoskopie viel besser als ein Schnitt über den gesamten Bauch. Mehr zur Eileiterschwangerschaft und Laparoskopie →

Was ist die gefährlichste Menstruation während der Schwangerschaft?

Es ist nicht schwer zu erraten, dass sich monatlich in der Schwangerschaft (mit einem positiven Test) keine Gefahr ergibt, außer wenn es sich um eine wirklich schwere Blutung handelt, die ernsthaften Blutverlust droht. In den meisten Fällen sind die Ursachen eines Monats während der Schwangerschaft gefährlich.

Wie in den meisten anderen Fällen kann sich eine Frau nicht selbst diagnostizieren, ohne einen Gynäkologen zu konsultieren. Obwohl es sehr oft versucht wird: sich mit Freunden zu unterhalten, in thematischen Foren zu surfen, kostet Zeit. Leider endet es in einer Reihe von Fällen schlecht für die Schwangerschaft und Gesundheit einer Frau.

Deshalb sollten schwangere Frauen und Frauen, die noch keine Schwangerschaft hatten, ihren Körper sorgfältig behandeln. Jegliche Veränderungen im Menstruationszyklus, der Art der Menstruation, Konsistenz, Abundanz usw. können Anlass zur Sorge geben. Es ist sinnvoll, sich zur Klärung der Diagnose dringend auf eine Beratung zu bewerben.

Es wäre wünschenswert, noch einmal zu wiederholen: es ist nicht wichtig, warum während der Schwangerschaft monatlich, in jedem Fall ist es so schnell wie möglich notwendig, auf die Untersuchung des Arztes zu kommen. Je früher eine Diagnose gestellt wird und die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, eine Schwangerschaft zu erhalten.

Und selbst wenn der Arzt keinen Grund zur Sorge findet, beruhigt er zumindest die schwangere Frau. Sie wird sicher wissen, dass ihr nichts Schreckliches passiert und dass alle Veränderungen absolut sicher sind. Aber der zusätzliche Stress und Stress der zukünftigen Mutter ist nicht nötig.

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz