Muss ich während der Schwangerschaft Fleisch essen?

Fleisch während der Schwangerschaft ist eines der Produkte, die notwendigerweise in der Ernährung einer Frau vorhanden sein müssen. Protein tierischen Ursprungs ist für die vollwertige Bildung des Fötus notwendig, denn wenn er gespalten wird, verwandelt er sich in Aminosäuren, die als Bausteine ​​für die Zellen der neuen Person dienen.

Natürlich können Anhänger des Vegetarismus der Tatsache widersprechen, dass auf Fleisch nicht verzichtet werden kann. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Schwangerschaft eine Zeit ist, in der eine Frau nicht nur über sich selbst nachdenken sollte, sondern auch über das neue Leben, das in ihr entstanden ist.

Nutzen und Schaden

Was ist nützlich, um Fleisch zu essen?

Betrachten Sie die wichtigsten Vorteile:

  • Fleischprodukte enthalten Protein in großen Mengen.
  • Rotes Fleisch ist führend im Eisengehalt, der für die Synthese von Hämoglobin notwendig ist.
  • Mineralstoffe, mit denen Fleischprodukte reich sind, regulieren den Blutzuckerspiegel, fördern die Normalisierung der Stoffwechselvorgänge und sorgen für die richtige Funktion des gesamten Organismus.

Bei übermäßiger Verwendung oder falscher Auswahl der Art des Kochens kann sich Fleisch von einem nützlichen Produkt in ein schädliches Produkt verwandeln. Zum Beispiel kann sogar Diät-Pute oder Huhn fett und karzinogen werden, wenn es in einer Pfanne mit viel Öl gekocht oder geräuchert wird.

Welches Fleisch ist besser?

Rot oder Weiß? Fett oder Diät? Diese Fragen werden nicht nur von zukünftigen Müttern bei der Fleischauswahl gestellt. Betrachten Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile der am häufigsten verwendeten und zugängigsten Fleischsorten.

Schweinefleisch

Es wird allgemein angenommen, dass Schweinefleisch nicht essenswert ist während der Schwangerschaft. Das ist nicht so. Natürlich wird Schweinefleisch ein wenig schwerer verdaut, aber dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Verdauung von Fasern eine längere Zeit dauert.

Schweinefleisch enthält fast alle bekannten Vitamine und eine große Menge an Mineralien, die für die Arbeit des Körpers während der Schwangerschaft notwendig sind. Fleisch ist kalorienreich, weil es ziemlich fettig ist, aber Sie sollten keine Angst davor haben: es in vernünftigen Mengen zu verwenden, wird keinen Schaden anrichten.

Rindfleisch

Der Hauptvorteil von Rindfleisch ist ein hochwertiges Eiweiß und ein hoher Eisengehalt, da diese Bestandteile während der Schwangerschaft notwendig sind. Darüber hinaus ist das Fleisch der Kuh reich an Zink, Jod, Magnesium, Vitaminen der Gruppe B, A, E und anderen nützlichen Verbindungen. Aufgrund der erhöhten Konzentration von Eisen-Ionen in Rindfleisch und Rinderleber wird empfohlen, im Falle der Unzulänglichkeit dieses Mikroelements während der Schwangerschaft zu verwenden. Mehr über Anämie →

Und dennoch sollte es eine begrenzte Menge an Rindfleisch in der Ernährung geben, da die darin enthaltenen Purinbasen zur Anhäufung von Harnsäure im Körper führen, deren Überschuss die Immunabwehr verringert, die Durchlässigkeit der Gefäßwand erhöht, was zum Auftreten von Gicht, Osteochondrose und anderen Krankheiten beiträgt.

Hühnerfleisch

Huhn ist das preiswerteste diätetische Fleisch, es enthält bedeutend weniger Fett als Lamm oder Schweinefleisch, also kann es während der Schwangerschaft gegessen werden. Huhn ist eine Proteinquelle mit hoher Bioverfügbarkeit, die aufgrund seiner Struktur leicht assimiliert wird und Baumaterial für die Zellen des zukünftigen Babys liefert.

Huhn enthält deutlich weniger Eisen als jedes andere Fleisch. Wenn also während der Schwangerschaft bei einer zukünftigen Mutter eine Anämie diagnostiziert wird, ist es besser, Rindfleisch vorzuziehen.

Zusätzlich zu den Vorteilen, wenn Sie Huhn in großen Mengen verzehren, können Sie unangenehme Folgen in Form von Allergien haben. Vögel, die in Inkubatoren gezüchtet werden, werden oft mit Formulierungen gefüttert, die Substanzen enthalten, die, wenn sie eingenommen werden, zu einer Überempfindlichkeitsreaktion im menschlichen Körper führen können.

Türkei

Der Truthahn ist diätetisches Fleisch, also ist es für die Ernährung einer Frau während der Schwangerschaft großartig. Es ist fettarm, leicht verdaulich und verdaulich. Nach Angaben von Ernährungswissenschaftlern enthält ein Teil des Truthahns so viele B-Vitamine, die bis zu 60% des Tagesbedarfs decken. Auch Truthahn ist reich an Kalium, Mangan, Jod, Kalzium und Schwefel.

Der Truthahn enthält Folsäure - der wichtigste Begleiter der Schwangerschaft. Dieses Vitamin sorgt für die korrekte Bildung des Neuralrohrs im Fötus im ersten Trimester und fördert auch das normale Funktionieren aller Systeme und Organe des bereits gebildeten Kindes. Die essentielle Aminosäure Tryptophan im Fleisch wirkt sich positiv auf das Nervensystem und den psycho-emotionalen Zustand der Schwangeren aus.

Lamm

In Bezug auf die Mineralzusammensetzung hat diese Art von Fleisch viele Ähnlichkeiten mit Schweinefleisch oder Rindfleisch. Es ist besonders nützlich, junges Lamm während der Schwangerschaft zu verwenden, das von Tieren bis zum Alter von zwei Jahren erhalten wurde. Es enthält Vitamine der Gruppe B, Verbindungen von Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor und Kalzium.

Ein großer Vorteil ist die erhöhte Füllung mit Eisen, die die dreifache Menge dieses Mikronährstoffs im Schweinefleisch übersteigt. Außerdem ist das Fleisch des Widders viermal weniger Fett und Cholesterin als im Fleisch eines Schweins.

Lamm ist auch reich an Lecithin, das für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist. Die Substanz sorgt für die korrekte Struktur der Zellmembranen, hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Mit Vorsicht sollte dieses Fleisch bei akuten Prozessen im Magen-Darm-Trakt gegessen werden.

Kaninchen

Kaninchenfleisch hat zwei Hauptvorteile, aufgrund derer es während der Schwangerschaft empfohlen wird: Es enthält Protein, das leicht im menschlichen Verdauungssystem verdaut wird, und dieses Produkt gilt als die niedrigste Kalorien - nur 180 kcal ist in 100 Gramm Kaninchen enthalten. Dieses Fleisch ist besonders nützlich für diejenigen, die eine Tendenz zu Übergewicht haben. Lesen Sie mehr über zusätzliches Gewicht in einer zukünftigen Mutter →

Das Kaninchen enthält Cyanocobalamin, Pyridoxin und Nikotinsäure. Fleisch ist reich an Magnesium, Eisen, Phosphor, Kobalt, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Aminosäuren.

Es eignet sich für Menschen mit Nieren-, Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Magen-Darm-Erkrankungen sowie für Schwangere, die in Gebieten mit hoher Radioaktivität leben. Schließlich ist Kaninchenfleisch nicht in der Lage, Salze von Schwermetallen zu akkumulieren.

Kochregeln

Vor der Zubereitung von Fleisch wird empfohlen, die Haut zu entfernen. Durch diese einfache Handhabung wird der Kaloriengehalt des vorbereiteten Gerichts deutlich reduziert, indem die darin enthaltenen Fette entfernt werden.

Da sich die Arbeit des Gastrointestinaltraktes im Prozess, ein Kind bei einer Frau zu tragen, ändert, raten Ärzte, es ihm so leicht wie möglich zu machen, zu arbeiten und Fleisch in gekochter Form oder gekocht für ein Paar zu essen. Schweinefleisch oder Hühnchen können im Ofen gebacken werden. Vom Frittieren auf Gemüse oder Butter ist es besser abzulehnen.

Wenn eine schwangere Vegetarierin?

Vegetarismus für heute ist nicht etwas Außergewöhnliches. Viele Frauen bleiben bei diesem Lebensstil. Für jemanden ist dies eine informierte Wahl basierend auf religiösen oder persönlichen Überzeugungen, einige folgen einfach Modetrends. Mehr über Vegetarismus während der Schwangerschaft →

Während der Schwangerschaft benötigt eine Frau besonders eine volle Proteinzufuhr. Wenn sie sich an den Vegetarismus hält, sollte sie sich bewusst sein, dass ihre Wahl die Bildung und Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen kann.

Wo ist der Befürworter des Vegetarismus, Protein zu nehmen?

Eine große Menge Makronährstoff ist in folgenden Produkten enthalten:

  • Milchprodukte und Eier können den Bedarf an Proteinen vollständig decken. Allerdings werden sie nicht von Veganern gegessen, daher ist diese Proteinquelle nicht für jeden geeignet.
  • Nüsse - sind reich nicht nur an Proteinen, sondern auch an Fetten. Enthält auch eine große Anzahl von Vitaminen und Mikroelementen, die für die volle Entwicklung des Babys notwendig sind. Erdnuss sollte mit Vorsicht verwendet werden, da sie Allergien auslösen kann. Lesen Sie mehr darüber, was Nüsse von Schwangeren gegessen werden können →
  • Bohnen - Kichererbsen, Bohnen und Bohnen sind ausgezeichnete Quellen für pflanzliches Eiweiß.
  • Tofu ist ein Produkt, das aus Sojabohnen hergestellt wird, das einen niedrigen Kaloriengehalt, einen niedrigen Kohlenhydrat- und Lipidgehalt sowie eine große Menge an Protein aufweist.

Zusätzlich zu den oben genannten Produkten empfehlen Ärzte, Vitamin-Mineral-Komplexe für schwangere Frauen zu nehmen.

Verbrauch

Es ist am besten, Fleischgerichte mit Gemüse oder Gemüse zu kombinieren, aber das Teilen mit kohlenhydratreichen Lebensmitteln verschlechtert die Aufnahme von Fleisch und verlangsamt den Verdauungsprozess.

Zur Fütterung von Schwangeren eignet sich geeignetes Fleisch, das in Geschäften oder auf Märkten gekauft wird, notwendigerweise tierärztliche Kontrolle. Würste und Würste aus der industriellen Produktion zu essen ist äußerst unerwünscht. Verwenden Sie nicht auch Ketchup oder Mayonnaise, um den Geschmack zu verbessern, der nicht nur reich an Kalorien ist, sondern auch schädliche Substanzen für die zukünftige Mutter enthält.

Die Ernährung während der Schwangerschaft sollte nicht nur lecker, sondern auch nützlich, ausgewogen und abwechslungsreich sein. Fleischprodukte sind eine ausgezeichnete Quelle für Eiweiß, Vitamine und Spurenelemente, die für die Bildung des Fötus und dessen Wachstum notwendig sind.

Autor: Violeta Kudryavtseva, Arzt,

Nützliches Video über Ernährung während der Schwangerschaft

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz