Neujahrsmärchen: "Gesundheit als Geschenk"

Galyas Freundin lebt in einer großen Stadt. Sie hat eine Mutter und einen Vater, eine Großmutter und einen Großvater und eine flauschige weiße Matroschka-Katze ... Galya geht schon in die erste Klasse, kennt alle Buchstaben und kann nach Silben lesen. Sehr bald wird ihr geliebtester Feiertag kommen, das neue Jahr.

Galya wartet auf einen fröhlichen Urlaub, weil er weiß: ein guter Weihnachtsmann und seine Enkelin Snegurochka werden zu ihr kommen, die Geschenke unter den Baum bringen wird. Vielleicht wird sie sie selbst nicht sehen, weil sie allen Kindern in der Großstadt Geschenke bringen müssen, also kommen sie sehr spät in der Nacht, wenn Galya schläft.

Aber am Morgen erzählen Eltern ihr: "Checkbox, schau unter den Baum! Als du geschlafen hast, sind Santa Claus und Snow Maiden gekommen - was haben sie dir gegeben? "Letztes Jahr hat Galya richtige Schlittschuhe unter dem Baum gefunden, auf denen es so cool ist, die Eisbahn zu schneiden!

Freundinnen

In der nächsten Wohnung wohnt die beste Galina Freundin Olenka. Die Mädchen gingen zusammen in den Kindergarten, und jetzt sind sie in der gleichen Klasse. Olya hat lange davon geträumt Skifahren zu lernen, aber so oft krank, dass ihre Mutter ihr sehr selten erlaubt, zu gehen. Ihre Mutter seufzt: "Olechka hat so schwache Immunität ... Jeder Mikrobe strebt danach, sich mit meinem Mädchen anzufreunden."

Galya weiß noch nicht, was Immunität ist, erkennt aber, dass er es ist, der Olja nicht Schneebälle spielen lässt, skaten lässt und sie nicht einmal fast rausgehen lässt. Wahrscheinlich hat deshalb der Weihnachtsmann im letzten Jahr Olenka nur Computerspielzeug mitgebracht ...

Matryoshka fing an zu reden!

Eines Abends, als Galya müde von der Eisbahn nach Hause kam, setzte sie sich auf ihr Sofa. Sofort näherte sich Matryoshka ihr, begann zu streicheln und schnurren - und plötzlich sprach sie mit einer menschlichen Stimme: "Murrrr-meowuu!" Heute Katzen- rrrradio vergangen, Santa Morrroz mit Snegurrrochkoy sprrrashivali, dass Sie auf Silvester in podarrrok zu bekommen? "

Galya war furchtbar überrascht, denn bis jetzt glaubte sie, dass die Matrjoschka nicht menschlich sprechen kann. Aber sie wusste, dass vor dem neuen Jahr wahre Wunder geschehen! Das Mädchen streichelte die Katze und sagte: "Matreschenka, bitte sag dem Weihnachtsmann, dass ich, wie Olja, Ski fahren will. Aber es ist so langweilig für mich, ohne sie zu gehen, lass meine Freundin nie krank werden! "

Matryoshka rieb nachdenklich seine Pfote hinter seinem Ohr und sagte: "Hmmmmmm ... Die Aufgabe ist nicht stark genug, um es zu lösen, wir müssen auf eine lange Reise gehen. Bist du bereit? "

Das Mädchen dachte eine Weile nach, schaute aus dem Fenster - es war völlig dunkel, es schneite ... Aber Freundschaft ist vor allem! "Ja", antwortete Galya. - Komm schon! "

Nachtreise

Langsam, damit niemand es hören konnte, zog sich Galya an. Die Matroschka rieb gegen das Bein der Gastgeberin - und bald, leise die Tür hinter sich schließend, waren das Mädchen und die Katze im Hof ​​neben der Eisbahn, wo Galya während des Tages skate. Der Eingang zu der Eisbahn, mit bunten Glühbirnen beleuchtet, wie ein echtes Nordlicht, erstrahlte in allen Farben des Regenbogens. Matryoshka wandte sich an Galya und trat unter den leuchtenden Bogen. Das Mädchen folgte ihr - und plötzlich befand sie sich in völliger Dunkelheit! Als die Augen sich ein wenig an den Lichtmangel gewöhnt hatten, war Galya entsetzt. "Matryoshka, wo hast du mich hingebracht?", Rief sie. Auf allen Seiten waren sie von lästigen Kreaturen umgeben, die versuchten, in die Nase zu gelangen oder in die Kehle einzudringen.

"Hallo, Galya, ich bin ein Virus!" - quietschte ein böses grünes Thema. "Ich bin ein Bazillus", hallte der kleine violette Fleck wieder. "Galya, bleib bei uns! Wir bringen dich ins Bett, was besser sein könnte ", schrie das kleine Ungeziefer vergeblich.

Galya wollte nach Hause zurückkehren, aber es gab kein Zurück mehr - das schillernde Leuchten, durch das das Mädchen und die Katze vor langer Zeit gegangen waren, wurde zurückgelassen. Die Matrjoschka sagte: "Komm schon! Wenn du diese bösen Geister grüßt, wirst du selbst krank werden, du wirst das neue Jahr im Bett sehen und sicherlich wirst du Ole nicht helfen können! "

Das Mädchen und die Katze haben sich lange Zeit durch eine Horde von Viren, Bazillen und Keimen bewegt. Matryoshka bedeckte ihre Nase mit ihrem Schwanz und sagte dem Mädchen, sie solle sich in einen Schal wickeln. Galya folgte ihrem Rat.

In einem Märchenland

Das Mädchen war völlig erschöpft: "Matreschenka, bitte, lass uns nach Hause gehen!" - sie hätte fast geweint. Aber zu dieser Zeit erschien ein sehr warmes, schönes Licht vor uns - und die bösartigen Zwerge, die unsere Reisenden die ganze Zeit verfolgten, verschwanden.

Galya und Matroschka waren auf einer schönen Wiese voller seltsamer Blumen. Die Sonne schien, die Schmetterlinge flatterten, Vogelgesang war zu hören. In der Mitte der Lichtung war ein wunderbares Schloss, von dem eine ungewöhnlich schöne Frau kam. "Murrrrr !!! Zdrrravstvuy, mein Korrroleva! ", Rief Matroschka und beugte sich ehrerbietig respektvoll vor der Schönheit.

"Was bringt dich zu mir?" Fragte der Fremde. "Sie kommen nur in einer sehr wichtigen Angelegenheit in mein Gesundheitsreich." Schließlich ist es notwendig, das Königreich der Krankheiten mit seinen Mikroben und Viren zu überwinden.

Galya erinnerte sich sofort an die kleinen bösen Kreaturen, die ihren Weg versperrten. Das Mädchen war verlegen, weil sie das erste Mal in ihrem Leben ein echtes königliches Blut traf. Aber der Wunsch, ihrer Freundin zu helfen, half ihr, die Angst zu überwinden:

- Bitte hilf Olenka! Ich frage dich sehr ", sagte Galya. "Wir wollen zusammen Ski fahren, und Olya lässt sie nicht spazieren gehen, weil sie immer krank ist." Vermutlich wird der Weihnachtsmann nicht in der Lage sein, ihre Skier zu geben, wieder eine Tasche Computerspielzeug zu bringen ...

Bei diesen Worten füllten sich Galyas Augen mit Tränen. Die Königin sagte:

"Du bist ein gutes Mädchen!" Aber um Ihrer Freundin Gesundheit zu geben, muss ich Sie zuerst mit meinem Chief Counselor Immunity bekannt machen.

Galya erinnerte sich, dass sie dieses Wort oft von Olenkas Mutter gehört hatte. Was ist es, Immunität? Das Mädchen erinnerte sich, dass sein Freund sehr schwach war ...

Starke Immunität

Zu dieser Zeit erschien ein junger, gutaussehender Mann auf der Lichtung - über solche Leute sagt man gewöhnlich "Blut mit Milch": fröhlich, rosig, breitschultrig.

"Haben sie gerufen, meine Königin?" Er fragte.

"Ja, mein lieber Berater!" Antwortete die Königin der Gesundheit. - Kannst du deine Geheimnisse mit Galya teilen?

Und Counselor Immunity begann seine Geschichte. Daraus hat Galya gelernt, dass im Körper jeder Person spezielle Zellen sind, die einem Menschen helfen, mit Bakterien fertig zu werden, Viren, durch die Menschen oft krank werden. Wenn die Immunität der Person stark ist, dann ist die Person selten krank und selbst wenn er krank wird, erholt er sich schnell - so Galya. Diejenigen, die oft krank sind, verbringen wenig Zeit an der frischen Luft, spielen keine Sport, Immunität, in der Regel geschwächt.

"Genau wie Olenka", seufzte das Mädchen. - Wir wollen wirklich zusammen Ski fahren, nun, kann nichts getan werden, um seine Immunität zu stärken?!

Der Berater erwog ...

"Ich kenne einen Weg, deiner Freundin zu helfen!" - sagte er und holte mit diesen Worten eine kleine Flasche aus seiner Tasche.

- Und was ist das? Das Mädchen hat gefragt.

Magische Echinacea

Der Berater lächelte.

"Dieses Mittel wird Ole helfen, die Immunität zu stärken", sagte er. - Ich benutze den Saft der Echinacea-Pflanze, die in dieser Flasche enthalten ist, um Krankheiten für viele Jahrhunderte zu bekämpfen. Über seine heilenden Eigenschaften lernten vor langer Zeit die Indianer Nordamerikas, denen Echinacea bei Erkältungen, Viruserkrankungen und sogar Schlangenbissen geholfen hat!

Und moderne Wissenschaftler haben Echinacea studiert und gelernt, dass es das Immunsystem stärkt, dem Körper hilft, die Substanzen zu entwickeln, die notwendig sind, um Krankheiten zu bekämpfen. Mit dem Saft von Echinacea haben sie das Immunsystem immunisiert. Magic Echinacea hilft Ihrer Freundin, seine Krankheit zu vergessen. Nun, selbst wenn Olenka krank wird, wird sie sich viel früher erholen.

Schlaf oder Realität?

Galya öffnete die Augen. Es war Morgen, sie lag in ihrem Bett, neben sich zusammengerollt in einer Matroschka-Kugel. "Und wo ist die Königin der Gesundheit, Berater Immunität, Viren, Bazillen und Mikroben? Wahrscheinlich hat mir das alles nur geträumt «, dachte das Mädchen.

Aber - was ist das? Die Matroschka hob den Kopf, wölbte den Rücken und richtete ihren flauschigen Schwanz - eine kleine braune Flasche fiel auf den Boden.

- Matreshenka, war es wirklich kein Traum ?! Das Mädchen schrie erstaunt auf.

Die Katze sah sie mit ihren ausdrucksvollen gelbgrünen Augen an, sprach "Moore-rrrr" aus und ging gemächlich zur Tür. Eine Minute später stand das Mädchen schon vor der Wohnung ihrer Freundin und hielt eine Flasche in der Hand. Olenkinas Mutter öffnete die Tür:

- Galochka, wir können nicht, Olga ist wieder krank! Sie seufzte.

"Oh, Tante des Lichts, Olenka muss unbedingt ihre Immunität stärken", platzte das Mädchen von der Schwelle. »Bitte gib ihr das.« Galya hielt eine braune Flasche hin.

Olins Mutter las die Inschrift und war sehr überrascht: "Woher weißt du, dass uns diese Medizin von einem Arzt verschrieben wurde ?!" Aber Galya verriet ihr nicht ihre Geheimnisse und erzählte ihr von der nächtlichen Reise in das Königreich der Gesundheit. Unter Hinweis darauf, was die Counselor Immunität sagte, fragte sie:

- Tante Sveta, bitte frage den Weihnachtsmann, ob er Olenka einen Ski haben soll! Wenn sie mehr Zeit im Freien verbringen wird, wird es nicht so oft weh tun!

"Oh, wie schlau sind die Kinder gegangen", lächelte Olins Mutter. - Gut, ich werde es versuchen ...

***

Zwei Wochen später kam das neue Jahr. Am Morgen aufweckend, verstanden die Freunde: Väterchen Frost erfüllte ihre Wünsche - neue Ski lagen unter den Bäumen von Galya und Olenka. Tagelang rollten die Mädchen um die Rutschen herum, fielen, standen auf, fummelten im Schnee herum - und keine einzige Mikrobe verhinderte, dass sie zusammen Neujahrsferien hatten!

Bogachuk Ekaterina

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz