Pankreas in Gefahr: reaktive Pankreatitis bei Kindern

Entzündliche Prozesse und Infektionskrankheiten gehen nicht spurlos vorüber. Nach ihnen können Kinder plötzlich eine reaktive Pankreatitis erleben. In diesem Zustand ist ein Organ des Verdauungssystems betroffen - die Bauchspeicheldrüse.

Die Entwicklung einer reaktiven Pankreatitis bei Kindern ist durch Bauchschmerzen gekennzeichnet. Dieses Symptom tritt jedoch nicht nur bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, sondern auch bei anderen Erkrankungen auf. Wenn Ihr Kind über Schmerzen klagt, konsultieren Sie sofort einen Arzt. Beginne nicht, das Baby selbst zu heilen, weil du es nicht richtig diagnostizieren kannst.

Mehr zur reaktiven Pankreatitis

In diesem Zustand hat das Kind ein Versagen in der Funktion der Bauchspeicheldrüse. Es deckt den entzündlichen Prozess ab. Enzyme, die in der Drüse produziert werden, gelangen nicht in den Zwölffingerdarm und nehmen nicht am Verdauungsprozess teil, sie verbleiben im Organ. Unter dem Einfluss von Enzymen bricht die Bauchspeicheldrüse zusammen.

Die Ursachen der reaktiven Pankreatitis können normale Infekte im Kindesalter sein . Ziemlich oft entzündet sich die Bauchspeicheldrüse aufgrund von ARVI. Symptome der Krankheit treten auch aufgrund von angeborenen Pathologien auf. Die Organe des Verdauungssystems und sogar die Bauchspeicheldrüse selbst können eine unregelmäßige Struktur haben. Einige Krankheiten verhindern die Freisetzung von Enzymen, was zu Entzündungen führt.

Reaktive Pankreatitis bei einem Kind tritt manchmal aufgrund der Verwendung von starken Antibiotika, Magenverletzungen . Eine große Rolle spielt die Ernährung . Fast alle Kinder mögen Fastfood, Chips, Sodawasser, Kaugummi. Diese Produkte wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Zu den Ursachen der Entzündung der Drüse kann auch die ungleiche Arbeit des Verdauungssystems (zu große Lücke zwischen Frühstück, Mittag-und Abendessen), Vergiftung zugeschrieben werden.

Anzeichen einer reaktiven Pankreatitis

Bevor über die Symptome der Entzündung der Drüse gesprochen wird, ist es erwähnenswert, dass sie bei Kleinkindern weniger ausgeprägt sind. Möglicherweise gibt es überhaupt keine Anzeichen. Bei erwachsenen Kindern sind die Symptome deutlich ausgeprägt.

Das Vorhandensein einer reaktiven Pankreatitis kann angezeigt werden durch:

  • häufiges Erbrechen, danach gibt es keine Erleichterung;
  • gelbe Farbe der Haut;
  • Urin von dunkler Farbe;
  • zu leichter Kot;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Weinen und Schreien, Verschlechterung des Appetits bei Neugeborenen und Säuglingen.

Das Hauptsymptom der Krankheit sind starke Schmerzen, die plötzlich auftreten und im Oberbauch lokalisiert sind. Kleine Kinder können nicht zeigen, wo sie unangenehme Empfindungen haben, da sie Schmerzen um den Bauchnabel oder über den Bauch spüren.

Die ersten Aktionen von Eltern und Ärzten

Wenn das Kind Anzeichen einer reaktiven Pankreatitis hat, rufen Sie sofort einen Arzt an. Vor der Ankunft des Kindes sollte das Kind völlige Ruhe gewährleisten. Der ankommende Spezialist wird den Patienten untersuchen, seinen Beschwerden lauschen oder seine Eltern bitten, über den Zustand des jungen Patienten zu berichten. Folgende Studien werden ebenfalls durchgeführt:

  • ein allgemeiner Bluttest, um das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses zu bestätigen;
  • biochemischer Bluttest zur Bestimmung der Pankreasenzyme;
  • Ultraschall (Ultraschall) oder CT (Computertomographie) von Organen in der Bauchhöhle zum Nachweis von verdichteten Pankreasbereichen, ersetzt durch Bindegewebe;
  • Laparoskopie zur Klärung von Form und Art der Erkrankung.

Ein Kind in einem ernsten Zustand mit der Diagnose "Pankreatitis" muss ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Behandlung ist konservativ. Ein chirurgischer Eingriff ist nicht erforderlich. Die wichtigsten Prinzipien der Behandlung der reaktiven Pankreatitis umfassen die Beseitigung der Ursachen der Krankheit und die Verwendung von Medikamenten, die die bestehenden Symptome loswerden können: Schmerzen, Erbrechen usw.

Der Arzt verschreibt dem jungen Patienten Medikamente:

  • Pirenzepin oder andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung (Medikamente, die das Volumen des produzierten Magensaftes reduzieren und die Bauchspeicheldrüse hemmen);
  • Festal, Pankreatin - Medikamente, die Schmerzen lindern und die Verdauung verbessern;
  • But-Spa, Platyphyllin (krampflösende Medikamente, die Schmerzen beseitigen und den Abfluss von Pankreassaft verbessern);
  • Glukoselösung (zum Auffüllen des Körpers mit leicht verdaulichem Nährstoff).

Oft ernennt ein Spezialist andere Medikamente. Die Wahl der Medikamente zur Behandlung der reaktiven Pankreatitis bei Kindern hängt von der spezifischen Situation ab.

Diät mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Wenn ein Kind eine Krankheit hat, sollten Eltern auf seine Ernährung achten. Das Kind wird einer Diät folgen müssen. Hier sind die Hauptregeln der Ernährung für reaktive Pankreatitis:

  1. Bereitstellung der funktionellen Pankreasruhe. Von der Ernährung des Kindes ist es vor allem nötig, die Reizerreger auszuschließen. Essen, gekocht oder gekocht auf einem Steak, muss in gehackter und warmer Form serviert werden. Auch während der Remission müssen kleine Kinder (bis zu 3 Jahren) Essen mahlen, weil sie in diesem Alter nicht gut kauen.
  2. Erhaltung des Energie- und Nährwerts der Diät. Bei der Diagnose eines Kindes wegen reaktiver Pankreatitis sollten Eltern ihrem Kind nicht nur solche Lebensmittel geben, die viele Proteine ​​enthalten. In der Ernährung sollte vorhanden sein und andere Lebensmittel mit der erforderlichen Menge an Kohlenhydraten und Fetten enthalten. Es ist nur notwendig, die geeignetsten Produkte als Quellen für diese Komponenten zu verwenden.
  3. Bruchkraft. Bei einer reaktiven Pankreatitis sollten Sie die Nahrung nicht nach dem üblichen Schema (Frühstück, Mittag- und Abendessen) einnehmen, sondern in kleinen Portionen mindestens 5-6 mal täglich. Der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte 4 Stunden nicht überschreiten.

Merkmale der Ernährung bei reaktiven Pankreatitis

Tag der Behandlung Erlaubte Produkte Verbotene Produkte
1. Tag warmes Getränk (Mineralwasser ohne Gas)
  • mehlige Produkte
  • Gerichte aus Weißkohl
  • reiche Gemüse Abkochungen und Fleischbrühen
  • konzentrierte Pilzsuppen
  • fetter Fisch und Fleisch
  • frittierte Lebensmittel
  • Würste
  • Konserven
  • geräucherte Produkte
  • Gewürze
  • Eiscreme
  • kohlensäurehaltiges Wasser
  • Chips
  • Fast Food
  • Kaugummis
  • Kuchen und Gebäck
  • Zitrusfrüchte
2. Tag
Tag 3 Tee ohne Zucker mit Crackern aus einem Teig ohne Gewürze, Haferflocken und Buchweizen gewaschen Kartoffelbrei
4. Tag Sauermilchprodukte (Joghurt, fermentierte Milch, Joghurt, Quark, Joghurt), Gelee und gestriges Weißbrot
5. Tag Gemüsepürees oder Suppen
6. Tag
7. Tag
Nächste Woche Es ist erlaubt, die Diät mit Fisch, gekochtes Fleisch von fettreichen Sorten (Kalbfleisch, Huhn), Dampfkoteletts zu ergänzen, und wenig später können Sie frisches Obst, Gemüse und Beeren in die Diät einführen

Exazerbationen der reaktiven Pankreatitis bei Kindern können vermieden werden, vorausgesetzt, dass auch während der Remission verbotene Nahrungsmittel nicht in die Ernährung aufgenommen werden. Jedes Experiment mit Nahrung kann zu einem neuen Angriff und der Notwendigkeit einer strikten Diät führen.

Prophylaxe der reaktiven Pankreatitis

Wenn das Kind zuvor mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert wurde, kann es in Zukunft zu einer erneuten Exazerbation kommen. Verhinderung von Anfällen hilft zu verhindern. Eltern:

  • Achten Sie darauf, welche Produkte ihr Baby verwendet;
  • Es sollte daran erinnert werden, dass in Kindererziehungseinrichtungen (Gärten, Schulen) Nahrung diätetisch ist, aber es entspricht nicht der Diät, die bei reaktiver Pankreatitis beobachtet werden muss;
  • es muss sichergestellt werden, dass die medizinische Karte des Kindes die Diagnose und die Notwendigkeit einer speziellen Ernährung für die Bildungseinrichtung zeigt;
  • Wenn es in der Bildungseinrichtung keinen Gesundheitsarbeiter gibt, können Sie mit dem Lehrer oder Lehrer sprechen und ihm eine Liste von Produkten geben, die vom Baby nicht verwendet werden können.

Nicht immer können Eltern aus Situationen retten, die das Auftreten einer reaktiven Pankreatitis beim Kind hervorrufen. Das Kind in der Zukunft wird die Geburtstage seiner Freunde, verschiedene Feiertage besuchen. Deshalb ist es notwendig, dem Kind selbst den Ernst der Krankheit zu erklären und die Notwendigkeit der Diät zu inspirieren.

Alle Kinder sind süß. Aber es sind Kuchen und Gebäck, die die Bauchspeicheldrüse hart treffen, weil sie sowohl Fett als auch Zucker enthalten. Eine der vorbeugenden Maßnahmen besteht darin , den Süßwarenkonsum auf ein Minimum zu reduzieren . Ein ausgezeichneter Ersatz für Kuchen und Gebäck kann Honig machen, aber hier müssen Sie es nicht übertreiben. Das Kind ist ziemlich genug 2 EL. l. von diesem Produkt. Und noch eine wichtige Regel - nicht zu viel essen. Das Kind sollte mit einem leichten Hungergefühl vom Tisch aufstehen.

Eine ebenso wichtige vorbeugende Maßnahme ist die rechtzeitige Beseitigung von Infektionen , die Behandlung von entzündlichen Prozessen und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Aufgrund verschiedener Beschwerden bei Kindern entwickelt sich eine reaktive Pankreatitis. Nur durch rechtzeitige Behandlung von Krankheiten können Sie die Selbstzerstörung der Bauchspeicheldrüse vermeiden. Gleichzeitig müssen Sie daran denken, dass Sie keine Medikamente selbst verschreiben können.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die reaktive Pankreatitis bei Kindern eine ziemlich gefährliche Erkrankung ist. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort Hilfe von Spezialisten suchen. Wenn diese Anforderung ignoriert wird, wird die Bauchspeicheldrüse allmählich unter der Wirkung ihrer eigenen Enzyme abgebaut. Destruktive Veränderungen in diesem Körper sind mit sehr schwerwiegenden Folgen verbunden. Zum Beispiel kann das Kind aufgrund eines vorzeitigen Besuchs bei einem Arzt in der Zukunft Diabetes entwickeln, und ein chirurgischer Eingriff kann erforderlich sein, um einen Teil des Organs zu entfernen. Sei aufmerksam auf dein Kind.

Ein kognitives Video über die richtige Ernährung von Kindern und Eltern

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz