Sollte ein Arbeitsloser Kindergeld bezahlen?

Bezahlen Unterhaltszahlungen Arbeitslose? In Übereinstimmung mit Art. 80 SC der Russischen Föderation müssen die Eltern ihr minderjähriges Kind erhalten, unabhängig von ihrem sozialen Status und ihrer Beschäftigung. Arbeitslose Bürger sind nicht von Unterhaltszahlungen befreit und haben das Recht, die Form und Größe des Inhalts selbst zu bestimmen.

Mindestgröße im Jahr 2017

Der Mindestbetrag für Unterhaltszahlungen, der von einem nicht erwerbstätigen Bürger erhalten werden kann, wird individuell in einem bestimmten Subjekt der Russischen Föderation festgelegt.

Was ändert sich noch auf die Höhe der Zahlungen:

  • Anzahl der Kinder;
  • Verfügbarkeit von temporären Einkünften;
  • staatliche finanzielle Unterstützung erhalten;
  • Verfügbarkeit von inoffiziellen Einkommensquellen;
  • Vereinbarung zwischen Eltern und anderen.

Es wird nicht empfohlen, einen mündlichen Vertrag mit dem Vater des Kindes zu schließen, wenn er keinen offiziellen Arbeitsplatz hat. Der Mann wird ständig auf den Mangel an Geld und die Unfähigkeit hinweisen, die Unterhaltsverpflichtungen zu erfüllen.

Anzahl der Zahlungen

Wie viel bezahlen Unterhaltszahlungen arbeitslos? Die Höhe der Zahlungen für eine nicht berufstätige Person wird als Prozentsatz oder als fester (genau definierter) Geldbetrag ausgedrückt. Bei der Berechnung des Inhalts ist der vom Zahler eingenommene Status wichtig. Es bestimmt die Merkmale der Bezahlung und Sammlung von Inhalten. Weitere Details zu den Zahlungsbeträgen →

Wenn der Zahler offiziell arbeitslos ist

Ist der Vater nicht bei der Arbeitsverwaltung angestellt und mit dem Status des arbeitslosen Bürgers versehen, so hat er Anspruch auf monatliche Leistungen. In dieser Situation wird die Höhe der Zahlungen von einem Mann unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Verdienste bei der letzten Arbeit oder der Höhe des Durchschnittsverdienstes in der Stadt festgelegt.

Die Wiederherstellung des Inhalts erfolgt mit der Leistung, die dem Bürger gezahlt wird. Es ist wichtig, dass die Höhe der Zahlungen durch eine Vereinbarung zwischen den Eltern des Kindes festgelegt werden kann, da die Liste der Bürgerrechte wegen seines Mangels an Arbeit nicht abnimmt.

Die geringe Höhe der Arbeitslosenunterstützung und ihre monatliche Kürzung führen dazu, dass arbeitslose Männer nicht in der Lage sind, die Unterhaltspflichten für Kinder zu erfüllen.

Wenn der Zahler nicht arbeitet und sich nicht an die Arbeitsverwaltung wendet

Wie kann man Unterhaltszahlungen leisten, wenn es keine Beschäftigung gibt, andere bestätigte Einkommensquellen und der Zahler möchte das Arbeitsamt nicht besuchen? Die Unterhaltszahlung erfolgt in der allgemeinen Reihenfolge - in Form eines Prozentsatzes der Löhne.

Da für eine solche Person kein Gehalt gezahlt wird, wird die Höhe des Unterhalts auf der Grundlage der Höhe des Einkommens bestimmt, das er bei der letzten Beschäftigung erhalten hat. Weniger berücksichtigt wird die Höhe des durchschnittlichen Verdienstes in der Wohnregion.

Wenn der Zahler arbeitslos ist oder ein Rentner ist

Wenn ein Arbeitsloser mit einer Behinderung oder ein Rentner zur Unterstützung des Kindes verpflichtet ist, wird sein Betrag auf der Grundlage des Gesamteinkommens bestimmt, bestehend aus:

  • Rentenbeiträge;
  • eine Invalidenrente;
  • andere Zahlungen vom Staat.

Wenn das Gesamteinkommen unter dem Subsistenzminimum liegt, das im entsprechenden Subjekt der Russischen Föderation festgelegt ist, dann gehen die Unterhaltsverpflichtungen des Mannes an den Staat über.

Wie berechnet man in diesem Fall die Alimente? Zur Bestimmung ihrer Größe werden die Bedürfnisse des Kindes berücksichtigt, die von seinem gesetzlichen Vertreter (dem Elternteil, bei dem er wohnt) bestätigt werden.

Wenn der Zahler ein dauerhaftes Einkommen hat, aber nicht offiziell beschäftigt ist

In Gegenwart einer konstanten Einkommensquelle, aber ohne offizielle Beschäftigung, wird der Unterhaltsbetrag in einem festen Geldbetrag berechnet. Es wird vor Gericht oder durch Vereinbarung der Parteien gesammelt.

Der Staat kann die genaue Höhe der inoffiziellen Einnahmen nicht bestimmen. In diesem Zusammenhang werden die objektiv bestätigten Bedürfnisse von Kindern berücksichtigt, wenn ermittelt wird, wie viel ein nicht berufstätiger Vater Unterhaltszahlungen leisten soll.

Skrupellose Väter versuchen, einen Teil des Verdienstes nicht nur vom Staat, sondern auch von ihrer Familie zu verstecken. Sie werden jedoch nicht in der Lage sein, die Zahlung der Kinderbeihilfe für das Kind zu umgehen, da Art. 83 Das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation legt die Verpflichtung fest, minderjährige Kinder zu behalten, auch wenn die Einkommen inkonsistent sind.

Höhe der Kinderbeihilfe von Nicht-Erwerbstätigen im Jahr 2017

Der Betrag der Unterhaltszahlungen von Nicht-Erwerbstätigen im Jahr 2017 darf nicht unter dem Mindestlohn liegen, der zum Zeitpunkt der Erfassung des Inhalts in der Wohnregion festgelegt wurde.

Für die Bekanntschaft in der Tabelle werden die Summen von MZP in Russland gegeben (in einigen Gebieten seit dem 1. Oktober 2017):

Moskau 17.561 Rubel.
Saratow 7 900 reiben.
St. Petersburg 11 700 reiben.
Samara 7 500 reiben.
Tambow 7 800 reiben.
Tyumen 9 300 reiben.
Sewastopol 7 500 reiben.

Wie berechnet man?

Der Unterhalt des nicht arbeitenden Vaters wird in der folgenden Reihenfolge (zum Beispiel in Bruchteilen) berechnet:

  1. Für ein Kind sind 25% des Verdienstes erforderlich. Das Einkommen des Bürgers ist nicht vorhanden, daher wird die Summe des Unterhaltes auf der Grundlage des Mindestlohns berechnet. In Moskau sind es 17.561 Rubel, also ¼ Teil (25%) - 4.390 Rubel.
  2. Für zwei Kinder sind 33% des Verdienstes erforderlich. Wenn ein Mann keine formelle Anstellung oder andere Einnahmequellen hat, basiert die Berechnung auf dem MW. 1/3 Teil von 17 561 Rubel. (MZP in Moskau) - 5 853 Rubel.
  3. Für drei oder mehr Kinder sind 50% der Einnahmen erforderlich. Da es nicht vorhanden ist, wird der Mindestbetrag des Verdienstes in der Person bei der Berechnung berücksichtigt. Also, ½ von 17 561 Rubel. (МЗП in Moskau) - 8 780 Rubel.

Das obige Berechnungsschema gilt nur für die Zuweisung von Unterhaltsgeld für Arbeitslose, es sei denn, es gibt andere Einkommensquellen und finanzielle Unterstützung vom Staat.

Wie sammle ich Kindergeld?

Die Notwendigkeit, Unterhalt zu sammeln, entsteht, wenn zwischen den Eltern der Kinder keine Übereinkunft über die Größe, den Zeitpunkt und die Reihenfolge der Zahlung besteht oder der Vater nicht für die Unterhaltspflicht seines Kindes zahlen will. Lesen Sie mehr darüber, wenn der Ehemann keinen Unterhalt zahlt →

Die Genesung findet vor Gericht statt. Dafür ist es notwendig zu erhalten:

  1. Die gerichtliche Verfügung . Ausgestellt vom Amtsrichter am Wohnort des Klägers mit dem Kind. Die Laufzeit der Registrierung beträgt 5 Tage. Zeugen, Vormundschafts- und Treuhandagenturen, Vertreter müssen nicht einbezogen werden.
  2. Gerichtsentscheidung Es wird vom Bezirksrichter ausgestellt, wenn Streitigkeiten zwischen den Eltern über die Unterhaltspflicht des Kindes bestehen. Das Datum der Gerichtssitzung wird bestimmt, während dessen der Richter die objektiven Bedürfnisse der Kinder festlegt und auf deren Grundlage die Unterhaltszahlungen festlegt.

Auf der Grundlage einer gerichtlichen Entscheidung wird ein Vollstreckungsbescheid erlassen, zu dessen Vorlage der Gerichtsvollzieher Unterhalt für das Kind benötigt. Es ist ein Dokument, das die Pflicht des Beklagten zur Erfüllung der Unterhaltsverpflichtungen festlegt, sowie die Unterhaltszahlungen und das Verfahren für ihre Zahlung.

Wenn der Vater in Verzug ist und er Unterhalt nicht durch mündliche Vereinbarung oder freiwillige Vereinbarung zahlt, hat der ehemalige Ehegatte auch das Recht, beim Gericht Klage zu erheben, um ihn vor Gericht zu bringen und den Inhalt zu sammeln. Das Gericht kann Unterhaltszahlungen leisten, und in Zukunft werden die Schulden für die Zahlung von den Gerichtsvollziehern eingezogen.

Wie kann man Unterhalt von einer nicht arbeitenden Person sammeln? Es ist notwendig, eine Klage beim Gericht einzureichen. Es heißt:

  • FIO des Richters, dem der Antrag zur Prüfung vorgelegt wird.
  • Complete FIO von beiden Parteien - der Beklagte und der Kläger, der Wohnort.
  • Vollständiger Name, Kinder, Geburtsdatum, Wohnort.
  • Umstände, die für den Fall relevant sind (Abschluss oder Auflösung der Ehe, Fehlen einer offiziellen Anstellung usw.).
  • Die Form der Zahlung von Alimenten ist in Prozent oder in einem festen Betrag.

Der letzte Punkt ist von besonderer Bedeutung, da nach seiner Definition das Gericht zuständig ist. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Unterhaltszahlungen beantragen →

In Form eines Gewinnanteils

In der Klage können die Eltern, in deren Erziehung die gemeinsamen Kinder sind, die Form der Auszahlung des Unterhalts in Form eines Prozentsatzes des Verdienstes angeben. Diese Option ist eher für amtlich beschäftigte Bürger oder Personen mit anderen dauerhaften Einkommensquellen geeignet.

Unterhaltszahlungen in Form eines Einkommensanteils zu erhalten, ist eine äußerst ineffiziente Form des Gehalts, da es keinen dauerhaften Lohn gibt und unregelmäßige Einkünfte vorübergehend sind und niedrig bezahlt werden.

In einer harten Geldsumme

Alimente in einer harten Geldsumme werden vom Gericht ernannt, wenn eine Person nicht arbeitet. Während des Prozesses werden das Wohlbefinden des Kindes und die Bedürfnisse des Minderjährigen geklärt.

Die zugewiesenen Unterhaltszahlungen eines Arbeitslosen müssen den Mindestbedarf von Kindern decken. Der Beklagte verpflichtet sich, dem Gerichtsbeschluss nachzukommen und einen monatlichen Pauschalbetrag gemäß dem Vollstreckungstitel zu überweisen.

Unterhalt für zwei oder mehr Kinder

Bei Unterhaltszahlungen für zwei oder mehr Kinder, wenn der Schuldner nicht arbeitet, wird berücksichtigt, ob sie verheiratet oder ledig sind. Dies bestimmt die Merkmale der Berechnung der Menge an Inhalten für Minderjährige. Die Hauptbedingung ist, dass jedes Kind eine gleichwertige Unterstützung erhalten soll (im Vergleich zu anderen Kindern).

Aus einer Ehe

Männer fragen oft: Wie viel bezahlen, wenn ich nicht arbeite? Wenn zwei minderjährige Kinder in der Erziehung der Frau bleiben und der ehemalige Ehepartner nicht arbeitet, wird die Unterhaltssumme auf der Grundlage des Existenzminimums bestimmt, das in der Wohngegend festgelegt ist.

Zum Beispiel, in Rostov, sind die Lebenshaltungskosten 6 775 Rubel., Das heißt, zwei Kinder haben Anspruch auf 13 550 Rubel. Die Höhe des Mindestlohns im Jahr 2017 beträgt 5.965 Rubel.

13 550/5 965 = 2, 28 (auf 2,3 gerundet).

Wenn der Unterhalt vor Gericht erhoben wird, wird der Richter eine Zahlung in Höhe des 2,3-fachen des Mindestlohns (ca. 13.700 Rubel) gewähren.

Aus verschiedenen Ehen

Wie viel wird für Kinder aus verschiedenen Ehen bezahlt, wenn der Vater nicht arbeitet? Wenn ein Mann, der keine formelle Anstellung hat, zwei Kinder hat, aber aus verschiedenen Ehen, dann muss er jedem von ihnen Unterhaltszahlungen leisten, bevor sie das Erwachsenenalter erreichen.

Ein Beispiel für die Berechnung der Unterhaltszahlungen eines Bürgers, der nicht offiziell beschäftigt ist: Sein Vater lebt in Rostow, so dass Sie den Inhalt folgendermaßen berechnen können: 6.775 (Existenzminimum) / 5.965 (Mindestlohn) = 1,14 (auf 1,2 gerundet)

Wenn die Unterhaltszahlung vor Gericht erfolgt, werden jedem Kind ungefähr 7.100 Rubel zugewiesen. Zusammen muss der Unterhaltsanbieter etwa 14.300 Rubel pro Monat transferieren.

Wenn also ein Mann nicht arbeitet und keine anderen Einkommensquellen hat, wird die Unterhaltszahlung auf der Grundlage des in einem bestimmten Subjekt der Russischen Föderation festgelegten Mindestlohns berechnet.

In der Praxis findet die Beitreibung von Unterhaltszahlungen bei einer nicht berufstätigen Person vor Gericht statt. Für die interessierte Person (Kläger) ist es wichtig, die objektiven Bedürfnisse des Kindes durch Vorlage der entsprechenden Unterlagen nachzuweisen.

Autor: Elena Sander, Rechtsanwältin,
Speziell für Mama66

Nützliches Video

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz