Ultraschall in der Schwangerschaft: Abschrift

Jede schwangere Frau freut sich auf eine weitere Ultraschalluntersuchung, bei der Sie das Baby sehen und erfahren können, wie gut er im Bauch meiner Mutter lebt.

Diese Art von Forschung erlaubt einer schwangeren Frau zuzuhören, wie das Herz ihrer Krümel klopft, um das Geschlecht des zukünftigen Kindes zu kennen, sein Gesicht, Hände und Füße zu untersuchen. Nach dem Ende des Verfahrens gibt der Arzt ein Blatt heraus, auf dem unverständliche Symbole und Begriffe stehen, und manchmal ist es so schwer zu verstehen, was sie wirklich bedeuten. Lassen Sie uns versuchen, die Schlussfolgerung des Ultraschalls zu verstehen - wir werden nicht klare Bezeichnungen zusammen entziffern.

Was sind Ultraschall für während der Schwangerschaft verwendet?

Also, Ultraschall kann von zwei Arten sein: Screening und selektiv . Die ersten finden an bestimmten Tagen statt und sind obligatorisch für alle Frauen, die auf das Baby warten. Anweisungen für geplante Studien werden von dem Arzt gegeben, der die Schwangerschaft leitet, 10-12, 22-24, 32 und 37-38 Wochen. Im Ultraschall wird das Vorhandensein von Defekten im Fötus oder deren Abwesenheit festgestellt, die Parameter des Babys gemessen, die Gebärmutter untersucht, die Plazenta untersucht, die Menge an Fruchtwasser untersucht, dann gibt der Arzt einen Rückschluss auf die Einhaltung einer bestimmten Periode der Schwangerschaft.

Die zweite Art von Ultraschall wird ausschließlich aus medizinischen Gründen durchgeführt, wenn eine Krankheit oder ein ungünstiger Schwangerschaftsverlauf vermutet wird. Wenn Sie eine Pathologie vermuten, kann die Häufigkeit solcher Studien drei Mal pro Woche erreichen.

Ultraschall: Alle Aufmerksamkeit auf den fetalen Zustand

In der ersten Studie besteht die Hauptaufgabe des Arztes darin, den Ort des fetalen Eies festzustellen - dies ist notwendig, um eine Eileiterschwangerschaft zu beseitigen. Bei einem nachfolgenden Ultraschall wird der Arzt die Präsentation des Fötus in der Gebärmutterhöhle bestimmen.

Darüber hinaus misst die erste Studie die Kragenzone: Eine Erhöhung dieses Parameters könnte der Grund für den Rückgriff auf die Genetik sein, da dies einer der wichtigen Indikatoren für das Vorhandensein von Fehlbildungen ist. Während des Ultraschalls in späteren Stadien der Schwangerschaft kann der Arzt verschiedene Anomalien erkennen: Veränderungen in der Struktur des Gehirns, Infektion des Fötus und vieles mehr. Behandeln Sie deshalb geplante Forschung nicht verantwortungslos.

Im letzten, dritten Schwangerschaftstrimester wird die Struktur der Lunge des Kindes beurteilt und ihre Bereitschaft zur vollwertigen Arbeit im Falle einer Frühgeburt beurteilt. Auch die Untersuchung der fetalen Lunge ermöglicht den Ausschluss einer intrauterinen Pneumonie beim Baby.

Es ist Ultraschallforschung erlaubt Ihnen, die inneren Organe des Babys zu studieren und eine korrekte Einschätzung ihres Zustandes und Grades der Entwicklung zu geben. Im zweiten Trimester wird viel Aufmerksamkeit auf das Studium des Schädels des Kindes für den Ausschluss solcher Krankheiten wie: Wolfsmund, Hasenlippe, Pathologie des Lesezeichens der Zähne gerichtet.

Viele Eltern stellen die Frage: "Ist es möglich, Down-Syndrom im Ultraschall zu erkennen ?". Die Aussage dieser Diagnose kann nicht nur aufgrund der Ergebnisse der Studie durchgeführt werden, jedoch können die Zunahme der Kragenzone, das Fehlen des Nasenrückens, der große interorbitale Abstand, der offene Mund und einige andere Anzeichen indirekt das Vorhandensein des Kindes dieser Krankheit anzeigen. Down-Syndrom bei Kindern, in der Regel identifizieren Herzkrankheiten. Wenn Anzeichen aufgedeckt werden, die auf das Vorliegen eines Down-Syndroms bei einem Kind hinweisen, wird eine spezielle Studie durchgeführt, bei der ein Chromosomensatz an einem Stück der Plazenta untersucht wird.

Alle, auch kleinste Abweichungen von den vorgegebenen Parametern, werden vom Arzt in der Schlussfolgerung festgelegt. Dies kann für weitere Forschung und Beratung mit Spezialisten erforderlich sein. Für sie ist die Entschlüsselung von Ultraschall nicht schwierig, und wir werden später darüber sprechen.

In der Regel bestimmen beim dritten Ultraschall seltener das zweite Geschlecht das Geschlecht des zukünftigen Babys. Im Studienprotokoll werden diese Daten nicht aufgezeichnet.

Die Palpitation des Fötus ist bereits beim ersten Ultraschall zu hören. Das Protokoll notiert das Vorhandensein eines Herzschlags - s / b + und Herzfrequenz - die Herzfrequenz, die normalerweise 120-160 pro Minute betragen sollte. Abweichungen von diesen Indikatoren können auf einen Herzfehler bei einem zukünftigen Kind hinweisen. Beim anschließenden Ultraschall können die Herzkammern und Herzklappen untersucht werden, um eine genaue Diagnose zu ermöglichen. Wenn im zweiten und dritten Trimenon der Indikator für die Anzahl der Herzschläge weniger oder mehr als normal ist, kann dies auf einen Mangel an Sauerstoff oder Nährstoffen hinweisen.

Achten Sie auf die Größe des Fötus

Entschlüsselung Ultraschall während der Schwangerschaft hilft, um die Größe des Fötus in diesem Stadium der Entwicklung zu bestimmen. Die erste Studie bestimmt den DPR- Durchmesser des fötalen Eies, KTP - die Länge vom Temechka bis zum Steißbein, die Größe des Uterus. Diese Parameter helfen, den Schwangerschaftszeitraum so genau wie möglich zu bestimmen.

Im ersten Schwangerschaftstrimester wird der Durchmesser des fötalen Eies ( DPR ), die Steißbein-Fetalgröße ( CTE ), dh die Größe von der Krone bis zum Steißbein, bestimmt. Messen Sie die Größe der Gebärmutter. Diese Messungen ermöglichen es, im ersten Trimester die Schwangerschaftsdauer genau zu beurteilen, da zu diesem Zeitpunkt die fetale Größe am häufigsten ist. In der Regel wird im Abschluss des Ultraschalls nicht die geburtshilfliche Periode der Schwangerschaft (vom ersten Tag des letzten Monats) geschrieben, sondern der embryonale (es gilt ab dem Zeitpunkt der Empfängnis): diese Begriffe können sich für ein paar Wochen unterscheiden, so ist es sinnvoll, sich auf das Schwangerschaftsalter beim ersten Ultraschall zu orientieren.

Beim zweiten, dritten und nachfolgenden Ultraschall, die im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft auftreten, können Sie andere Indikatoren finden, die die Größe des Fötus bestimmen. Lassen Sie uns die Ergebnisse von Ultraschall entschlüsseln, die zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt wurden. Also, BPR - biparietal Größe - die Größe zwischen den Schläfen Knochen, LZR - Frontal-Okzipital-Größe, OG - Kopfumfang, OJ - Bauchumfang. Zusätzlich wird die Länge des Femurs, des Humerus gemessen, manchmal werden Unterarm und Unterschenkel gemessen.

Für den Fall, dass die Größe des Fötus viel kleiner ist, als es zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft sein sollte, sprechen Sie über die intrauterine Wachstumsverzögerung des Fötus - HPV . Es gibt zwei Formen von HPWP: symmetrisch (alle Dimensionen sind gleich groß) und asymmetrisch (Kopf und Gliedmaßen entsprechen den Termen und der Stamm ist kleiner).

Die asymmetrische Form des HPWP hat eine positivere Prognose. In jedem Fall werden jedoch bei Verdacht auf HPAID Medikamente verschrieben, die zu einer verbesserten Nährstoffzufuhr für das Kind beitragen. Die Behandlung dauert in der Regel ein bis zwei Wochen, danach ist eine wiederholte Ultraschalluntersuchung notwendig. Kardiotokographie wird ebenfalls vorgeschrieben - fetale Herzschlag- und Doppleruntersuchung - eine Studie, die es ermöglicht, den Blutfluss in den Gefäßen des Fötus, der Gebärmutter und der Nabelschnur zu untersuchen. Wenn das fetale Wachstum signifikant verzögert ist, wenn die Größe weniger als 2 Wochen vom erwarteten Zeitpunkt abweicht oder Hypotrophie festgestellt wird, wird die stationäre Behandlung unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt.

Die meisten Ärzte verwenden spezielle Tabellen, die helfen, nicht nur die Größe des Fötus zu bestimmen, sondern auch seine Größe und Gewicht, und diese Tabelle wird uns bei der Entschlüsselung Ultraschall in der Schwangerschaft helfen.

Woche 11. 12. 13. 14. 15. 16 17. 18. 19 20
Höhe, cm 6.8 8.2 10.0 12.3 14.2 16.4 18.0 20.3 22.1 24.1
Gewicht, g 11. 19 31 52 77 118 160 217 270 345
BRGP 18. 21 24 28 32 35 39 42 44 47
DLB 7. 9. 12. 16 19 22 14. 28 31 34
DGRK 20 24 24 26. 28 34 38 41 44 48
Woche 21 22 23 24 25 26. 27. 28 29 30
Höhe, cm 25.9 27.8 29.7 31.2 32.4 33.9 35.5 37.2 38.6 39.9
Gewicht, g 416 506 607 733 844 969 1135 1319 1482 1636
BRGP 50 53 56 60 63 66 69 73 76 78
DLB 37 40 43 46 48 51 53 55 57 59
DGRK 50 53 56 59 62 64 69 73 76 79
Woche 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Höhe, cm 41.1 42.3 43.6 44.5 45.4 46.6 47.9 49.0 50.2 51.3
Gewicht, g 1779 1930 2088 2248 2414 2612 2820 2992 3170 3373
BRGP 80 82 84 86 88 89.5 91 92 93 94.5
DLB 61 63 65 66 67 69 71 73 75 77
DGRK 81 83 85 88 91 94 97 99 101 103

BRGP (BPR) ist die biparietale Größe des Kopfes. DB ist die Länge des Oberschenkels. DGPK ist der Durchmesser der Brust. Gewicht - in Gramm, Höhe - in Zentimetern, BRGP, DB und DGRK - in Millimetern.

Achten Sie auf die Entwicklung der Plazenta

Die Plazenta wird in der 16. Schwangerschaftswoche gebildet; Mit Hilfe dieses Körpers wird die Ernährung und Atmung des zukünftigen Babys ausgeführt. Daher wird dem Zustand der Plazenta große Aufmerksamkeit geschenkt. Zuerst wird der Ort der Anheftung der Plazenta (an welcher Wand sich befindet) und ihr Abstand vom inneren Hals der Gebärmutter bestimmt: im letzten Schwangerschaftstrimester sollte der Abstand mindestens 6 cm betragen, wenn der Abstand geringer ist, die Plazenta niedrig angesetzt ist, und wenn sie den inneren Pharynx überlappt, dann wird diese Bedingung Plazenta Previa genannt.

Präposition der Plazenta kann Lieferung erheblich erschweren und Blutung verursachen. Mach dir keine Sorgen, wenn die Plazenta in den ersten 2 Schwangerschaftstrimenon niedrig ist, kann dieses Organ wandern und später höher steigen. Mehr über Plazenta previa →

Bei der Ultraschalluntersuchung wird viel auf die Struktur der Plazenta geachtet. Es gibt vier Reifegrade dieses Organs, von denen jedes einem bestimmten Zeitraum der Schwangerschaft entsprechen muss. So sollte der zweite Reifegrad in der Regel bis zu 32 Wochen, der dritte bis etwa 36 Wochen erhalten bleiben.

Vorzeitige Alterung kann durch unzureichende Durchblutung im Körper verursacht werden, vor dem Hintergrund der Gestose und Anämie entwickeln, und vorzeitige Alterung der Plazenta kann eine individuelle Eigenschaft des schwangeren Körpers sein. Wenn der Ultraschall von der Norm abweicht, ist dies ein guter Grund, zusätzliche Studien durchzuführen. Auch der Arzt wird die Dicke der Plazenta bestimmen.

Wenn die Struktur und Dicke der Plazenta vom Normalzustand abweicht, können Ärzte eine Plazenta-Vermutung abgeben und Dopplerversuche und zusätzliche Tests verschreiben, um die genauen Ursachen für diese Abweichung zu ermitteln. Mehr über die Dicke der Plazenta pro Woche →

Wenn die schwangere Frau besorgt ist über die Erkennung, kann Ultraschall helfen, wenn die Plazentalösung auftritt. Alle notwendigen Informationen wird der Arzt, der eine Ultraschallstudie durchführt, im Protokoll aufzeichnen.

Was Ultraschall über die Nabelschnur erzählt?

Wie Sie wissen, ist der Fötus mit der Plazenta durch die Nabelschnur verbunden. Bei der Ultraschalluntersuchung kann der Arzt feststellen, wie viele Gefäße dieses Organ enthält (in der Norm sollten es drei sein). Sehr oft wird im Verlauf der Studie der Nabelschnurstrang um den Hals des Kindes herum bestimmt, was sich jedoch erst nach einer dopplerometrischen Studie bestätigen lässt. Aber, selbst wenn der Akzent bestätigt wird, keine Sorge - das ist keine Entschuldigung für den Kaiserschnitt.

Studie von Fruchtwasser

Im Ultraschall wird der Fruchtwasser-Index ( AI ) bestimmt, anhand dessen die Fruchtwassermenge bestimmt werden kann. Wenn dieser Indikator erhöht wird, bedeutet dies, dass schwangere Frauen Polyhydramnion haben , wenn sie gesenkt werden - Unfruchtbarkeit. Signifikante Abweichungen von der Norm können durch fetoplazentare Insuffizienz hervorgerufen werden. Auch eine Abnahme oder Erhöhung der AI kann auf eine andere Pathologie hinweisen, obwohl es passiert, dass sie durch die individuellen Eigenschaften des Organismus der schwangeren Frau verursacht wird.

Zusätzlich zur Messung des Fruchtwassers führt der Arzt während der Ultraschalluntersuchung eine Wasseruntersuchung auf das Vorliegen von Suspensionen durch , die auf eine Infektionskrankheit oder eine Überdosis Schwangerschaft hindeuten können. AI in der Norm von 28 Wochen sollte 12-20 cm sein, und in 32 - 10-20 cm.

Was wird die Ultraschalluntersuchung über die Gebärmutter erzählen?

Während der Forschung misst der Arzt die Größe des Uterus und die Dicke, untersucht seine Wände. Während des Ultraschalls wird der Arzt feststellen, ob sich der Uterus in einem Tonus befindet.

In der Regel können wir über die Abtreibungsgefahr nicht allein aufgrund der Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung sprechen, weitere Studien und Analysen sind notwendig, um diese Diagnose zu stellen. Aber manchmal kann eine ähnliche Diagnose gestellt werden, wenn die Ergebnisse von Ultraschall mit Schmerzen im unteren Bauch und unteren Rücken kombiniert werden. Während der Studie kann ein erhöhter Uterustonus gefunden werden. Die Entscheidung über die Behandlung in diesem Fall sollte vom behandelnden Arzt getroffen werden, der die Analysen und den Zustand der zukünftigen Mumie studiert hat.

Wenn eine Frau zu einem Ultraschall mit der Diagnose "drohender Schwangerschaftsabbruch" kommt, wird auch der Gebärmutterhals einer Untersuchung unterzogen: Länge (normalerweise 4-5 cm), Durchmesser, Gebärmutterhalskanal. Es gibt Fälle, in denen der Gebärmutterhals in der ersten Zeit (16-18 Wochen) zu öffnen beginnt - dies liegt an der Verkürzung des Gebärmutterhalses, der Öffnung des inneren Rachens. In diesem Fall wird bei der Schwangeren eine "ischämisch-zervikale Insuffizienz" diagnostiziert - das bedeutet, dass die Gebärmutter die Schwangerschaftsentwicklung nicht aufhalten kann.

Also haben wir versucht, die Ergebnisse von Ultraschalluntersuchungen, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden, zu entschlüsseln. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Abweichung eines bestimmten Indikators von der Norm sowohl die individuellen Merkmale des Organismus der schwangeren Frau als auch die Entwicklung verschiedener Pathologien anzeigen kann.

Ein vollständiges Bild des Ultraschalls kann nur von einem Arzt ausgewertet werden. Der behandelnde Arzt wiederum vergleicht die Ergebnisse der Studie mit anderen Studien, Analysen und Beschwerden der Schwangeren, die ihm die richtige Diagnose geben und die entsprechende Behandlung verschreiben.

Liebe Frauen, seien Sie nicht unverantwortlich für Ihren Zustand während der Schwangerschaft, jedes Unwohlsein, Verschlechterung der Gesundheit, Schmerzen ist der Grund, zum Arzt zu gehen und eine Reihe von notwendigen Studien durchzuführen, die helfen, den Zustand des Fötus zu untersuchen und Abweichungen oder Defekte in der Frühzeit zu identifizieren . Vergessen Sie nicht, sich geplanten Ultraschalluntersuchungen zu unterziehen, es ist seit langem bewiesen, dass sie den Fötus nicht beeinflussen, aber in hohem Maße helfen, dem Arzt eine Meinung über den Verlauf Ihrer Schwangerschaft zu geben. Pass auf dich und dein zukünftiges Baby auf!

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz