Unterbrechung der Schwangerschaft mit Mifegina

Eine der häufigsten Methoden der Abtreibung ist medizinische Abtreibung. Das Medikament Mifegin wird verwendet, wenn es notwendig ist, die Schwangerschaft vorzeitig zu beenden. Informationen über die Verwendung dieses Arzneimittels werden nachstehend aufgeführt.


Eigenschaften der Zubereitung

Der Hersteller des Medikaments Mifegin ist das französische Unternehmen EXELGYN Laboratories, spezialisiert auf die Herstellung von Produkten für die Gesundheit von Frauen. In dieser Firma wurde die erste Produktion von pharmazeutischen Produkten für künstliche Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt.

Das Präparat enthält den Wirkstoff Mifepriston, bei dem es sich um einen Progesteronantagonisten handelt. Im Mittelpunkt der Wirkung des Medikaments Mifegin steht die Fähigkeit, die kontraktile Fähigkeit des Myometriums zu beeinflussen und gleichzeitig seine Empfindlichkeit gegenüber Prostaglandinen zu erhöhen.

Der künstliche Schwangerschaftsabbruch vor dem Hintergrund der Einnahme von Mifegin wird durch die Einwirkung von Wirkstoffen des Arzneimittels auf die innere Gebärmutterschale erreicht. Das Ergebnis dieser Aktion ist die schnelle Abstoßung des fetalen Eies.

Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Wie bereits oben erwähnt, ist die aktive Komponente des Arzneimittels Mifepriston, das in einer Menge von 200 mg pro 1 Tablette enthalten ist. Hilfskomponenten der Substanz sind Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Povidon und wasserfreies kolloidales Silicium.

Der normale Schwangerschaftsverlauf im weiblichen Körper erfolgt durch Hormone wie Progesteron und Östrogen. Die Grundlage der Wirkung des Medikaments Mifegin ist die Blockade der Produktion des Hormons Progesteron, wodurch die kleinen Kapillaren des Endometriums des Uterus zerstört werden. Dieser Prozess führt zu einer schnellen Abstoßung des Endometriums und damit des fetalen Eies.

Eine weitere Eigenschaft dieses Arzneimittels ist die Stimulierung der Prostaglandinproduktion, unter deren Einfluß es zu einer Entspannung und Öffnung des Gebärmutterhalses für die nachfolgende Austreibung des fötalen Eies und des Endometriums aus der Gebärmutterhöhle kommt.

Hinweise für den Einsatz

Als Hauptindikationen für die Verwendung des Medikaments Mifegin kann identifiziert werden:

  1. Künstlicher Schwangerschaftsabbruch in der Anfangsphase (in Abwesenheit der Menstruation für mehr als 42 Tage). In diesem Fall ist es wichtig, dass die Tatsache der Schwangerschaft durch einen speziellen Express-Test bestätigt wird.
  2. Als Mittel zur Notfallkontrazeption. In diesem Fall ist das Medikament nur für 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr wirksam.
  3. Förderung der Arbeitstätigkeit, sofern das Kind volljährig ist.
  4. In der Therapie von Leiomyomen der Gebärmutter.


Über die Zweckmäßigkeit der Verwendung des Medikaments Mifegin zum Zweck der Schwangerschaftsabbruch sollte vorher mit Ihrem Arzt konsultieren. Mehr zu den Folgen der Abtreibung →

Form der Ausgabe und des Preises

Das Medikament Mifegin wird hauptsächlich in Tablettenform hergestellt. Die Produktpackung enthält 3 Tabletten mit je 200 mg Wirkstoff. Die Kosten des Medikaments Mifegin hängen direkt von der Region des Landes, sowie der Preispolitik einer bestimmten Apotheke ab.

Der Durchschnittspreis kann 3000 Rubel betragen. für 3 Tabletten.

Als ähnliche Medikamente für den künstlichen Schwangerschaftsabbruch, die Mifepriston enthalten, können Sie die Medikamente Ginepriston, Genal, Mifeprex, Pencrofton, Myfolian identifizieren.

Kontraindikationen

Die allgemeinen Kontraindikationen umfassen:

  • Vorhandensein von akutem oder chronischem Nierenversagen;
  • Mangel an Nebennierenfunktion;
  • Eisenmangelanämie;
  • Verletzung des Blutgerinnungssystems;
  • Empfang von Glucocorticoiden;
  • Vorhandensein von chronischen Krankheiten in der Phase der Exazerbation;
  • individuelle Intoleranz der Drogenkomponenten.

Künstlicher Schwangerschaftsabbruch durch Einnahme der Mifegin-Tablette ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • bei Verdacht auf Eileiterschwangerschaft;
  • Amenorrhoe, die länger als 43 Tage dauert;
  • mit einem zweifelhaften Schwangerschaftstest;
  • im Falle einer Schwangerschaft auf dem Hintergrund der Verwendung von intrauterinen Kontrazeptiva;
  • das Alter von Frauen über 36, mit einer Neigung zum Rauchen von Tabak;
  • wenn es eine Erkrankung des Urogenitalsystems einer infektiösen entzündlichen Natur gibt.

Die Stimulation der Arbeit durch die Verwendung des Medikaments Mifegin ist in den folgenden Fällen kategorisch kontraindiziert:

  • in Fällen, in denen das Kind vorzeitig geboren wird;
  • in Gegenwart von schwerer Form von Toxikose (Gestose);
  • im Falle einer pathologischen Darstellung der Plazenta;
  • mit der Diagnose "klinisch schmales Becken";
  • mit abnormaler Darstellung des Fötus und das Vorhandensein von blutigen Ausfluss aus der Vagina einer ungeklärten Ätiologie.


Besondere Vorsicht bei der Ernennung dieses Medikaments sollte in Gegenwart der kardiovaskulären und pulmonalen Pathologie einer Frau beobachtet werden.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Mifegina kann zur Entwicklung systemischer Nebenwirkungen führen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen vor dem Hintergrund der Einnahme dieses Medikaments gehören:

  • allgemeine Schwäche;
  • Schwindel Kopfschmerzen;
  • Stuhlstörung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Schläfrigkeit;
  • das Auftreten von blutigem Ausfluss aus der Vagina;
  • Schüttelfrost;
  • Schmerzen und Beschwerden im Unterbauch.

Bei Überschreitung dieser therapeutischen Dosis kann sich ein akutes Nierenversagen entwickeln.

Kann ich zuhause benutzen?

Selbstbeendigung der Schwangerschaft durch die Verwendung der Pille Mifegina kann die Entwicklung von Komplikationen wie Blutungen, Krämpfe, starke Schmerzen verursachen. Das Auftreten dieser Symptome kann sofortige medizinische Behandlung erfordern. Das Ergebnis der medizinischen Abtreibung wird direkt von der Richtigkeit dieses Verfahrens beeinflusst.

Ein Überschreiten der angegebenen Dosierung kann zu Unfruchtbarkeit und sogar zum Tod führen. In einigen Fällen wurde festgestellt, dass eine vollständige Entfernung der fetalen Eiteilchen aus der Gebärmutterhöhle, die die Ursache für die Entwicklung eines schweren infektiösen entzündlichen Prozesses war.

Ein weiteres gewichtiges Argument gegen die Verwendung dieses Medikaments zu Hause ist das Fehlen einer angemessenen Vorbereitung für das Verfahren der künstlichen Beendigung der Schwangerschaft.

Die Durchführung der medizinischen Abtreibung erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, die eine vorläufige medizinische Untersuchung, die Lieferung der notwendigen Laboruntersuchungen, die Untersuchung eines zuvor genommenen Abstrichs auf das Element der Infektionen und die Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane umfasst, was es erlaubt, eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen und die Periode zu bestimmen.

Erfolgreiche medizinische Abtreibung mit Mifegin kann die maximale Wahrscheinlichkeit für Abtreibung (bis zu 98%) garantieren. Als Ausnahme können Frauen auftreten, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels aufweisen.

Nach einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch muss jede Frau nach 2 Wochen eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane durchführen, um sicherzustellen, dass das Verfahren erfolgreich war.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Selbstmedikation in diesem Fall zu schwerwiegenden und sogar irreversiblen Konsequenzen führen kann.

Autor: Ganshina Ilona, ​​Arzt,

Nützliches Video: Das Für und Wider der Apotheke

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz