Ursachen von Herzinfarkt bei Frauen

In unserer Zeit haben Fälle von Herzinfarkten bei Frauen zugenommen. Statistiken bestätigen, dass Frauen nach sechzig Jahren am anfälligsten für Herzerkrankungen sind. Darüber hinaus sterben 40% der Frauen an anderen Krankheiten, sogar solchen wie Krebs, und 60% der Frauen nach einem 60-jährigen Herzinfarkt.

Frauen beginnen später 10-15 Jahre lang an Herzbeschwerden zu leiden als Männer, aber im Alter von sechzig Jahren ist das Risiko eines Herzinfarkts gleich dem von Männern. Und in manchen Fällen übersteigt es dieses Risiko, wenn beispielsweise eine Frau bereits Herzprobleme hat. Mehr Frauen mit Übergewicht sind anfälliger für Herzerkrankungen, da die Belastung durch Übergewicht vor allem zum Herzen geht.

Unmittelbare Ursachen von Herzinfarkt:

  • mit einer Frau von 55 Jahren
  • Nach der Operation an den Eierstöcken, entfernen Sie sie
  • Die Zeit nach der Menopause
  • Erbliche Faktoren. Im Falle eines Herzinfarkts vor dem 60. Lebensjahr steigt das Risiko der Eltern, Brüder und Schwestern zeitweise.

Ursachen eines Herzinfarkts, die vermieden werden können:

  • Rauchen und Antibabypillen. Der systematische Gebrauch von ihnen kann einen Herzinfarkt und eine Frau verursachen, die jünger als vierzig ist.
  • Cholesterin. Ein hoher Gehalt im Blut kann zu einem Herzinfarkt führen. Es ist notwendig, den Cholesterinspiegel für alle Frauen über 25 Jahren zu überprüfen, der Cholesteringehalt sollte 180-200 mg nicht überschreiten.
  • Eine sitzende Lebensweise und Fettleibigkeit sind die Hauptursache für frühe Herzinfarkte. Es ist notwendig, regelmäßig zu trainieren und richtig zu essen.
  • Erhöhter Blutdruck und Bluthochdruck sind die Ursachen von Herzerkrankungen. Ein Druck von 140/100 und darüber kann einen Herzinfarkt verursachen, daher ist es notwendig, den Druck regelmäßig zu kontrollieren, den Behandlungsverlauf zu nehmen und die notwendigen Medikamente zu verwenden.
  • Diabetes. Bei Frauen mit Diabetes steigt das Risiko eines Herzinfarkts um das Fünffache. Tatsache ist, dass Diabetes eine Krankheit ist, die durch den Glukosestoffwechsel gekennzeichnet ist, der das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.
  • Schwangerschaft. Solche Komplikationen in der Schwangerschaft wie Bluthochdruck, Diabetes, niedriges Geburtsgewicht erhöhen das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen.
  • Syndrom der Postmenopause. Kann diagnostiziert werden, wenn eine Frau Fettleibigkeit, hohe Cholesterinwerte, erhöhte Triglyzeridwerte, Bluthochdruck, hohe Glukose in der postmenopausalen Periode hat. Um die Stoffwechselvorgänge im Körper zu kontrollieren, müssen Frauen eine spezielle Diät halten, Übungen machen.
  • Entzündungsprozess in den Blutgefäßen, der zum Bruch der Koronararterie führt. Die Entzündung wird durch ein erhöhtes reaktives Protein verursacht, das häufiger bei Frauen als bei Männern auftritt, die Gründe für sein Auftreten sind jedoch noch nicht gut untersucht.
  • Hypothyreose. Dieses häufige weibliche Problem kann auch Herzkrankheiten und als Folge von Anfällen verursachen.

Herzkrankheit

Erkrankungen des Herzens sind: Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Herzkranzgefäßerkrankungen.

Herzinsuffizienz tritt auf, wenn es dem Herzen unmöglich ist, Blut durch den Körper zu pumpen. Als Folge gibt es Kurzatmigkeit, geschwollene Füße, Knöchel, es gibt erhöhte Müdigkeit und Lethargie. Dies sind die ersten Symptome einer beginnenden Herzinsuffizienz.

Arrhythmie ist durch Veränderungen im Herzzyklus gekennzeichnet, die zu Müdigkeit, Dyspnoe, Schwindel, Schmerzen in der Brust führen. Wenn die Koronararterien-Krankheit, diese Arterien engen und verdicken, was zu einer schlechten Durchblutung des Herzens, Schmerzen in der Brust, stenocordia führt, all dies führt zu einem Herzinfarkt.

Die ersten Anzeichen eines Herzinfarkts

Die Symptome des Infarktes in jeder Person sind rein gleichgültig, aber trotzdem, einige von ihnen zu lesen, ist es wert. Charakteristische Zeichen können Schmerzen in der Brust, dem linken Arm genannt werden. Die Schmerzen können scharf und mild sein, sie können stundenlang anhalten, und sie können zwei oder drei Mal am Tag für einige Minuten stören.

Bei einer Stenokardie erlebt eine Frau schmerzhafte Empfindungen, wenn Rücken, Schulter, Hand und Kiefer sich berühren, aber es gibt keine Schmerzen in der Brust. Schwindel, Übelkeit, Atemnot, Müdigkeit, lethargische Anzeichen von Herzerkrankungen, wenn Sie sie haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Frauen, die einen Herzinfarkt oder einen Angriff erlitten haben, leiden an Verdauungsstörungen, periodischer Dyspnoe und übermäßiger Erschöpfung, Übelkeit, sie haben selten Schmerzen in der Brust.

Leben nach einem Herzinfarkt

Leider ist die Sterblichkeitsrate von Frauen, die einen Herzinfarkt hatten, höher als die von Männern. In den meisten Fällen werden Frauen im Gegensatz zu Männern nicht in den Zustand von Angriffen oder Herzinfarkten gebracht, da sie sich mehr um ihre Gesundheit kümmern als Männer.

Aber im Falle eines Angriffs sollte eine Frau regelmäßig von einem Spezialisten beobachtet werden, einen gesunden Lebensstil führen, sich nicht um Kleinigkeiten sorgen, sich nur mit angenehmen Menschen umgeben, um keinen Angriff zu provozieren.

Autor: Galina Zagudaylova
für die Website geschrieben

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz