Wie stärkt man die Immunität während der Schwangerschaft?

Laut Statistik, fast 90% der Frauen erwarten ein Kind, gibt es eine Abnahme der Immunkräfte. Um zu verstehen, wie man die Immunität während der Schwangerschaft stärkt, ist das erste, was Sie herausfinden müssen, der Grund, der in dieser kritischen Periode zu einem Rückgang führte.

Die Schwangerschaft ist eine der wichtigsten Phasen im Leben jeder Frau. Die richtige Entwicklung des zukünftigen Kindes und das Wohlergehen der zukünftigen Mutter hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich dem Zustand der Immunität und ihrer Fähigkeit, Viren und Bakterien zu widerstehen.

Daher besteht eine der Hauptaufgaben während der Schwangerschaft darin, die Immunität auf dem richtigen Niveau zu stärken und zu erhalten.

Warum wird das Immunsystem während der Schwangerschaft reduziert?

Menschliche Immunität ist die physiologische Fähigkeit eines Organismus, fremden infektiösen und bakteriellen Faktoren zu widerstehen, die von außen kommen.

Laut Experten ist die Immunität einer Frau während der Schwangerschaft aufgrund der folgenden negativen Auswirkungen reduziert:

  • Angst;
  • Depression ;
  • chronischer Stress;
  • Verabreichung von Antibiotika;
  • ungünstige ökologische Situation;
  • ungünstige Lebens- und Arbeitsbedingungen;
  • Tendenz zu Allergien.

Es gibt mehrere Hauptphasen der Schwangerschaft, die nach der Empfindlichkeit des Immunsystems der Frau klassifiziert werden.

Die erste Phase dauert 6 bis 8 Wochen nach der Empfängnis. Während dieser Zeit passt sich der Organismus der zukünftigen Mutter einem neuen Status an, während eine große Menge an Hormonen in das Blut freigesetzt wird - biologisch aktive Substanzen, die die Immunabwehr einer Frau reduzieren.

Die zweite Phase fällt auf 20-28 Schwangerschaftswochen. Zu dieser Zeit ist die Entwicklung des Fötus in vollem Gange, in dessen Zusammenhang die Ressourcen des Körpers für diesen schwierigen Prozess am meisten verschwendet werden.

Auch kann die Schwächung der Immunität aufgrund des instabilen Zustands des hormonellen Hintergrunds einer Frau auftreten. Veränderungen im Hormonsystem entwickeln sich bereits im Stadium der Befruchtung der Eizelle.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt eine intensive Entwicklung des Chorionhormons der Schwangerschaft, die charakteristische Veränderungen im Gesundheitszustand einer Frau verursacht. Vor diesem Hintergrund sind die Abwehrkräfte des Körpers geschwächt. Mehr: hCG während der Schwangerschaft →

Mangelhafte oder unzureichende Ernährung kann auch zu einer Beeinträchtigung der Immunität führen. In diesem Fall erhält der Organismus der Frau nur wenige Nährstoffe, die während der Schwangerschaft nicht nur für sie, sondern auch für ihr zukünftiges Kind benötigt werden.

Der Fötus entnimmt dem Körper der Mutter die für seine Entwicklung notwendigen Substanzen, wodurch die Immunität der Mutter geschwächt wird.

Wie kann ich Ihrem Körper helfen?

Stärkung der Immunität während der Schwangerschaft ist zwingend erforderlich. Da es nicht wünschenswert ist, Medikamente für zukünftige Mütter zu nehmen, ist es möglich, den Immunschutz mit Hilfe einer gesunden Ernährung, Einnahme von Multivitaminkomplexen, Verhärtung und Beobachtung des Tagesregimes zu erhöhen.

Richtige Ernährung

Fügen Sie so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich in Ihre Ernährung ein. Wenn das Essen im Kühlschrank kein Vertrauen schafft, ist es besser, sie in den Müll zu schicken und Vergiftungen ohne Gnade zu vermeiden.

Es wird nicht empfohlen, Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Verdauungsstörungen verursachen können: Fast Food, Pommes, geräuchertes oder verkochtes Fleisch, Pilze. All diese Gerichte sind schwer verdauungsfördernd, während sie dem Körper keine Mineralstoffe und Vitamine geben. Mehr: was kann nicht von schwangeren Frauen gegessen werden →

Um die Immunität zu stärken, sollte die werdende Mutter täglich Lebensmittel essen, die reich an Präbiotika sind: Spargel, Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Feigen, Bananen.

Ich möchte in dieser Liste Zwiebeln und Knoblauch erwähnen. Diese Produkte enthalten gleichzeitig Präbiotika und Phytonzide - Substanzen, die das Wachstum und die Entwicklung von pathogenen Mikroorganismen unterdrücken und neutralisieren.

Es wird auch empfohlen, Granatapfel und Rübensaft, Karotten und Kürbis, Äpfel zusammen mit Knochen zu verwenden. Immunität wird gestärkt und der übliche Buchweizenbrei.

In Bezug auf Fleisch und Fisch sind diese Produkte zweifellos ebenso nützlich, aber für den Verdauungstrakt der zukünftigen Mutter stellen sie eine ernsthafte Belastung dar. Aus diesem Grund sollten sie nicht zum Abendessen gegessen werden.

Im täglichen Menü müssen Sie unbedingt getrocknete Früchte - Feigen, Trockenpflaumen und getrocknete Aprikosen - einführen, da diese die Darmarbeit stabilisieren und Verstopfung beseitigen, die sich positiv auf die Darmflora auswirkt.

Von besonderer Bedeutung in der Schwangerschaft ist Folsäure . Es ist in Avocados, Kräutern und Bohnen gefunden. Unter strengem Verbot für zukünftige Mütter, Erdbeeren, Schokolade und Erdnüsse, können sie Nahrungsmittelallergien auslösen, die das Immunsystem negativ beeinflussen.

Empfang von Vitaminen

Alle Multivitaminpräparate sollten mit Vorsicht eingenommen werden. Aber ihr Gebrauch wird nicht überflüssig sein, denn mit der Nahrung wird die zukünftige Mutter nicht in der Lage sein, den notwendigen Komplex von Nährstoffen zu bekommen.

Heute erhalten schwangere Frauen alle Arten von Vitaminkomplexen, vor der Verwendung, die Sie den Arzt fragen müssen, ob es ratsam ist, sie zu nehmen.

Der moderne Pharmamarkt bietet folgende Produkte an:

  • Elevit: enthält einen vollständigen Komplex von Vitaminen, ist mit Magnesium angereichert, hat aber kein Jod.
  • Alphabet: ein einzigartiger Komplex, Vitamin-Ergänzungen, die in Tabletten in verschiedenen Farben gesammelt werden. Eine Frau kann jene Mikronährstoffe nehmen, die sie braucht, und diejenigen aufgeben, die sie im Überfluss bekommt.
  • Vitrum Prenatal: ein Präparat, das den gesamten Komplex von Vitaminen enthält, die mit Eisen und Folsäure, jedoch ohne Jod, angereichert sind. Es ist relevant für Frauen mit Anämie.
  • Complimant Mom: eine Medikamentenversicherung, die für Frauen geeignet ist, die gut essen, selten krank werden und auf ihre Gesundheit achten . Verliert im Vergleich zu den vorherigen Vitaminkomplexen.
  • Multi-Tabs Prenatal : enthält alle notwendigen Vitamine für eine zukünftige Mutter, nichts überflüssiges.
  • Centermum Materna : enthält alle Vitamine, ist besonders mit Jod, Folsäure und Vitaminen der Gruppen A und B angereichert. Es ist nicht für den Empfang von Personen mit Allergien und ohne die Ernennung eines Arztes empfohlen.

Sie können Vitaminkomplexe ohne Rezept in jeder Apotheke kaufen, aber sie müssen auf Empfehlung des Arztes eingenommen werden. Zum Beispiel, in der Sommerzeit, vor dem Hintergrund einer sicheren Umgebung und einer gesunden Lebensweise, und auch in Abwesenheit von katarrhalischen Krankheiten, sollte man Multivitaminkomplexe nicht trinken.

Tagesablauf

Während der Schwangerschaft ist es wichtig, ein angenehmes Tagesprogramm mit genügend Zeit für körperliche Aktivität und Erholung zu gestalten. Die wichtigste Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Immunität ist ein vollwertiger Schlaf.

Am Tag sollte die werdende Mutter mindestens 8 Stunden schlafen. Während der Schwangerschaft ist es besser, früher als gewöhnlich ins Bett zu gehen.

Aktive Belastungen an der frischen Luft verbessern die Immunität, erhöhen die Ausdauer qualitativ. Der Schutz des Immunsystems wird durch körperliche Übungen wie leichtes Turnen, Schwimmen, Laufen, dh Belastungen innerhalb vernünftiger Grenzen gestärkt.

Wenn Sie vor Müdigkeit und Erschöpfung trainieren, können Sie nicht nur die Immunität, sondern auch die Schwangerschaft verletzen. Lasten sollten dem Zeitraum der Schwangerschaft und des körperlichen Trainings einer Frau entsprechen.

Härtung

Die Aushärtungsprozesse sind eine spezifische Belastung für den Körper. Dank ihnen verbessert sich der Schutz des Immunsystems und seine Resistenz gegen negative Umweltfaktoren nimmt zu.

Aber Schwangerschaft ist keine Zeit, in der man extreme Formen der Verhärtung üben muss, wie zum Beispiel in ein Eisloch zu tauchen oder mit Schnee zu wischen. Es genügt, kontrastreiche Fuß- und Handduschen zu üben und den Körper mit kaltem Wasser abzuwischen.

Wischen ist eine sanfte Art mit Wasser zu härten. Sorgfältig das Handtuch ausgewrungen müssen Sie die gesamte Oberfläche des Körpers nach einem bestimmten Muster abwischen: beginnend mit den Händen und Händen, auf die Brust und den Hals steigt, endet mit den Füßen. Damit werden Rücken und Schultern von der Peripherie zum Zentrum massiert.

In den ersten Temperierschritten wird das Handtuch nahe der Raumtemperatur mit Wasser benetzt, danach muss es auf 10 Grad reduziert werden.

Kontrastierende Spülungen oder Fuß- und Handbäder stärken das Immunsystem. Für diesen Härtungsprozeß ist es notwendig, zwei Becken mit einem kalten (etwa 30 Grad) und heißem (etwa 40 Grad) Wasser im voraus vorzubereiten.

Alle 5 Tage sollte die Wassertemperatur im "kalten" Becken um 1 Grad gesenkt werden. Im Idealfall sollte es auf 10 Grad gebracht werden. Zum Härten fallen Beine und Hände abwechselnd für 30 bzw. 15 Sekunden in warmes und kaltes Wasser, 3-4 Mal. Danach sollten Beine und Hände mit einem trockenen Handtuch abgewischt und warme Socken angezogen werden.

Härtungsmaßnahmen sollten nicht am Abend oder am frühen Morgen durchgeführt werden. Es ist notwendig, sie während des Tages zu üben, wenn der Körper auf dem Höhepunkt seiner Tätigkeit ist. Lassen Sie sich nicht mitreißen und missbrauchen, es genügt, einen Eingriff pro Tag durchzuführen. Die Hauptsache ist systematisch.

Nach dem Eingriff ist es wünschenswert, die Haut an Rötungen zu reiben. Vor den Wasserprozeduren wird empfohlen, eine einfache Aufladung durchzuführen.

Wenn die Haut blau wird, gibt es eine Kälte und Unbehagen, es ist eine Überlegung wert, dass die Härtungsprozeduren falsch oder gar nicht durchgeführt werden.

In dieser Situation ist es besser, das sanfteste Temperaturregime zu wählen oder als Anlasssperre bei täglichen Spaziergängen an der frischen Luft.

Mit einfachen Empfehlungen zur Stärkung der Immunität können Sie mögliche Beschwerden während der Schwangerschaft vermeiden. Frauen, die in einer ruhigen und gesunden Umgebung schwanger sind, werden seltener krank.

Die Grundlage jeder Schwangerschaft sollte eine gute Laune, eine gute Erholung, eine gesunde Ernährung sein, und dann wird sich die zukünftige Mutter und ihr Baby wohl fühlen.

Autor: Olga Rogozhkina, Ärztin,

Nützliches Video über Vitamine für Schwangere

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz