Wie verändert sich der Gebärmutterhals vor, während und nach der Menstruation?

Kein Wunder, dass Gynäkologen den Zustand der Cervix uteri genau beobachten - Veränderungen dieses Körpers signalisieren nicht nur Schwangerschaft, Eisprung und Menstruationsannäherung, sondern auch viele Infektionskrankheiten und pathologische Abweichungen. In der Regel beeinflusst der Gebärmutterhals Endometriose, Krebs und andere bösartige Tumore. Daher wird empfohlen, das Organ vor und während der Ovulation zu überprüfen.

Was passiert mit der Gebärmutter vor kritischen Tagen?

Die Norm wird berücksichtigt, wenn der Gebärmutterhals vor dem Monat fest und trocken ist. Beim Eisprung hingegen öffnet er sich und löst sich, bereitet sich auf die Befruchtung vor. Wenn die Schwangerschaft nicht aufgetreten ist, wird es kritische Tage geben. Die Position des Gebärmutterhalses vor der Menstruation ist gering. Ein ganz anderes Bild beim Eisprung und der Empfängnis - der Körper erweicht, wird feucht, und der Rachen öffnet sich leicht (ein Symptom der Pupille). Also der Gebärmutterhals vor dem Monat und in der Schwangerschaft - zwei verschiedene Dinge. Aus diesem Grund kann ein Gynäkologe schon früh die Empfängnis bestimmen. Außerdem erhält der befruchtete Uterus einen zyanotischen Schatten, da in diesem Zeitraum die Zahl der Gefäße im Organ ansteigt.

Auch sind viele Frauen nicht nur an der Berührung interessiert, sondern auch daran, wie der Gebärmutterhals vor der Menstruation aussieht. Natürlich ist es unmöglich, unabhängig in die Vagina zu schauen und das Organ zu untersuchen, aber man kann sein Aussehen durch Abtasten bestimmen - der Uterus steigt ab und wird gut untersucht, und die Ejakulation zieht sich zusammen. Das heißt, wenn während des Eisprungs der Gebärmutterhals wie ein Tuberkel mit einer vergrößerten "Pupille" aussieht, dann ist das "Auge" des Organs vor den kritischen Tagen viel kleiner.

Hals während der Menstruation

Wir haben herausgefunden, was der Zustand des Gebärmutterhalses vor der Menstruation ist, jetzt erfahren wir, wie es direkt an den kritischen Tagen aussieht. Zu dieser Zeit erweitert sich der Schuppen leicht, wie beim Eisprung, aber der Zweck dieser Offenbarung ist anders - nicht die Bereitschaft zu düngen, sondern der Wunsch, ein Blutgerinnsel auszubrechen. Diese Position des Gebärmutterhalses während der Menstruation schafft fruchtbaren Boden für die Vermehrung von Bakterien und die Anheftung von Infektionen. Deshalb ist es in kritischen Tagen nicht empfehlenswert, in offenen Reservoirs zu schwimmen, den Pool zu besuchen, ungeschützten Sex zu betreiben und fremde Objekte in die Vagina einzuführen - Finger, einen gynäkologischen Spiegel. Obwohl der milde Schleimhautaustritt, der in diesem Zeitraum beobachtet wird, dazu dient, eine Frau vor einer Infektion zu schützen, ist sie dennoch nicht das Risiko wert.

Der Zustand des Gebärmutterhalses mit monatlichen erfordert die Einhaltung der äußeren Hygiene . Idealerweise müssen Sie zweimal täglich waschen, wobei die Prozeduren nach der Defäkation nicht berücksichtigt werden. Sie können den Anus nicht in die Vorwärtsrichtung abwischen - solche Aktionen sind voller Infektionen. Es wird auch dringend empfohlen, während dieser Zeit keine Wasserbehandlungen in der Scheide durchzuführen - keine Spritzen und Injektionen der Intimhygiene. Oft erleben Frauen während der Menstruation Schmerzen in der Gebärmutter. Am häufigsten sind sie mit der Abstoßung von Blutgerinnseln verbunden. In diesem Fall helfen herkömmliche Spasmolytika. Aber manchmal schmerzhafte Schnitte in der Gebärmutter Signal Infektion oder Pathologie in der Entwicklung des Organs. Vernachlässigen Sie deshalb nicht die geplanten Untersuchungen beim Frauenarzt, um das banale Leiden nicht zur Unfruchtbarkeit zu bringen.

Übrigens, nicht so viel Schmerz, der oft ein Zeichen von Dysmenorrhoe ist, wie viele reichlich Sekrete vor Anomalien warnen - Myome, Endometriose, Gerinnungsstörungen und akute Infektionen. In jedem Fall, nach der Menstruation, besonders wenn die Schmerzen in der Gebärmutter nicht aufgehört haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und einen Ultraschall machen. Wenn die Ursache der Beschwerden Dysmenorrhoe ist, dann gibt es ein Gefühl, zusammen mit Schmerzmitteln oder Kontrazeptiva, eine Reihe von Vitaminen und Omega-3-Komplex zu trinken. Wenn die Ursache der Schmerzen bei schweren Erkrankungen ist, lohnt es sich sofort auf die Behandlung von einem Gynäkologen verschrieben.

Nach der Menstruation

Ein gesunder Gebärmutterhals nach der Menstruation beginnt sich wieder auf die Empfängnis vorzubereiten. Unmittelbar nach dem Ende der kritischen Tage verengt sich der Rachen, weil die Blutung aufgehört hat. Gleichzeitig mit dem Heben des Organs beginnt das Wachstum des Endometriums, während dessen während der Empfängnis ein befruchtetes Ei implantiert werden kann. Neben der hohen Lokalisation sind die zervikalen Zustände vor und nach der Menstruation ähnlich - die gleiche Trockenheit und Gewebedichte.

Aber in der Ovulationszeit löst sich das Organ wieder und beginnt Schleim abzusondern. Die Norm in diesem Zeitraum ist die Verringerung der Gebärmutter, aber wenn es noch erhöht wird, dann kann es sich um Schwangerschaft, einen Tumor oder eine Infektion handeln. Es ist nicht notwendig zu denken, dass die Empfängnis während der Menstruation unmöglich ist - trotz der verringerten Fruchtbarkeit des Organs besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Daher, wenn der Uterus nicht nach den kritischen Tagen abnimmt, ist es wert, eine Analyse für hCG zu bestehen oder Ultraschall zu machen.

Eine andere Sache ist, wenn Sie nicht schwanger sind, sondern am Gebärmutterhals Neoplasmen gefunden werden - es kann sich um Polypen, Erosion oder Myome handeln. Um jedoch die erhöhte Gebärmutter zu bestimmen oder nicht, kann nur der Frauenarzt. Nach den Empfindungen ist eine Frau wahrscheinlich nicht in der Lage, verdächtige Anzeichen unabhängig voneinander zu erkennen. Natürlich gibt es eine Methode der vorbereitenden Diagnose, die zu Hause leicht anzuwenden ist. Dies ist eine unabhängige Palpation des Gebärmutterhalses. Es ist notwendig, die Manipulation sehr sorgfältig durchzuführen.

Abtasten der Gebärmutter zu Hause: Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie sich Sorgen um etwas machen, ist es einfacher, eine Voruntersuchung zu Hause durchzuführen, als vor dem Besuch beim Frauenarzt nervös zu sein. Vor Beginn der Palpation ist es besser, Nägel am Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand zu schneiden und einen sterilen Handschuh anzulegen. Der einfachste Weg, die Gebärmutter auf der Toilette sitzen zu sehen, zu hocken oder einen Fuß auf das Sofa, den Rand des Bades usw. zu setzen. Sie können versuchen, eine Position einzunehmen, die der des gynäkologischen Stuhls ähnelt.

Also, geben Sie zwei Finger in die Scheide und spüren Sie die Beule. Es ist ziemlich einfach, am wichtigsten, mache keine plötzlichen Bewegungen, um ein Organtrauma zu vermeiden. Aber die Konsistenz des Gebärmutterhalses zu bestimmen ist nicht so einfach, wenn Sie kein Profi sind. Nur die Methode des Vergleichs wird einem Amateur helfen. Und trotzdem können Sie selbst etwas herausfinden - wenn der Mittelfinger buchstäblich im Gebärmutterhals ruht, bedeutet dies, dass er ziemlich niedrig liegt, wie vor den monatlichen. Wenn Sie es kaum erreichen, zieht sich der Uterus zusammen, wie es nach der Menstruation sein sollte. Denken Sie daran, vor dem Beginn und vor allem während kritischer Tage wird eine Palpation des Organs nicht empfohlen.

Was ist mit einer unabhängigen Inspektion verbunden?

Wenn Sie daran gewöhnt sind, den Gebärmutterhals ständig zu tasten, sollten Sie mindestens 2-3 Tage vor der Menstruation manipulieren. Selbst ein Arzt zieht es vor, die Untersuchung bis zum Ende des Monats zu verschieben, und deshalb:

  • Zu diesem Zeitpunkt beginnt eine teilweise Öffnung des Gebärmutterhalses, so dass es leicht ist, eine Entzündung der Eierstöcke oder Eileiter zu infizieren und krank zu werden. Vor diesem Hintergrund können Spitzen zu Unfruchtbarkeit führen.
  • Selbst wenn Sie sterile Handschuhe verwenden, besteht die Gefahr, dass der Gebärmutterhals beschädigt wird. Gewöhnlich heilen solche Verletzungen schnell, es sei denn natürlich, Infektion tritt auf.
  • zum größten Teil gibt eine unabhängige Palpation des Körpers nichts, und Pathologie kann nur von einem Arzt entdeckt werden. Schließlich untersucht der Gynäkologe nicht nur den Gebärmutterhals, sondern untersucht ihn auch mit einem Spiegel.

Diese Warnhinweise sind kein direktes Verbot der selbsttätigen Palpation, legen jedoch nahe, dass es bei irgendwelchen verdächtigen Symptomen besser ist, einen Arzt zu konsultieren und die Diagnose professionell zu klären.

Kognitives Video: Zervikale Erosion

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz