Wir nehmen das Baby aus den Windeln heraus

Wegwerfwindeln geben dem Baby Komfort und sparen viel Zeit für Mama und Papa. Aber früher oder später kommt der Moment, wenn Eltern darüber nachdenken, wie man ein Kind von "Windeln" entwöhnt. In welchem ​​Alter lohnt es sich, die Krümel an den Topf zu gewöhnen? Gibt es Methoden, mit denen dieser Prozess beschleunigt werden kann?

Wenn Sie Ihr Kind an einen Topf erinnern, denken Sie daran, dass alle Kinder einzigartig sind. Manche Babys werden schnell von Windeln entwöhnt, während andere Zeit brauchen. Sich an den Pot zu gewöhnen, kann unterschiedlich sein, sollte aber in jedem Fall für Geduld reserviert bleiben.

Wenn es Zeit ist, Windeln aufzugeben

Einige Mütter, die mit anderen Frauen sprechen, erzählen, dass ihre Kinder im Alter von 1 Jahr oder früher an einen Topf gewöhnt waren. Natürlich verursacht dies Neid. Aber ist es das wert, diese Information zu glauben?

Ein kleines Kind, von Eltern auf einen Topf gepflanzt, kann dort seine "Taten" machen. Vor der Zeit sollten Mama und Papa jedoch nicht zufrieden sein. Wasserlassen und Defäkation treten reflexartig auf. Ein Kind im Alter von 1 merkt noch nicht, was er macht und für was.

Über das Training des Babys in den Topf lohnt es sich viel später nachzudenken. Kinderärzte behaupten, dass das Kind die physiologischen Dispensationen nicht früher als 22-30 Monate bewusst kontrollieren kann. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es nicht empfehlenswert, sich an den Pot zu gewöhnen. In den meisten Fällen sind alle Versuche, das Problem zu lösen und das Kind von den Windeln zu entwöhnen, nutzlos.

Fokus nur auf Alter ist es jedoch nicht wert. Das Kind und in 18-20 Monaten kann an einen Topf gewöhnt werden. Die folgenden Zeichen zeugen davon, dass es Zeit ist, auf Windeln zu verzichten:

  • das Kind kann sich unabhängig ausziehen und anziehen;
  • das Kind kennt und versteht die Worte "schreiben", "krächzen";
  • der Krümel selbst spricht oder zeigt seinen Eltern, dass er auf die Toilette gehen möchte;
  • Das Kind zeigt negative Emotionen, wenn es schmutzige Windeln gibt.

Wie lernt man, ohne Windel zu schlafen?

Kinder im Alter von 22 bis 30 Monaten vom Tragen von Windeln während des Tages auszuschließen, ist sehr einfach. Kinder verstehen bereits, was Erwachsenen gesagt wird, versuchen ihre Wünsche zu erfüllen und Lob zu verdienen, sie wissen, wie sie ihre Wünsche kommunizieren können. Es ist viel schwieriger, Krümel zu lehren, ohne nachts mit Windeln zu schlafen. Jedes kleine Kind in einem Traum kontrolliert nicht seine Blase.

Wenn das Baby in die Krippe uriniert, schimpfe ihn deswegen nicht. Nächtliche Vorfälle werden sehr häufig auftreten. Folgen Sie den nachstehenden Empfehlungen, um zu erfahren, wie Sie den Topf verwenden.

  1. Immer daran erinnern, dass das Kind vor dem Zubettgehen keine Windel trägt. Bitten Sie das Baby, Sie aufzuwecken, wenn er nachts zur Toilette gehen möchte. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Bett nicht urinieren können.
  2. Wenn Sie sich viel später als Ihr Baby hinlegen, dann versuchen Sie ihn zu beobachten, während er schläft. Häufige Umwälzungen weisen darauf hin, dass sich das Kind unwohl fühlt. Wecke das Baby auf und finde heraus, ob er poppen möchte.
  3. Ein weiterer Ratschlag, wie man nachts von Verwöhnminuten entwöhnt, ist, dass das Kind mitten in der Nacht auf die Toilette aufstehen muss. Es ist ratsam, dies innerhalb weniger Wochen zu tun. Viele Kinder nach diesen Ups beginnen unabhängig zu wachen und stehen auf dem Topf. Wenn das Kind das nicht tut, dann wecke ihn nachts auf. Er pisst mehrmals auf dem Bett, wird verstehen, dass dies zu Unbehagen führt.

Wie vollständig von Windeln disaccustom

Ein Kind aus Windeln zu entlassen ist ein Problem, das ohne unnötige Tränen und Hysterie geheilt werden kann. Um das Kind an den Topf zu gewöhnen, können Sie spezielle Techniken verwenden, die von Psychologen und Kinderärzten entwickelt wurden. Hier sind die effektivsten von ihnen:

  • gemeinsamer Ausflug zur Toilette;
  • feuchte Strumpfhosen;
  • Spielzeug in der Toilette.

Alle Kinder versuchen, die Handlungen von Erwachsenen zu wiederholen. Um das Kind von den Windeln abzuhalten, nehmen Sie es mit auf die Toilette und kommentieren Sie Ihre Handlungen. Erst erzähl dem Kind, dass du Lust hast auf die Toilette zu gehen. Zeigen Sie ihm, dass Sie Höschen entfernen und auf der Toilette oder dem Topf sitzen müssen. Die Notwendigkeit, die Toilette zu besuchen, kann nicht nur den Eltern erzählen. Das können noch und ältere Kinder tun. Kinder werden eher bereit sein, alle Handlungen für ihre Brüder und Schwestern zu wiederholen.

Ein sehr guter Weg, um ein Kind von Windeln zu entwöhnen ist die Methode der nassen Strumpfhosen . Im besten Fall erlaubt es Ihnen, Krümel für eine 10-tägige Periode an den Topf zu gewöhnen. Um diese Technik zu nutzen, kaufe 10 Strumpfhosen der passenden Größe. Einen von ihnen anziehend, erinnern Sie das Baby, dass jetzt er ohne Windeln gehen wird. Wenn das Kind in Strumpfhosen uriniert, entfernen Sie diese nicht sofort. Lass ihn ein paar Minuten in nasser Kleidung liegen und fühle Unbehagen. Ein paar Tage später wird das Problem gelöst, wie man nachts und nachmittags aus einer Windel entwöhnt. Das Kind wird sich an den Topf gewöhnen und die Verwöhnung vergessen.

Eine weitere effektive Technik ist Spielzeug in der Toilette . Eine Lieblingspuppe oder ein kleines Tier kann eine wichtige Rolle beim Unterrichten des Kindes spielen. In die Toilette ein paar Töpfe oder ähnliche Gegenstände legen. Einer wird für das Baby sein und der Rest für seine Spielsachen. Wenn du auf die Toilette kommst, sag dem Kind, dass seine Puppe oder sein kleines Tier keine Windeln trägt, sondern sich auf den Topf setzt, wenn das Verlangen aufkommt. Kroha möchte sein Spielzeug nachahmen und sich auf diese Weise an das unabhängige Gehen zur Toilette gewöhnen.

Nur eine Methode ist nicht genug. Denken Sie auch daran, dass während des Trainings zum Topf:

  • Sie müssen Ihr Baby ständig für neue Errungenschaften loben;
  • Sie können ein Kind nicht dafür bestrafen, was er in Unterhosen getan hat;
  • Sie können nicht eine Krume auf einen Topf setzen, wenn er es nicht will.

Das Absetzen von Windeln ist also ein langer Prozess, der einige Monate dauert. In kurzer Zeit ist es praktisch unmöglich, ein Kind an einen Topf zu gewöhnen. Denken Sie daran, dass Ihr Kind früher oder später lernen wird, die physiologischen Funktionen zu kontrollieren. Auf keinen Fall hetze die Krümel nicht. Die Angewöhnung an den Pot sollte schrittweise ohne unnötige Nerven erfolgen.

Autor: Liberta Natalia

Beratung von Dr. Komarovsky

You May Also Like

New Articles

Reader's Choice

© 2021 delamou.xyz